Top 5: Hardenduro KTM Alternativen

Top 5: Hardenduro KTM Alternativen

Top 5 mit Herbert Lindtner und Arlo

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Hardenduro KTM Alternativen

  • Beta 300 RR
  • Yamaha WR 250 F / WR 450 F
  • Honda CRF 450 X
  • Sherco 300 SE-R
  • Gas Gas EC 300
Anzeige

Platz 1: Beta 300 RR

Die wahrscheinlich beste Hardenduro KTM Alternative liegt bei uns auf Platz 1: die Beta 300 RR. Als kleiner Familienkonzern darf man bei Beta keine revolutionären Innovationen erwarten, dafür bekommt man eine Enduro die bestimmt funktioniert. Die Motoren werden auf einer bestehenden Basis aufgebaut und dann über die Jahre optimiert und weiterentwickelt – das Ergebnis läuft und läuft. Sogar Euro-4 wurde mit den Vergaser-Aggregaten erfüllt. Deshalb kann man in der 1000PS Gebrauchtbörse auch zu Modellen greifen, die ein paar Jahre älter sind. Die Unterschiede zwischen 2013 und 2017 sind nicht gewaltig. Wie die Hardenduros aus Mattighofen, fühlt sich auch die Beta 300 RR im harten Gelände sehr wohl. Einzig das Sachs Fahrwerk ist laut Herbert Lindtner etwas zu soft abgestimmt. Plant man intensiven Renneinsatz, wird man hier noch ein wenig investieren müssen.

Platz 2: Yamaha WR 250 F / WR 450 F

Platz 2 teilen sich zwei Motorräder, da diese sich bis auf den Hubraum sehr ähnlich sind. Die Rede ist von Yamahas WR 250 F und WR 450 F. Im Vergleich zur Beta sind beide Yamahas 4-Takt Modelle und überzeugen mit viel Drehmoment selbst aus niedrigen Drehzahlen. Klarerweise muss die WR 250 F aufgrund des geringeren Hubraums präziser als ihre große Schwester gefahren werden. Während die WR 450 F selbst im falschen Gang den Berg erklimmen wird, muss auf der 250er mehr Schwung mitgenommen werden, beziehungsweise die Gangwahl überdacht werden. Auch beim Fahrwerk können die Yamahas überzeugen. Hier werden noch Closed Cartridge Gabeln verwendet, die zwar schon ein älteres System sind, dafür aber dank langer Erfahrung tadellos funktionieren. Deshalb empfehlen sich die Yamaha WR 250 F und WR 450 F besonders für Hobbyfahrer, die ohne langem Schrauben direkt loslegen wollen. Für ambitionierte Fahrer empfiehlt Herbert Lindtner aber einen Akrapovic Slip-on für weniger Gewicht und mehr Leistung.

Platz 3: Honda CRF 450 X

Auf Platz 3 ein Motorrad, dessen Ursprung im Motocross liegt: die Honda CRF 450 X. Durch gezielte Umbauten, wie einem größeren Tank, E-Starter, 18 Zoll Hinterrad und einem anders abgestuften Getriebe, hat Honda aus einer MX-Maschine eine vollwertige Enduro gebaut. Trotzdem eignet sich die CRF 450 X am besten für Crosscountry Rennen, die aus vielen Hochgeschwindigkeitsetappen und flüssigen Passagen bestehen. Das Fahrwerk wurde weicher abgestimmt, als bei einer vergleichbaren Motocross-Maschine, doch fühlt es sich für eine Hardenduro noch eine Spur zu hart an – Geschmäcker sind aber selbst unter unseren drei Top 5 Moderatoren unterschiedlich. Dafür überzeugt die Honda CRF 450 X mit einer Zuverlässigkeit, die wir auch von Honda Straßenmaschinen kennen und lieben. Plant man also schnelles Gelände, könnte die CRF 450 X genau die richtige Hardenduro sein.

Platz 4: Sherco 300 SE-R

Von Motocross geht es nun auf Platz 4 zu einem Motorrad, das aus dem Trial-Sport stammt: die Sherco 300 SE-R. Dank ihres Ursprungs fühlt sich die 300 SE-R für eine Hard-Enduro sehr triallastig an und ist entsprechend präzise, wenn es langsam durch schweres Gelände geht. Früher war die Detailverarbeitung bei Sherco teils mangelhaft und auch zugekauft Teile machten immer wieder Probleme, erzählt Herbert Lindtner. Inzwischen soll die Qualität aber merkbar gestiegen sein, sodass kleinere Verarbeitungsfehler der Vergangenheit angehören.

Platz 5: Gas Gas EC 300

Platz 5 besetzt ein Motorrad, das laut Arlo am besten für Einsteiger geeignet ist: die Gas Gas EC 300. Zwar war ihr Einzylinder nie der Kräftigste, dafür konnte er schon immer mit einer sehr geschmeidigen Leistungsentfaltung punkten. Aus dem niedrigen Drehzahlbereich verfügt sie über viel Kraft, die sie in der Spitzenleistung wieder verliert. Trotzdem hatte Arlo keine Probleme und ist mit seinen zwei Dauertestern auf jeden Berg hochgefahren. In Sachen Gewicht verliert die Gas Gas EC 300 jedoch. Sie legt circa 10kg mehr als eine vergleichbare KTM auf die Waage. Dafür überzeugte die EC 300 schon immer mit ihrem Fahrwerk. Egal welches Modell du hattest, das Fahrwerk hat immer gepasst, so Arlo.

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Bericht vom 25.09.2017 | 9.723 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten