Erfolgreiches Moto3 Debut für das Kofler Motorsport Team

Team aus Oberösterreich freut sich über Ergebnis

Ein spannendes Rennwochenende am Red Bull Ring liegt hinter den österreichischen MotoGP Fans und die Aufregung ist noch immer groß. Doch auch in den kleineren Klassen, der Moto3 und dem ADAC Junior Cup, gibt es Grund zur Freude. Das Team Kofer Motorsport aus Oberösterreich feiert respektable Ergebnisse.

Der 16-jährige Attnanger Maximilian Kofler feiert ein gelungenes Moto3 Debut beim Österreich GP in Spielberg. Sturzfrei fuhr der Pilot des MSV-Schwanenstadt das gesamte Wochenende mit der Weltklasse mit, was in einem respektablen 23. Platz am Rennsonntag endete.

Auch der Bruder war stark dabei

Sein Bruder Andreas, der am Samstag seinen 13. Geburtstag feierte, war in der Klasse "ADAC Junior Cup" im Rahmen des Österreich Grand Prix ebenfalls mit einer KTM RC 390 am Start. Dort belegte er 15. Platz. Das ergibt in der "deutschsprachigen" Wertung den sehr guten 7. Platz. Beachtlich für einen 13-Jährigen!

Anzeige
Anzeige

Bericht vom 16.08.2017 | 1.862 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts