Kawasaki Versys 1000

Anzeige

Die große Versys 1000 ist da! Aber nicht mit Zweizylinder-, sondern mit Vierzylinder-Motor.

 

Kawasaki Versys 1000

'Big-Enduro' für die Straße mit 1000er Reihenvierer.
 
Dass irgendwann eine große Schwester der Versys auftauchen würde, war ja noch zu erwarten, aber dass diese von einem Reihenvierzylinder angetrieben werden würde, war als eher unwahrscheinlich anzunehmen. Die Leistung des Aggregats mit einem Hubraum von 1043 Kubik ist zwar noch nicht bekannt, wir wünschen uns aber von Kawasaki keinerlei Zurückhaltung. Bei aller Leistung glänzt der Motor mit seidenweicher Gasannahme, geringen Vibrationen und sattem Drehmoment bei jeder Drehzahl. Da man trotzdem davon ausgeht, dass es Situationen - oder Fahrer - geben könnte, die nicht die volle Leistung vertragen, kann man aus zwei Fahrmodi wählen. Entweder die volle Leistung, oder die homo...äh halbe Leistung. (Bei der Einstellung "Low Power" dürfte es sich nicht um die halbe, sondern um eine um ca. 25 bis 30 % reduzierte Leistung handeln.)
 
Flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Reihenvierzylinder mit 1.043 cm3 Hubraum
Das leistungsstarke und aus der Z1000 bekannte Triebwerk schiebt im gesamten Drehzahlband (insbesondere im unteren und mittleren Bereich) kräftig bis zur Höchstdrehzahl an begleitet von einem räudigen  Ansauggeräusch.

Ovale Sekundär-Drosselklappen
Die Verwendung ovaler Sekundär-Drosselklappen sorgt nicht nur für eine seidenweiche Gasannahme, sondern vergrößert auch die Ansaugluftmenge und spart Platz.

Aluminium-Doppelrohr-Rahmen
Das geringe Gewicht und die hohe Festigkeit des Rahmens tragen zum präzisen, sicheren Handling bei.

43-mm-Upside-down-Gabel
Die Gabel der neuesten Generation von KYB ist leichter als herkömmliche Gabeln ist abgestimmt auf den Einsatz auf unterschiedlichsten Straßenverhältnissen.

Vorschalldämpfer und kurzer Endschalldämpfer
Der unter dem Motor angeordnete Vorschalldämpfer ermöglicht einen kleineren Endschalldämpfer und trägt so zur Zentralisierung der Massen bei.

Horizontale Back-Link-Hinterradfederung
Diese Hinterradaufhängung überzeugt durch exzellente Leistung und begünstigt die Zentralisierung der Massen. Eine Vorrichtung zur Einstellung der Federvorspannung ermöglicht die Abstimmung auf Fahrten mit Sozius und/oder Gepäck.


Kawasaki Traction Control, 2 Fahrmodi.


Sportliche 17-Zoll-Räder
Leichte 17-Zoll-Räder vorne und hinten unterstützen ein agiles, sportliches Handling. Die Mehrzweckreifen des Typs Pirelli Scorpion Trail eignen sich für ein breites Einsatzspektrum.

Stahlrohr-Heckrahmen
Der robuste Gitterrohrrahmen ist die entscheidende Komponente für die hohe Nutzlast der Versys 1000.

Scheibenbremsen im Petal-Design mit hochmodernem ABS
Die drei Scheibenbremsen im Petal-Design sehen nicht nur gut aus, sondern ermöglichen eine hohe Bremsleistung und einen fein dosierbaren Druckpunkt am Bremshebel. ABS ist serienmäßig.

Athletisches, funktionales Styling
Die funktionale Verkleidung verleiht der Versys 1000 nicht nur eine athletische Erscheinung, sondern schützt den Fahrer, insbesondere dessen Beine, sehr wirksam vor Fahrtwind.

Charakteristisches Scheinwerfer-Design
Das von der 650er Versys bekannte, charakteristische Scheinwerfer-Design macht die Zugehörigkeit zur Versys-Familie deutlich.

Einstellbares Windschild
Das Windschild ist in einem Bereich von 30 mm ohne Werkzeug verstellbar.


Komfortabelster Kawasaki Sozius überhaupt.


Breiter Lenker 
In Verbindung mit der kompakten, aufrechten Sitzposition ermöglicht der breite Lenker eine bessere Beherrschbarkeit der Maschine.

Dick gepolsterter Sitz
Das dick gepolsterte, speziell entworfene Sitzmaterial bietet mehr Komfort auf langen Strecken.

Kawasakis komfortabelster Soziussitz
Mit reichlich Raum für den Beifahrer, einem dick gepolsterten Sitz, gummierten Fußrasten und ergonomischen Haltebügeln wartet die Versys 1000 unter allen Kawasaki-Motorrädern mit dem komfortabelsten Soziussitz auf.

Großer Tank
Das Fassungsvermögen von 21,5 Litern ermöglicht eine große Reichweite.

KTRC (Kawasaki Traction Control)
Das KTRC-System deckt mit drei Betriebsarten eine Vielzahl von Fahrbedingungen ab. Betriebsart 1 und 2 sind auf sportliche Fahrleistungen ausgelegt. Betriebsart 3 ist auf mehr Sicherheit auf glatten Straßen ausgelegt.

2 Fahrmodi
Der Fahrer kann zwischen voller Leistung (Full Power) und gedrosselter Leistung (Low Power) wählen.

Instrumente
Dem großen Drehzahlmesser mit Analoganzeige steht ein Multifunktions-LCD zur Seite, das bequem über die Lenkerarmatur bedient wird.

Umfangreiches Original-Zubehör
Farblich abgestimmte Seitenkoffer, Topcase und 12-V-Bordsteckdose machen das Motorrad noch tourentauglicher und sorgen auch auf langen Strecken für Komfort. Als weiteres Zubehör sind u. a. Handschutz und Motorschutz lieferbar.
 


Interessante Links:

Text: kot
Fotos:
Kawasaki

Anzeige

Bericht vom 08.11.2011 | 24.760 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts