Yamaha Tenere 700 2019

Yamaha Tenere 700 2019

Die geländetaugliche Mittelklasse-Reiseenduro ist endlich fertig!

Die Yamaha-Studie „T7“ hat schon so viel Aufsehen erregt, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit war, bis eine käufliche Version als Tenere 700 das Licht der Welt erblickt. Nach einer ausgiebigen Testphase rund um die Welt darf nun die fesche Tenere 700 auf die Bühne, vollgestopft mit praktischen Features, die das Leben in der Wildnis erleichtern können. Dass Funktionalität auch sehr hübsch aussehen kann, beweist sie obendrein.

Als Basis der neuen Tenere 700 dient die MT-07-Baureihe, im Speziellen das Triebwerk dieses vermeintlichen Einsteigerbikes wird auch in der neuen Tenere 700 ordentlich zur Geltung kommen. Knapp 70 PS sind in einer Reiseenduro zwar heutzutage kein bahnbrechender Wert, mit dem niedrigen Gewicht wird man aber so manche Offroad-Passage tatsächlich besser überwinden als mit den um mindestens 20 Kilo schwereren Reiseenduros ab 800 Kubik.

Die Form des Konzeptmodells T7 wurde bei der neuen Yamaha Tenere 700 beibehalten

Das erste Anzeichen, dass Yamaha ein neues Adventure-Bike entwickeln würde, gab es im Jahr 2016 mit der Einführung des Konzeptmodells T7. Die auf Motorradmessen weltweit präsentierte T7 weckte großes Interesse und gab Fahrern schon mal einen ersten Vorgeschmack - und im Jahr 2017 stellte Yamaha den Prototypen der Ténéré 700 World Raid vor, der einen Schritt näher an der endgültigen Spezifikation des Produktionsmodells war. Ausgestattet mit dem bekannten 689-ccm-CP2-Zweizylinder-Reihenmotor und einem komplett neuen Fahrwerk bietet die Ténéré 700 Handling und Agilität der Spitzenklasse im Gelände, was sie in Kombination mit der Hochgeschwindigkeits-Langstrecken-Performance auf der Straße zu einem äußerst leistungsfähigen und vielseitigen Adventure-Bike macht.

Anzeige

Modellübersicht Yamaha Ténéré 700:

• Rallye-erprobtes und von der T7 inspiriertes Design mit reiner Ténéré-DNA

• Leicht, kompakt, wendig

• Exzellente Offroad-Leistung

• Reichweite des vorhandenen Kraftstoffs über 350 km

• Leistungsstarker, laufruhiger, sparsamer und drehmomentstarker Motor

• ABS abschaltbar für Geländefahrten

• Effektiver Windschild und Handprotektoren für Wind- und Wetterschutz

• Radaufhängung mit langem Federweg nach dem neuesten Stand der Technik

• In 3 verschiedenen Farbausführungen erhältlich

Neuer leichter Zweischleifen-Stahlrohrrahmen

Bei der Entwicklung der Ténéré 700 war eines der Hauptziele ein schlankes, agiles und leichtes Fahrwerk, das für Fahrten auf der Straße und im Gelände gleichermaßen geeignet ist. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben die Entwickler von Yamaha einen komplett neuen leichten Zweischleifen-Stahlrohrrahmen entwickelt, der niedriges Gewicht mit hoher Festigkeit kombiniert und somit optimal für unterschiedliche Fahrbedingungen geeignet ist. Mit einem Radstand von 1590 mm und einem kompakten und schlanken Design bietet dieses robuste Fahrwerk ein agiles Handling, und mit 240 mm Bodenfreiheit ist die Ténéré 700 so konstruiert, dass der Fahrer selbst im härtesten Gelände keine Probleme hat.

Design und Sitz: schlank, kompakt und ergonomisch auf der Tenere 700

Die Möglichkeit, das Körpergewicht nach vorne und nach hinten zu verlagern und sich so dem Gelände anzupassen, ist entscheidend, wenn man die volle Kontrolle bei Fahrten im Gelände behalten möchte. Aus diesem Grund ist die Ténéré 700 mit einem flachen 880 mm hohen Sitz und einem schlanken Design ausgestattet, was dem Fahrer maximale Bewegungsfreiheit ermöglicht. Das kompakte Design und der schmale Kraftstofftank bieten auch den Knien guten Halt, ob man nun sitzt oder steht.

Aggressive Rallye-erprobte Front mit vier LED-Scheinwerfern

Die neue Ténéré 700 ist mit einer markant aussehenden Scheinwerferbaugruppe ausgestattet, die von Yamahas neuesten Rallye-Werksmotorrädern und dem T7-Konzeptmodell abgeleitet ist. Insgesamt vier LED-Scheinwerfer erzeugen kräftige Lichtstrahlen, die Sicht selbst in der dunkelsten Wildnis bieten. Mit den Scheinwerfern, die sich in einer 2 + 2-Anordnung übereinander befinden und durch eine durchsichtige Verkleidungsscheibe geschützt sind, und den zwei LED-Positionsleuchten unten sorgt diese ausdrucksstarke Front für einen zielgerichteten Look, der zu dem beeindruckenden Charakter dieses neuen Adventure-Bikes passt.

Einstellbare 43-mm-Upside-down-Telegabel mit langem Federweg

Die Telegabel mit langem Federweg der Ténéré 700 ist der unwiderlegbare Beweis dafür, dass dies ein echtes Adventure Bike mit erstklassiger Geländetauglichkeit ist. Die stabile 43 mm-Gabel bleibt auch im extremsten Gelände in Form, um präzise Lenkung und weiche Federung zu gewährleisten - und mit einem Federweg von 210 mm ermöglicht diese hochwertige Ausstattung im Frontbereich, anspruchsvollstes Gelände sicher zu meistern. Mit der vollständigen Dämpfungseinstellung sorgt diese Telegabel mit Rallye-Spezifikation für ein hohes Maß an Komfort mit leichtem Handling im Straßenverkehr und macht die Ténéré 700 somit zu einem der leistungsfähigsten und angenehmen Reisetourer.

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Weitere Yamaha Motorräder

Die neue Yamaha Tenere 700 mit erstellbarem hinteren Federbein

Die Ténéré 700 ist mit einer Rallye-erprobten Hinterradaufhängung ausgestattet, die gut anspricht und progressiv arbeitet, um maximalen Fahrkomfort und optimale Kontrolle zu gewährleisten. Mit einer leichten Aluminiumschwinge für niedrige ungefederte Massen bietet dieses technisch ausgereifte Heck einen Federweg von 200 mm, mit dem - wie bei der Vorderradaufhängung - die schwierigsten Fahrbedingungen im Gelände gemeistert werden und ein hoher Fahrkomfort auf der Straße erzielt wird. Eine weitere wichtige Funktion ist die ferngesteuerte Einstellvorrichtung, mit der unterwegs Feinabstimmungen an den Einstellungen vorgenommen werden können und somit das Federbein je nach Fahrbedingungen schnell und einfach angepasst werden kann.

21-Zoll-Vorderrad und 18-Zoll-Hinterrad mit Speichenfelgen

Genau wie die hochmoderne Vorder- und Hinterradaufhängung demonstrieren die Speichenräder ganz deutlich, dass dieses Motorrad für Fahrten im schwierigem Gelände gebaut ist. Diese leichten Räder nehmen permanente Stöße bei Fahrten in unwegsamem Gelände effizient auf und harmonieren perfekt mit den Federbeinen mit langem Federweg, sodass optimale Handling-Performance und Kontrolle erzielt werden. Die Scorpion Rally STR-Reifen von Pirelli gehören zur Serienausstattung, und da die Ténéré 700 mit einer im Renneinsatz erprobten Kombination aus 21-Zoll-Vorderrad/18-Zoll-Hinterrad ausgestattet ist, hat man die Möglichkeit, eine breite Auswahl an Reifen für die eigenen Anforderungen zu montieren - vom reinen Enduro-Profil für den überwiegenden Einsatz im Gelände bis hin zum Reiseenduro-Profil für ganzjährige Vielseitigkeit auf der Straße und im Gelände.

Schlanker 16-Liter-Kraftstofftank für lange Touren

Während der Entwicklung dieses Adventure Bikes der neuen Generation war es Yamahas wichtigstes Ziel, sicherzustellen, dass die Ténéré 700 erstklassige Offroad-Performance mit herausragender Straßentauglichkeit in Verbindung mit echten Langstreckenqualitäten bietet. Das schlanke Design des Kraftstofftanks überzeugt durch sein 16-Liter-Tankvolumen, und die schmale Heckpartie bietet viel Bewegungsfreiheit für den Fahrer sowie einen exzellenten Knieschluss. Ganz gleich, ob man sitzt oder steht: Die kompakten Abmessungen dieses Kraftstofftanks für größere Reichweiten ermöglichen eine problemlose Verlagerung des Körpergewichts - und dank des geringen Verbrauchs des Zweizylindermotors kann man mit 16 Litern Kraftstoff Touren von über 350 km zurücklegen. Damit erreicht die neue Ténéré 700 ein hohes Maß an Vielseitigkeit im Ganzjahreseinsatz - unabhängig vom Gelände.

Kompakte Multifunktionsinstrumente im Rallye-Stil auf der Tenere 700

Ein weiteres Beispiel dafür, wie die neue Ténéré 700 mit rallyeerprobter Technologie entwickelt wurde, kann anhand der kompakten Multikfunktionsinstrumente im Rallye-Stil festgestellt werden. Das sich zentral hinter dem Windschild befindliche, leichte LCD-Cockpit zeigt eine Vielzahl von Informationen an, die wahrgenommen werden können, ohne den Blick von der Straße oder Piste abzuwenden. Das Multifunktions-LCD-Display bietet umfassende Informationen wie die Anzeige des eingelegten Gangs und des Kraftstoffstands, zwei Tageskilometerzähler, voraussichtliche Reichweite des vorhandenen Kraftstoffs, aktueller und durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch und vieles mehr. Das Cockpit ist so konzipiert, dass Navigationsgeräte als Zubehör eingebaut werden können, und man kann es je nach den Bedürfnissen um Zusatzausstattung wie GPS, Roadbookhalter und Smartphones erweitern.

Abschaltbares ABS auf der neuen Yamaha Tenere 700

Das Bremssystem besteht aus zwei vorderen, 282 mm großen Wave-Design-Scheiben und einer hinteren, 245 mm großen, Wave-Design-Scheibe, die eine hohe Bremsleistung mit exzellenter Dosierbarkeit bei allen Geschwindigkeiten auf der Autobahn oder im Gelände bieten. Auf Fahrten abseits der Straße hat man die Möglichkeit, das ABS bei Bedarf vorübergehend zu deaktivieren, indem man den Not-Aus-Taster bei stehendem Motorrad aktivieren. Bei ausgeschaltetem ABS kann das Hinterrad in bestimmten Situationen absichtlich blockieren, beispielsweise in sehr engen Kurven oder bei steilen Bergabfahrten.

Die Yamaha Tenere 700 bietet einen guten Fahrerschutz

Auf langen Reisen bietet der Windschild und die Frontverkleidung einen guten Schutz vor Wind und Wetter. Dank des schlanken und kompakten Designs kann man den Oberkörper enger am Chassis halten und ihn aus dem Hauptluftstrom bringen. Die robusten Kunststoff-Handprotektoren halten nicht nur Wind und Regen ab, sondern schützen auch vor aufgewirbelten Steinen von vorausfahrenden Fahrzeugen. Sie bieten zudem zusätzlichen Schutz vor Ästen und Laub, wenn man durch unwegsames Gelände fährt.

Verfügbarkeit der neuen Tenere 700:

Die neue Ténéré 700 wird in der zweiten Jahreshälfte 2019 bei den Yamaha Händlern in den Farben Ceramic Ice, Competition White und Power Black erhältlich sein.

Wichtigste technische Merkmale der Yamaha Tenere 700:

• Drehmomentstarker 689-ccm-CP2-Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor

• Neuer leichter Zweischleifen-Stahlrohrrahmen

• Design und Sitz: schlank, kompakt und ergonomisch

• Aggressive Front mit vier LED-Scheinwerfern und zwei LED-Positionsleuchten

• Einstellbare 43-mm-Upside-down-Telegabel mit einem Federweg von 210 mm

• Fernverstellbare, angelenkte Hinterradaufhängung mit 200 mm Federweg

• Kompaktes Cockpit im Rallye-Stil mit konischem Lenker

• Leichte 21-Zoll/18-Zoll-Speichenräder mit Adventure-Reifen

• Schlanker 16-Liter-Kraftstofftank für Touren mit einer Reichweite von über 350 km

• Kompakte Multifunktionsinstrumente im Rallye-Stil

• ABS lässt sich während der Fahrt zuschalten

• Windschild und Handprotektoren geben guten Fahrerschutz

Alle Yamaha Neuheiten 2019:

Autor

Bericht vom 05.11.2018 | 8.507 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten