Honda GL 1800 Gold Wing 2020

Honda GL 1800 Gold Wing 2020

Die verfeinerte Touring-Ikone

Als die Honda GL 1800 Gold Wing 2018 in völlig neuer Optik daher kam, wurde sie von den hartgesottenen Gold Wing Fans mir Argwohn empfangen – durchaus verständlich, wenn jemand diese Touring-Ikone gerade wegen ihrer Wuchtigkeit geschätzt hat. Die neue Gold Wing wurde aber leichter, mit einem umfangreichen Elektronik-Paket ausgestattet und für die Saison 2020 nun ein wenig verfeinert.

Was wurde der neuen Gold Wing 2018 doch Schlimmes nachgesagt – zu schmal, zu wenig Kofferraum, zu modern! Nun, ich persönlich durfte bei der Präsentation des neuen Modells vor zwei Jahren sogar den direkten Vergleich zwischen alt und neu anstellen und muss schon sagen, dass die neue Version in allen Belangen tatsächlich umm Welten besser ist und lediglich beim Fassungsvermögen der Koffer schwächelt. Denn gerade die Abmagerungskur tat ihr gut, von den weit über 400 Kilo Gewicht ist man weit entfernt, 383 Kilo wiegt die aktuelle Gold Wing in der Topversion samt DCT Doppelkupplungsgetriebe (Dual Clutch Transmission), die leichteste Version wiegt gar nur noch 365 Kilo. Und den reduzierten Laderaum kann man ebenfalls relativieren, mit der neuen Version stehen immer noch stolze 110 Liter Fassungsvermögen bei Koffern und Topcase zur Verfügung.

Die neue Honda GL 1800 Gold Wing mit besserem Ansprechverhalten und DCT

Honda wollte schließlich mit dieser gesteigerten Sportlichkeit neue Käuferschichten erobern, die zusätzlich mit einem allumfassenden Elektronik-Paket geködert werden: Vier Fahrmodi, HSTC-Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe HSA (Hill Start Assist), elektronisch verstellbares Fahrwerk, elektrisch verstellbares Windschild, SmartKey-System und Apple Car Play für das Cockpit mit schön großem 7 Zoll-Farb-TFT-Display. Ride-by-Wire ist natürlich auch mit an Bord und da sind wir bei den Neuerungen für 2020 – dieses System wurde im Sinne einer besseren Gasannahme im niedrigen Drehzahlbereich optimiert und auch das DCT, das nun auch für die Basis-Version optional zu haben ist (das war zumindest in Österreich nicht möglich) wurde verfeinert – na wenn man schon in der neuen Africa Twin ein besseres DCT verbaut, kann man es doch für die Gold Wing auch gleich verfeinern.

Anzeige

Verfeinertes Fahrwerk an der neuen Honda Gold Wing

Am Benehmen des Boxer-Sechszylinders selbst gibt es nach wie vor nichts zu bekritteln, 126 PS bei 5500 Umdrehungen sind sind schon fein, 170 Newtonmeter Drehmoment bei 4500 sind hingegen gewaltig – und souverän! Für 2020 wurde auch das Fahrwerk im Sinne von noch mehr Komfort verfeinert und die Ausstattung an die Bedürfnisse Weitreisender angepasst: Zwei USB-Kabelanschlüsse ermöglichen nun das gleichzeitige Laden von zwei Geräten, also Handy und Navi sind kein Problem. Wobei die Gold Wing ohnehin über ein Navi verfügt, dessen Kartenmaterial für 2020 aktualisiert wurde und die Anzahl der Wegpunkte wurde auf 99 erhöht – man kann also 99 Sehenswürdigkeiten auf einer Tour ansteuern. Abgerundet wird das gelungene Gesamtpaket mit größeren Haltegriffen für den Beifahrer und serienmäßigen Nebelscheinwerfern. Schließlich kommen im Zuge der Überarbeitung auch neue Farben mit ins Programm, die Einstiegsversion der Gold Wing darf als DCT-Version ganz verwegen in Matte Ballistic Black Metallic daher kommen, das Topmodell Gold Wing Tour mit DCT und Airbag in unschuldigem Pearl Glare White.

Alle Motorrad-Neuheiten 2020:

Autor

Anzeige

Bericht vom 25.10.2019 | 5.827 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten