Speed Triple 2011

Anzeige
Die neue Triumph Speed Triple wird viele zuerst irritieren. War bei Triumph nie anders.

In your face! Die Speed Triple war von Anfang an ein Schlägertyp. Ob Freund oder Feind, da ist viel Respekt.

 

Triumph Speed Triple 1050 2011

8 Kilo leichter, 5 PS stärker und ein völlig neuer Rahmen. Es ist aber etwas Anderes, das uns jetzt interessiert.

 
Sie war in die Jahre gekommen. Nicht mehr ganz frisch, behäbig und etwas träge in ihren Bewegungen, konnte sie mit den in der Zwischenzeit aufgefrischten und aufgepumpten griechischen Athleten nicht mehr Schritt halten. Und auch das Design driftete mit jedem präsentierten Konkurrenzmodell mehr in die Klassik ab. Eine Generalüberholung war dringend nötig, um nicht noch von den Nakedbikes der mittleren Leistungsklasse überholt zu werden. Seit ihrer Einführung im Jahre 1994 wurden 65.000 Speed Triples verkauft und Triumph hat vor, diese Erfolgsserie fortzusetzen und irgendwann in den dreistelligen Bereich zu führen.

Was bei einer Generalüberholung rauskommen kann, hat man zuletzt bei der 80er Definition-of-Cool Ikone Mickey Rourke gesehen. Doch während bei Mickey nicht die Hoffnung besteht, dass aus ihm jemals wieder ein Johnny Handsome wird, sind wir guter Dinge, dass wir uns an das neue Gesicht der Speed Triple gewöhnen werden, nein, wir werden es sogar lieben.

Die Speedy wurde nicht nur optisch leichter, sie verlor auf der Waage tatsächlich 8 Kilo und wiegt nun 214 vollgetankt. Das Gewicht der beiden Reifen konnte um je 1 Kilo reduziert werden. Der Rahmen wurde ebenfalls leichter und äußerlich stark verändert, ohne die typische Form zu verlieren. Besonders im Heckbereich ist die neue, schlankere Linienführung deutlich zu erkennen. Der Motor wurde weiter nach vorne versetzt, zusätzlich platzierte man die Batterie vor der Airbox. Das Handling soll mit dem der alten nicht zu vergleichen sein. Die Speedy erhielt vorne eine 43 mm Upside-Down Gabel, die in Vorspannung, Zug- und Druckstufe voll einstellbar ist.

Neues Logo auf neuen Seitenpanelen. Speedy-Fans werden einiges zu verarbeiten haben.


Strenge Rechnung, gute Freunde. - 8 Kilo, +5 PS, + 6 Nm


Die beiden 320 mm Scheiben sind 0,5 mm dünner als die Vorgänger, gezangelt werden sie von radialen Brembos. Sogar ABS kann bei der neuen Generation geordert werden. Auch mit der Sitzhöhe von nur mehr 820 mm und der entspannten, stärker nach vorne orientierten Sitzposition kommt man jenen FahrerInnen entgegen, die nicht täglich 300 Kilometer im Winkelwerk absolvieren. Das göttliche 1050er Aggregat (kein Nakedbike wheelt besser!) wurde übernommen und weiter verbessert. Das Drehmoment konnte um 8% auf  111 Nm bei 7750 U/min angehoben werden, die Spitzenleistung stieg um 5 PS auf nun 135 PS.

Natürlich hält Triumph schon einige feine Zubehörteile parat, wie leistungssteigernde Endtöpfe,  eine 3-in-1 low boy Anlage, die mit dem Auspuffspezialisten Arrow Special Parts entwickelt wurde, die scharfe Flyscreen und erstmals sogar Reifendrucksensoren. Außerdem werden ab Verkaufsstart verschiedene Gepäcksysteme und Sitzbänke zur Verfügung stehen.
 

Die neue Speed Triple steht ab Dezember 2010 in den Farben Crystal White, Phantom Black and Diablo Red bei deinem Triumph Händler.

Die Hauptmerkmale der neuen Speed Triple
im Überblick:

  • Völlig neu aufgebautes Modell 2011
  • Neues Chassis für aggressives Handling
  • Mehr Leistung und Drehmoment
  • Moderneres, aber wieder polarisierendes Design, besonders an der Front
  • 8 Kilogramm leichter als die letzte Version
  • Wegfahrsperre, codiertes Schlüssel
  • Erstmalig mit optionalem ABS
  • 2 Jahre Werksgarantie
Runde Scheinwerfer waren nicht nur das Markenzeichen der Speed Triple. Ab sofort steht Triumph mit dem Pentagon im Bunde. Wird für Gesprächsstoff sorgen.
Geänderter Rahmen, besonders im Heck. Handling? Pro Reifen mehr als 1 Kilo abgespeckt.

Technische Daten Triumph Speed Triple 1050 2011


Motor flüssigkeitsgekühlter DOHC Reihen-Dreizylinder, 12 Ventile
Hubraum 1050 ccm
Bohrung/Hub 70 x 71.4 mm
Auspuffanlage Stahl, 3 in 1 in 2
Antrieb X-Ring Kette
Kupplung Nasskupplung
Getriebe 6-Gang
Ölfüllmenge 3,8 l
Rahmen Aluminium twin-spar
Schwinge Einarmschwinge, Aluminiumlegierung
Felge vorne Alu 17 x 3.5
Felge hinten Alu 17 x 6.0
Reifen vorne 120/70 ZR 17
Reifen hinten 190/55 ZR 17
Gabel Showa 43mm upside down, Druck/Zug einstellbar, 120mm Federweg
Federbein Showa Monoshock, Druck/Zug einstellbar, 130 mm Federweg
Bremse vorne Zwei 320 mm Scheiben, 4-Kolben Brembo, radial
Bremse hinten 255 mm Scheibe, 2-Kolben Nissin (ABS Variante erhältlich)
Bremszylinder Brembo radial, 18 mm Durchmesser
Instrumenteneinheit LCD multi-functional instrument pack with digital speedometer, fuel gauge, trip computer, analogue tachometer, lap timer, programmable gear change lights, service interval announcement display, TPMS ready
Sicherheit Wegfahrsperre, codierter Schlüssel
Länge 2086 mm
Breite 728 mm
Höhe ohne Spiegel 1033 mm
Sitzhöhe 825 mm
Radstand 1435 mm
Lenkkopfwinkel/Nachlauf 22.8º / 90.9 mm
Tankinhalt 17,5 litres
Gewicht vollgetankt 214 kg
Leistung 135 PS / 99 kW @ 9400 U/min.
Drehmoment 111 Nm  @ 7750 U/min.

Motorrad Neuheiten 2011


Supersport

Nakedbikes/Funbikes Klassiker/Chopper
Ducati 1198 SP Aprilia Tuono V4R Triumph America
Suzuki GSX-R750 Aprilia Dorsoduro 1200 Triumph T-Bird Storm
Ducati 848Evo BMW R 1200 R Triumph Speedmaster
Suzuki GSX-R600 Honda Hornet Kawasaki VN 1700
KTM RC8 R Track Triumph Speed Triple Moto Guzzi V7 Racer
KTM RC8 R Kawasaki Z750R Kawasaki W800
Kawasaki ZX-10R Ducati Monster 1100Evo Ducati Diavel
Aprilia RSV4 APRC KTM Duke 125 Harley Superlow
MV Agusta F3 KTM 990 SM-T

Roller/Kleinkaliber

Sporttourer/Tourer

Suzuki GSR750 Honda SH125i
BMW K 1600 GT / GTL

Enduro

Honda SH300i
Kawasaki Z1000SX KTM 450 Rally Honda SW-T 600
Honda Crossrunner KTM 990 Adventure Dakar Vespa Via Montenapoleone
Moto Guzzi Norge GT 8V KTM 350 EXC-F Factory Honda CBR250R
Honda CBR600F BMW G 650 GS Honda CBR125R
  Triumph Tiger 800 Piaggio Typhoon 50 / 125
  Husqvarna TC / TE 449 Yamaha EC-03

 

Interessante Links:

Text: kot
Bilder: Triumph

Autor

Bericht vom 05.10.2010 | 12.735 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts