MotoGP 2016: Auftakt-Pressekonferenz mit Marc Marquez und Co

Die MotoGP und ihre Stars haben das Kommando im Murtal übernommen

Tag eins der emotionalen Rückkehr der Motorrad-Weltmeisterschaft nach Österreich, die mit den Fans am Red Bull Ring im Herzen der Steiermark gefeiert wird: Die Campingplätze füllen sich mit jeder Menge eingefleischter Fans, die Stimmung könnte besser nicht sein, das „Spielberg MotoGP Fan Village“ – Garant für beste Unterhaltung in den nächsten Tagen – öffnete seine Pforten, und nicht zuletzt inspizierten die Piloten jeden Meter der Rennstrecke.

Die Top-Stars Marc Marquez (ESP), Valentino Rossi (ITA), Jorge Lorenzo (ESP), Dani Pedrosa (ESP), Andrea Dovizioso (ITA) und Cal Crutchlow (GBR) fanden sich bei der Auftakt-Pressekonferenz ein und ließen keinen Zweifel daran, dass das Comeback des Österreich-GP ein fulminanter Ritt inmitten einer traumhaften Landschaft wird. Rossi plauderte über seine Erinnerungen an die steirische Rennstrecke und denkt nicht gerne daran, als er 1997 in letzter Sekunde den schon sicher geglaubten Sieg in der 125er-Klasse abgeben musste. Motorsport-Fans, die sich dieses Highlight am Spielberg nicht entgehen lassen wollen, haben vor Ort an den Tageskassen noch die Chance auf Tickets! Eine nützliche Hilfe für die Anreise ist unter anderem die Spielberg App.

Das MotoGP-Fieber hat die gesamte Region Spielberg restlos erfasst. Mehrere hundert internationale Journalisten richteten sich bereits am Donnerstag im Mediencenter im voestalpine wing ein. Das Interesse an der Rückkehr der Motorrad-WM nach Österreich ist riesig. Ein Umstand, der sich natürlich auch an der prächtigen Stimmung auf den Campingplätzen rund um die steirische Rennstrecke bemerkbar macht. Tausende Fans feiern ab sofort eine ausgelassene Motorsport-Party im Murtal. Dass in den kommenden Tagen bei vollen Rängen eine entsprechend atemberaubende Atmosphäre am 4,3 Kilometer langen Kurs herrschen wird, haben auch die Piloten festgestellt und sie freuen sich nach der Sommerpause auf den Start in die zweite Saisonhälfte. Bei der Auftakt-Pressekonferenz gab das „Who is Who“ der MotoGP Auskunft – darunter das aktuelle Führungs-Quartett der WM-Gesamtwertung: Leader Marc Marquez, Jorge Lorenzo, Valentino Rossi, Dani Pedrosa sowie Andrea Dovizioso und Cal Crutchlow.

Stimmen von der Auftakt-Pressekonferenz, Red Bull Ring, 11. August 2016

Marc Marquez: „Es schaut gut aus für den zweiten Teil der Saison. Wir sind vorbereitet, aber müssen hart arbeiten, um am Sonntag auf das Podium fahren zu können. An manchen Streckenabschnitten können wir verlieren, an manchen gewinnen. Wir gehen unseren Weg und versuchen, so nah an Ducati heranzukommen, wie es geht. Bei den Tests waren sie wirklich schnell. Gestern in Graz (MotoGP Fahrer-Parade, Anm.) habe ich gemerkt, dass wir tolle Fans hier haben!“

Jorge Lorenzo: „Für mich ist es wichtig, nach der Pause so schnell als möglich so stark wie möglich zurückzukommen. Ducati einzuholen ist das Ziel. Ich hoffe, dass wir in zwei oder drei Rennen wieder an die Spitze fahren. Wir haben ein paar Probleme, aber ich bin optimistisch.“

Valentino Rossi: „Ab morgen beginnt eine intensive Zeit mit vier Rennen innerhalb von fünf Wochen. Aber es ist gut, ich mag das. Der Abstand zu Marc ist groß. Wir müssen uns konzentrieren und das Maximum herausholen. Wir haben getestet und der Track ist der gleiche wie vor 20 mJahren, als ich mit der 125er gefahren bin. Der Asphalt ist neu, guter Grip, keine Wellen, und sehr schnell. Die Strecke ist sehr schön und die Anlage fantastisch. Hier bin ich das erste Mal in meiner Karriere auf das Podium gefahren, 1996. An 1997 erinnere ich mich nicht so gerne. Ueda (Noboro Ueda, JPN, Anm.) hat mich auf der Linie noch überholt, mit 0,004 Sekunden Abstand. Ich glaube, es war einer der geringsten Abstände in der Geschichte. Es war hart für mich, als ich gesehen habe, wie er auf der Linie an mir vorbeizieht.“

Anzeige

Volles Programm – Start mit Public Pit Walk.

Das erste Highlight für die Fans war der Public Pit Walk am Donnerstag, bei dem sie hautnahe Einblicke in die Boxengasse erhielten, sowie einen Vorgeschmack auf das, was noch folgen wird. Tausende Besucher nutzten diese seltene Chance. Ein wahres Volksfest mit einem umfangreichen Rahmenprogramm erwartet die Besucher am gesamten Wochenende. Vor den Toren des Red Bull Ring bietet das „Spielberg MotoGP Fan Village“ Entertainment mit Stuntshows in der Action Zone, Musik im Steiermark-Zelt, eine Streetfood-Area, Ausstellungen, ein Partyzelt mit DJ-Acts, ein Vergnügungs-Areal, und Konzerte auf der Open-Air-Bühne. Unter zahlreichen Bands wird allen voran Russkaja den Fans musikalisch ordentlich einheizen. Am Freitag, 12. August, geben die Rock-Russen um 21:30 Uhr auf der Hauptbühne Gas. Rennaction garantieren von 12. bis 14. August auch die Piloten zahlreicher hochkarätiger Rennserien. Neben der Motorrad-Königsklasse erleben die Fans die Weltmeisterschaftsläufe der Moto2 und der Moto3 sowie den Red Bull MotoGP Rookies Cup und den ADAC Junior Cup. Das gesamte Programm ist unter www.projekt-spielberg.com/de/motogp/programm zu finden.

ServusTV überträgt ab Freitag live.

ServusTV überträgt alle Rennen und Qualifyings (auch Moto2 und Moto3) sowie das Training der MotoGP live in Full-HD. Alle, die es nicht zum Spielberg schaffen, können das gesamte Rennwochenende auch in ihrem Wohnzimmer verfolgen: Am Freitag, 12. August, ab 18:40 Uhr, am Samstag, 13. August, ab 12:30 Uhr und am Sonntag, 14. August, ab 10:30 Uhr. Der Online-Livestream startet am Freitag um 09:00 Uhr unter www.servustv.com/motogp.

Tickets an den Tageskassen.

Zur Einstimmung auf das 399. MotoGP-Rennen zeigt www.redbull.tv „On Any Sunday – The Next Chapter“, die Fortsetzung des legendären Motorrad-Kultfilms aus dem Jahre 1971. Aus Freude über die Rückkehr der Motorrad-WM gibt es österreichweit in Handel und an Tankstellen eine 355 ml Red Bull MotoGP-Dose sowie den MotoGP-Six-Pack. Fans können sich unter www.redbull.at/motogp kostenlos ihren personalisierten MotoGP-Becher holen. Wer noch keine Tickets hat und sich das Comeback der Motorrad-WM nach Österreich nicht entgehen lassen möchte, kann vor Ort an den Tageskassen sein „Karten-Glück“ versuchen. Die Tageskassen haben am Freitag, 12. August, und – je nach Verfügbarkeit von Tickets – am Samstag, 13. August, von 08:00 bis 20:00 Uhr, sowie am Sonntag, von 08:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

Alle Informationen zum Red Bull Ring und zum Programm der MotoGP 2016 am Spielberg gibt es unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App.

MotoGP RedBull Ring

Pfeil links Pfeil rechts

Autor

Anzeige

Bericht vom 12.08.2016 | 2.881 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts