Suzuki GSX-R600

Anzeige
GSX-R600 is back. 9 Kilo bleiben auf der Strecke - Suzuki ist wieder vorn.

 

Suzuki Neuheiten 2011 - GSX-R600

Nachdem in den letzten Jahren nur Kawasaki bereit war, in die Entwicklung seines 600er Supersportlers zu investieren, greift jetzt wieder der blau-weisse-rote Schreihals aus Japan an. Gefahr im Vollzug.
 
Suzukis GSX-R Modelle sind allesamt Legenden, die ihren Ursprung im Jahre 1985 mit der Vorstellung der ersten GSX-R750 finden. Nicht nur der schweizer Fahrwerksgott und Verfechter von zu viel Leistung Fritz Egli war damals geschockt und stellte fest "Für mich gibt es nichts mehr zu tun". Den hohen Ansprüchen an die ganzheitliche Performance sind die Japaner ebenso treu geblieben wie dem stets mit Bedacht weiter entwickeltem Design, um den roten Faden dieser unvergleichlichen Historie nicht zu verlieren.

Mit der 750er und der 600er nimmt man ihn jetzt wieder auf und verfolgt damit wieder das gleiche Ziel: ganz vorne zu sein. Versprochen wird mehr, direkter und zugleich kontrollierter abrufbare Leistung bei 10% weniger Verbrauch und - heutzutage halt wichtig - niedrigeren Emissionen. Der Radstand wurde um 15 mm auf 1.385 mm verkürzt, das Chassis und damit der Fahrer aggressiver nach vorne positioniert. Die Verkleidung wurde dagegen vereinfacht, die Formen klarer und das Design zeitloser. Unter der Karosserie fehlen der GSX-R600 9 Kilo im Vergleich zur Vorgängerin - alleine die Aluminiumschwinge verlor 900 Gramm, der Rahmen sogar 1.350 - was den Wert auf der Waage auf 187 vollgetankt drückt. Leistungsdaten sind noch keine bekannt, das Leistungsgewicht soll aber das beste seiner Klasse sein.

Weitere Details zur Suzuki GSX-R600

  • Die Instrumenteneinheit verfügt über einen Laptimer und einen programmierbaren Schaltblitz. Vier LEDs können auf vier verschiedene Drehzahlen eingestellt werden. Sogar Helligkeit und Blinkweise können ausgewählt werden.
  • Zwei schwimmende Bremsscheiben vorne, mit 4-Kolben Brembo Monoblock Bremszangen
  • flüssigkeitsgekühlter DOHC Reihen-Vierzylinder mit Suzuki Ram-Air Direct (SRAD) induction
  • überarbeitetes 6-Gang Getriebe, längerer erster Gang, kürzere Gänge 2, 3, 4, 6
  • 4-in-1 Auspuffsystem mit Endtopf links, Auspuffsystem um 1.700 Gramm gewichtsreduziert
  • deutlich verbesserter Schub aus den Ecken
  • voll einstellbares Fahrwerk
  • Showa Big Piston Gabel, 860 leichter
  • elektronischer Lenkungddämpfer

Suzuki GSX-R600, GSX-R750 und GSR750 Slideshow


 


Motorrad Neuheiten 2011


Supersport

Nakedbikes/Funbikes Klassiker/Chopper
Ducati 1198 SP Aprilia Tuono V4R Triumph America
Suzuki GSX-R750 Aprilia Dorsoduro 1200 Triumph T-Bird Storm
Ducati 848Evo BMW R 1200 R Triumph Speedmaster
Suzuki GSX-R600 Honda Hornet Kawasaki VN 1700
KTM RC8 R Track Triumph Speed Triple Moto Guzzi V7 Racer
KTM RC8 R Kawasaki Z750R Kawasaki W800
Kawasaki ZX-10R Ducati Monster 1100Evo Ducati Diavel
Aprilia RSV4 APRC KTM Duke 125 Harley Superlow
MV Agusta F3 KTM 990 SM-T

Roller/Kleinkaliber

Sporttourer/Tourer

Suzuki GSR750 Honda SH125i
BMW K 1600 GT / GTL

Enduro

Honda SH300i
Kawasaki Z1000SX KTM 450 Rally Honda SW-T 600
Honda Crossrunner KTM 990 Adventure Dakar Vespa Via Montenapoleone
Moto Guzzi Norge GT 8V KTM 350 EXC-F Factory Honda CBR250R
Honda CBR600F BMW G 650 GS Honda CBR125R
  Triumph Tiger 800 Piaggio Typhoon 50 / 125
  Husqvarna TC / TE 449 Yamaha EC-03

 

Interessante Links:

Text: kot
Fotos
: kot

Autor

Bericht vom 06.10.2010 | 24.346 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Suzuki Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts