Honda Motorrad Neuheiten 2023

Updates des Flügelimperiums

Bei Honda darf man für 2023 mit einigem rechnen! Doch was ist bereits bekannt? Hier alle Honda Neuheiten auf einen Blick!

Anzeige

Honda CB750 Hornet 2023

Über mehrere Monate wurde die neue Hornet geteasert. Zuerst wurde der Motor präsentiert - ein 755 ccm großer Reihenzylinder mit 270° Hubzapfenversatz und einer Leistung von 92 PS und 75 Nm Drehmoment. Auf der INTERMOT war es dann aber soweit: Die Hüllen fallen und die neue CB750 Hornet wurde präsentiert. Mit TFT-Display, mehreren Fahrmodi, Traktionskontrolle und Wheelie-Control wurde der Name Hornet erfolgreich in die Neuzeit gebracht und das zu einem attraktiven Preis. Weitere Informationen, sowie alle Bilder und technischen Daten findest du hier: Neue Honda CB750 Hornet 2023.

Anzeige

Honda XL750 Transalp 2023

Das Warten hat ein Ende: Auf der EICMA 2023 präsentiert Honda endlich die neue Transalp. Mit dem Motor, der auch in der neuen Hornet zum Einsatz kommt, soll sich die neue Reiseenduro auf Reisen und den Alltag fokussieren. Mit umfangreichem Elektronikpaket aber dennoch genügend Purismus, will man eine breite Kundengruppe ansprechen. Mit 92 PS und 208 Kilogramm fahrbereit sollte das Vorankommen alleine und zu zweit gut möglich sein - wir sind bereits auf den ersten Test, sowie Vergleichstest mit der Konkurrenz gespannt. Hier alle Infos: Neue Honda Transalp 2023.

Honda CL500 2023

Die bereits umfangreiche CB500 Baureihe wird noch vielfältiger! Nach Naked Bike, Supersportler, Reiseenduro und Cruiser gesellt sich nun die neue CL500 ins Programm - ein Scrambler mit bekannter Technik. Auf 19 Zoll Bereifung vorne und 17 Zoll Rad hinten will man den Lifestyle-Kunden ansprechen, der ein schickes Naked Bike in der A2-Klasse sucht, mit dem man gelegentlich auch auf Schotterpassagen abbiegen kann. Auch in der Custom-Szene wird die neue CL500 bestimmt gut ankommen, schließlich gibt es ja bereits zahlreiche Tuning-Bikes auf Basis der Technikschwester Rebel 500. Hier alles zur neuen CL500: Honda CL500 2023.

Honda CMX1100T Rebel 2023

Apropos Rebel: Die große 1100er Rebel wird auf Tour geschickt! Die neue CMX1100T Rebel wird mit Halbverkleidung und Seitenkoffern mit insgesamt 35 Liter Volumen ausgestattet und bildet nun die Spitze im japanischen Cruiser-Programm. Technisch unterscheidet sich die neue T-Version aber nicht vom Standard Modell. Sie wird weiterhin vom 1084 Kubik großen Parallel-Twin mit 83 PS angetrieben und kann auf Wunsch an das DCT-Getriebe gekoppelt werden. Eine spannende Option, denen die Goldwing vielleicht eine Spur zu groß ist: Honda CMX1100T Rebel 2023.

Honda EM1 e: 2023 Elektroroller

Wie bereits zahlreiche andere Hersteller steigt nun auch Honda in das Elektrogeschäft in Europa ein. Dafür präsentiert man den neuen EM1 e: Elektroroller, mit dem man die urbane und junge Kundschaft ansprechen will. Das Mobile Power Pack (MPP) wurde dafür konzipiert, unterschiedlichen Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und weiteren Bedingungen standzuhalten und eine Reichweite von rund 40 Kilometer zu bieten. Ab Sommer 2023 soll er bereits am Markt sein: Honda EM1 e: Roller 2023.

Honda NT1100 2023:

Erst im vorigen Jahr debütierte die NT1100 als neu konzipierte Tourenmaschine, die Komfort, Agilität und Fahrspaß in idealer Weise verknüpfen soll - und wir waren in diversen Test tatsächlich begeistert von ihren Touring-Qualitäten! Vor allem die Verkleidung mit 5-fach höhen- und winkelverstellbarer Scheibe bietet ausgefeilten Wind- und Wetterschutz. Das Zweizylinderherz entstammt der Africa Twin und ist optional auch mit DCT-Doppelkupplung erhältlich. Die üppige Serienausstattung der NT1100 umfasst Heizgriffe, Seitenkoffer, Hauptständer, Tempomat, Gepäckträger und ein umfangreiches Elektronik-Paket mit fünf Fahrmodi, HSTC-Traktionskontrolle, Wheelie-Control und 6,5 Zoll TFT-Touchscreen inklusive Apple CarPlay- und Android Auto-Konnektivität.

Für den Modelljahrgang 2023 offeriert Honda die NT1100 neben Matte Iridium Gray Metallic und Pearl Glare White in einer zusätzlichen neuen Farbvariante - dezentes Gunmetal Black Metallic.

Honda X-ADV 2023:

Der X-ADV spielt in seiner eigenen Liga - weil der Mix aus Adventure-Flair, Zweizylinder-Power, gutem Wetterschutz und DCT-Doppelkupplungsgetriebe nun mal mit Nichts vergleichbar ist. Die Ausstattung umfasst Throttle by Wire (elektronisches Gasgriff-Management), vier Fahrmodi plus User-Option und die sicherheitsfördernde HSTC-Traktionskontrolle. Unter der Sitzbank lassen sich 22 Liter Stauraum nutzen sowie eine USB-Ladebuchse und auch ein Handschuhfach im Bodywork vor dem Fahrer gehört dazu. Der X-ADV verknüpft Fahrspaß mit Praxistauglichkeit, ist auf Asphalt zu Hause wie bei Offroad-Abstechern und glänzt im Alltag mit Doppel-LED-Scheinwerfer plus Tagfahrlicht, 5 Zoll-TFT-Display sowie Smartphone-Konnektivita¨t mit Sprachsteuerung.

Der Modelljahrgang 2023 des X-ADV bekommt zusätzlich zu den Farben Mat Ballistic Black Metallic,** Mat Iridium Gray Metallic** und Pearl Deep Mud Gray die attraktive Farboption Shasta White.

Anzeige

Honda Forza 125/350 2023

Hondas GT Roller Forza 125 und 350 erhalten ab dem kommenden Jahr einen neuen Look, neue Features, Dashbords. Der Forza 125 erhält außerdem eine eigene Special Edition. Auch die Farben werden überarbeitet, womit die beiden gut ausgestatteten GT Roller noch frischer dastehen: Honda Forza 125/350 2023.

Honda Forza 750 2023:

Der Forza 750 ist die Krönung der prestigereichen Scooter-Baureihe von Honda und vereint gehobenes Fahrvergnügen mit modernem Designauftritt und fortschrittlicher Ingenieurskunst. Dank durchzugstarkem 750er-Zweizylinder mit 58,6 PS Leistung, Throttle by Wire-Gasgriff, drei Fahrmodi sowie sicherheitsfördernder HSTC-Traktionskontrolle ist entspannte Fortbewegung garantiert. Den Stahlrahmen ergänzen Upside-Down-Gabel, Pro-Link-Aluminiumschwinge und Doppelscheibenbremse mit Radial-Vierkolbenzangen. Die Radgrößen-Combo mit 17 Zoll vorne/15 Zoll hinten unterstützt das angenehme Handling. Stauraum fu¨r den Integralhelm plus USB-Ladebuchse sind unter dem Sitz zugänglich. LED-Lichttechnik rundum komplettiert die volle Ausstattung. In das TFT-Cockpit-Display integriert ist das Honda Smartphone Voice Control System. Fu¨r A2-Fu¨hrerschein-Inhaber ist eine Version mit 48 PS (35kW) erhältlich.

Zum Modelljahr 2023 kommen die beiden Farbvarianten Mat Ballistic Black Metallic und Iridium Gray Metallic für den Maxi-Scooter dazu, die Farbe Mat Jeans Blue Metallic bleibt im Programm.

Honda SH125i, SH150i und SH350i 2023

Hondas SH-Reihe ist und bleibt eine ganz wichtige Stütze des Unternehmens, die Verkaufszahlen sind nach wie vor gut - das Prinzip des praktischen Rollers mit großen Rädern ist vor allem in vielen großen Städten mit schlechten Straßen unübertroffen. Damit die Beliebtheit so groß bleibt, bekommen SH350i, SH125i und SH150i neue Farben: Honda SH-Roller 2023.

Honda PCX 125 und Vision 110 2023

Neben der SH-Reihe gibt es bei Honda auch noch die beiden Modelle PCX 125 und Vision 110, die nach urbanen Herausforderungen förmlich schreien! Für 2023 kommen auch diese beiden Roller-Modelle mit neuen Farben: Honda PCX 125 und Vision 110 2023.

Honda NC750X 2023:

Die NC750X ist eines der universellsten Allround-Bikes in Europa, glänzt mit Ride by Wire-Gasgriff, drei Fahrmodi und sicherheitsfördernder Traktionskontrolle - und ist deshalb zu Recht so beliebt. Zu attraktivem Adventure-Styling wird ein superpraktisches Staufach im Tankbereich geboten. Im Cockpit informiert ein LCD-Display, die Lichtanlage ist rundum mit LED-Technik bestückt. Optional ist ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich

Der Modelljahrgang 2023 ist in gleich drei neuen Farbvarianten erhältlich - Mat Jeans Blue Metallic, Pearl Deep Mud Gray und Candy Chromosphere Red.

Honda Monkey 125 2023:

Es wird wohl niemanden geben, der etwas schlechtes von der Honda Monkey denkt. Sie ist eine Legende, die sich bereits in die Herzen vieler Biker gefahren hat. Egal ob als herzerwärmender Cityflitzer, oder als Zweit- oder Drittfahrzeug - wer die Monkey bereits gefahren ist, wird wissen, wie viel Freude ein kleines 125er Minibike bieten kann. Technisch unverändert im Modelljahr 2023 erhält die Monkey die neuen Farbvarianten Banana Yellow, Pearl Nebula Red und Pearl Shining Black, die mit spannenden Akzenten und unterschiedlich designten Satteln punkten. Hier alle Infos: Neue Honda Monkey 2023.

Honda MSX125 Grom 2023

Wer Monkey-Fahrspaß sucht, aber moderne Optik bevorzugt, muss zur neuen Honda MSX125 Grom greifen. 2021 hat das Funbike das letzte große Update inklusive Namenszusatz Grom erhalten, nun folgen neue Farben für kommende Saison: Matt Dim Gray Metallic mit Felgen in Gold und Big Logo Graphiken, Splendid Blue (Neu) und Gaiety Red SE mit neuem vorderen Kotflügel in Schwarz.

Honda Rebel 500 und Rebel 500 S 2023:

Die Honda Rebel 500 hat sich über die letzten Jahre als echter Verkaufsschlager bewiesen. Sie macht nämlich vieles richtig, was Neulinge und kleine Fahrer in einem Motorrad suchen. Niedrige Sitzhöhe, ein einfaches Fahrverhalten und einen spritzigen Motor, der niemals überfordern wird. Deshalb startet sie nächstes Jahr in ihre siebte Saison, wofür es einen frischen Anstrich braucht. Sowohl die Standard Rebel, als auch die S-Edition erhalten neue Lackierungen, bleiben technisch aber ident: Honda CMX500 Rebel 2023.

Honda CB1000R und CB1000R Black Edition 2023

Sie ist die Speerspitze des Neo Sports Café Line Ups und erfreut sich an treuen Fans von Old-School Power Naked Bikes: Die CB1000R. In ihr findet man einen Reihenvierzylinder, der 145 PS produziert und für die Straße gut motorisiert ist. Mechanisch unverändert erhält sie im Modelljahr 2023 zwei neue Farbvarianten. Eine für die Standard-Version und eine für die Black Edition. Die CB1000R wird in der neuen Farbvariante Bordeaux Red Metallic erhältlich sein und die Black Edition zusätzlich auch in der neuen Farbe Mat Jeans Blue Metallic. Hier alle Infos: Honda CB1000R 2023.

Honda Gold Wing und Gold Wing Tour 2023

Hondas Tourer-Flaggschiff erhält neben neuen Farben auch ein sicherheitsrelevantes Feature für 2023. Doch zunächst zu den Lackierungen: Iridium Gray Metallic/Mat Pearl Morion Black ist für die GL1800 Gold Wing erhältlich, während die Tour-Version in Graphite Black mit braunen Motorabdeckungen und Beta Silver Metallic/Iridium Gray Metallic verfügbar ist. Pearl Glare White wird 2023 weiterhin angeboten. Auf Seiten der Sicherheit verbaut Honda nun ein serienmäßiges Reifendruckkontrollsystem, das den aktuellen Reifendruck im Display anzeigt. Hier alle Infos: Honda GL1800 Gold Wing 2023.

Honda CB650R und CBR650R 2023

Honda lässt den Reihenvierzylinder hochleben und gönnt den Modellen CB650R und CBR650R neue Farben. Im Modelljahr 2023 kommt das Mittelklasse Bike der Neo Sports Café Familie neben Candy Chromosphere Red und Matt Jeans Blue Metallic auch in zwei brandneuen Farben: Matt Dim Grey Metallic und Matt Gunpowder Black Metallic. Die CBR650R ist weiterhin in Grand Prix Red als auch in Matt Gunpowder Black Metallic erhältlich, bekommt aber neu im Modelljahr 2023 bei beiden Farbvarianten eine Motorabdeckung in Schwarz sowie upgedatete Graphiken: Honda CB650R und CBR650R Farben 2023.

Honda CB125R 2023

Hondas Neo Sports Cafe-Reihe verfügt bereits in der kleinen 125 Kubik-Version über eine umfangreiche Serienausstattung mit DOHC 4-Ventil Einzylinder Motor, hochwertiger 41 mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) Upside Down Gabel und radial montierten Vier-Kolben Bremszangen, schwimmend gelagerten Bremsscheiben sowie IMU-gesteuertem ABS. Für 2023 kommen neue Farben: Honda CB125R 2023.

Honda CRF300L 2023

Technisch unverändert erhält die CRF300L im Modelljahr 2023 eine neue Farbvariante in Swift Gray mit neuen serienmäßigen schwarzen Handprotektoren und Details in Orange. Die traditionelle Farbvariante Extreme Red ist weiterhin erhältlich und verfügt ebenso über farblich abgestimmte serienmäßige Handprotektoren: Honda CRF300L 2023.

Autor

Bericht vom 08.09.2022 | 41.701 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts