Kawasaki Modern Classic Modelle 2023 - Retro Bike Neuheiten

Klassische Bikes im frischen Look

Kawasakis Retro Bike Schiene unter dem Namen Modern Classic erfreut sich an vielen Fans. Mit zahlreichen Updates für 2022 fokussiert man sich für die kommende Saison auf neue Farben.

Anzeige

Der Retro Trend ist zwar nicht mehr neu oder so aufregend, wie er noch vor ein paar Jahren war, aber dennoch werden wir jährlich von Bikes verzückt, die an vergangene Tage erinnern. Kawasaki gehört hier zu den erfolgreichen Herstellern, wurden doch mehrere solide Naked Bikes zu wunderschönen Retro Bikes verwandelt. Für 2023 frischt man die Farben auf.

Kawasaki Z650RS - der coole Einstieg

Auf den A2-Führerschein drosselbar richtet Kawasaki die charmante Z650RS an alle Einsteiger, beziehungsweise erfahrene Biker, die ein kompaktes Bike mit überschaubarer Leistung suchen. Mit ihrem Marktstart in 2022 ist sie direkt in viele Herzen gefahren und auch bei unseren Tests konnte sie man einfachem Handling, gut ansprechendem Motor und coolem Styling überzeugen: Kawasaki Z650RS Berichte auf 1000PS.

Für die Saison 2023 überarbeitet Kawasaki die Farben des Zweizylinder Naked Bikes. Während Candy Emerald Green unverändert übernommen wird, erhält Metallic Spark Black ein neues Pinstriping, bei dem die blaue Linie am Tank durch eine rote ersetzt wird.

Anzeige

Kawasaki Z900RS und Z900RS SE - mehr geht nicht!

Was für ein Motor! Bei jeder Fahrt mit der Z900RS begeistert der herrliche Reihenvierzylinder, den Kawa in das Chassis gezaubert hat. Natürlich steckt hier eigentlich nur eine normale Z900 darunter, das Aggregat wurde jedoch für ein besseres Ansprechverhalten bei niedrigen und mittleren Drehzahlen überarbeitet, um dem Retro Bike auch genügend Druck aus der Kehre zu geben. Mit über 20 Designelementen, die an die originale Z1 erinnern sollen, lässt es sich auch nicht anzweifeln, dass die Z900RS großartig aussieht. Doch auch bei Tests konnte sie überzeugen: Kawasaki Z900 Testberichte auf 1000PS.

Ihr zur Seite stellt man für 2022 die Z900 SE, die mit edlen Komponenten ausgestattet wird. Die Gabel wurde neu abgestimmt, im Heck finden wir ein Öhlins S46 Federbein mit hydraulischem Federvorspannungsversteller. Die vordere Bremsanlage wurde durch Brembo M4.32 Monobloc-Bremszangen und 300 mm Brembo-Bremsscheiben aufgewertet, Stahlflex-Bremsleitungen wurden zusätzlich verbaut. Für beide Z900 Modelle gibt es neue Farben, bekannte Lackierungen werden aber beibehalten.

Z900RS 2023 Farben:

  • Candy Tone Blue
  • Metallic Diablo Black/Metallic Imperial Red
  • Metallic Diablo Black

Z900RS SE 2023 Farben:

  • Metallic Diablo Black

Kawasaki W800 - der wahre Klassiker

Wer pures und unverfälschtes Retro-Feeling sucht, kann aber eigentlich nur zu einem Kawasaki Modell greifen: Der W800. Mit Königswelle, 19 Zoll Vorderrad, Chrom bis zum Abwinken und klassischen Linien stellen die Japaner hier ein wunderschönes Motorrad auf die Reifen, das an die W1 aus den 1960ern erinnert. Von praktischen Komponenten wie dem Hauptständer und den klassischen Chromschutzblechen bis hin zum dick gepolsterten Sitz und der ergonomischen Passform des Lenkers und den großzügig angebrachten Fußrasten - bei der W800 dreht sich alles um Tradition und Besitzerstolz. In unserem Test hat sie überzeugt: Kawasaki W800 Test.

Für 2023 spendiert man ihr die neue Farbgebung Metallic Slate Blue/Metallic Diablo Black.

Bericht vom 10.08.2022 | 24.273 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts