Internationale Team- und iBi Kids- Trophy am Red Bull Ring

Internationale Team- und iBi Kids- Trophy am Red Bull Ring

Das allerletzte Rennen 2019

Zum letzten Mal trafen sich heuer die Kinder und Teamfahrer am Red Bull Ring in Spielberg. Bei diesem allerletzten Bewerb, der von Bischof Immobilien, Chili X und nicht zuletzt von MX- Store.at gesponserten Serie, konnten sich die Fahrer, Betreuer, Fans und Zuseher an einem wunderschönen Herbsttag erfreuen. Obwohl es im ersten Moment nicht so aussah, fanden ähnlich viele Teilnehmer wie in St. Georgen, den Weg nach Spielberg. Im großzügigen Fahrerlager am Red Bull Ring, war die Parkplatzsuche, auf Grund der erstklassigen Infrastruktur einfacher, als gewohnt.

Auf den ersten Blick hätte man meinen können, dass die Bedingungen für die Fahrer einfach wären. Leider ist es um diese Jahreszeit im Aichfeld, bedingt durch den Frühnebel relativ nass und rutschig. Die Enduro- Cross Hindernisse waren sogar so glatt, dass auch die meisten Pros vorerst die Chicken-Line gewählt haben. Der Rest der Strecke war relativ gut fahrbar und wurde im Laufe des Rennens immer griffiger.

Im Teambewerb war die große Schlacht schon geschlagen. Das Team Stocker/Tischhart brauchte sich um den Gesamtsieg keine Sorgen mehr machen, sie lagen bereits uneinholbar in Führung. Der zweite Platz war ebenfalls, wie die meisten anderen Positionen, so gut wie fix vergeben. Eigentlich musste man nur noch durchkommen und Punkte mitnehmen. Trotzdem fuhren mehrere Teams auf Teufel komm raus. Payer/Isopp haben zu Beginn gleich einmal die Führung übernommen. Dahinter folgte das Team Rinner/Primas vor Auer/Hirner und schließlich Stocker/Tischhart. Rene Primas konnte in der 2. Runde in Führung gehen, wurde dann aber von einem heftigen Abflug eingebremst. Auf Grund dessen rutschte das Team Stocker/Tischhart in die Führungsrolle. Zahlreiche noch so vehemente Angriffe der Verfolgerteams waren vergebens. Daniel Stocker packte wieder seine legendären Enduro Skills für rutschiges Gelände aus und brannte konstant schnelle Rundenzeiten ins Gelände. Damit blieb das Racing Team von 2-Rad Lenz bis zur Zielflagge in Front.

Tagesergebnisse

  1. Stocker/Tischhart RT 2-Rad Lenz

  2. Rinner/Primas Team Rimato/Rinner Racing

  3. Payer/Isopp Kachelofen Design Payer

Mit dem letzten Lauf stand auch die Gesamtwertung fest. Für die besten 10 der Gesamtwertung gab es bei der Siegerehrung wieder tolle Sachpreise.

  1. Stocker/Tischhart RT 2-Rad Lenz

  2. Rinner/Primas/Egger Team Rimato/Rinner Racing

  3. Koller/Frenkenberger MSC-Steyrtal/KTM Walzer

  4. Fuchs/Boder Enduro Austria Racing Team

  5. Payer/Isopp Kachelofen Design Payer

  6. Stocker/Wolfgruber/Preuhs Enduro Austria Racing Team

  7. Hubmann/Auer/Hirner MX-Store.at

  8. Ruttnig/Rössler Gartengestaltung Rössler

  9. Kowatsch/Lobner/Blaschitz EMC-Carinthia & MSC Enduro Junkies

  10. Hannes Suntinger Kilimajaro

Der Nachmittag gehörte wieder ganz den Kindern. Begonnen hat die Kids Trophy wie immer mit der Bambini Klasse. Wie beim Teambewerb am Vormittag, war der Gesamtsieg bereits im Vorhinein vergeben. Nico Stocker war uneinholbar voran. Trotzdem lies er auch diesmal nichts anbrennen und machte den Sack zu. Jonas Auer war ihm jedoch dicht auf den Fersen und belegte mit nur 15 Sekunden Rückstand Platz 2.

Anzeige

Ergebnis

  1. Nico Stocker

  2. Jonas Auer

  3. Roman Reiner

Zur Freude seines Fanklubs, konnte sich Nico Stocker mit fünf Siegen eine perfekte Saison holen. Hier die Gesamtsieger 2019 der Klasse Bambini

  1. Nico Stocker

  2. Fabian Plank

  3. Jonas Auer

  4. Roman Reiner

  5. Devin Schweighofer

  6. Fabian Rieger

  7. Bruno Tarmann Junior

  8. Sandro Siebenhofer

  9. Marcel Sattler

  10. Madlen Bachler

In der Kinderklasse lief es ähnlich. Luca Kropitsch war uneinholbar in Führung. Es gab bislang nur ein Rennen, dass er nicht gewinnen konnte. Felix Leitner hatte es ihm diesmal aber nicht leicht gemacht. 16 Sekunden Rückstand nach 30 Minuten Fahrzeit ergaben für den iBi Racer den zweiten Tagesrang.

Gesamtwertung 2019 nach fünf Rennen in der Kinderklasse

  1. Luca Kropitsch

  2. Felix Leitner

  3. Lorenz Herbst

  4. Maurizio Suntinger

  5. Maximilian Graf

  6. Erik Horn

  7. Fabian Bachler

  8. Mathias Tischhart

  9. Luca Schuschou

  10. Sebastian Schitter

Die Jugendklasse war heuer fest in der Hand von Luca Hölzl. Er gewann alle Rennen. Auch hier waren die zweit- und drittplatzierten Nico Hölzl und Jan Wunderlich am Red Bull Ring nach einer Stunde Fahrzeit gerade mal 23 bzw. 24 Sekunden dahinter. Ein Fehler und die „perfekte Saison“ wäre getrübt gewesen. Alle Rennen in dieser hart umkämpften Klasse zu gewinnen ist eine unglaubliche Leistung. Nico Hölzl hat leider das Pech, dass diese Serie heuer endet. Als zweitplatzierter und jüngster Teilnehmer an der Spitze des 85er Feldes, wäre er nächstes Jahr wohl ein heißer Kandidat für den Gesamtsieg.

Hier die Tagesschnellsten

  1. Luca Hölzl

  2. Nico Hölzl

  3. Jan Wunderlich

Gesamtwertung 2019 der Jugendklasse

  1. Luca Hölzl

  2. Nico Hölzl

  3. Moritz Wendner

  4. Jan Wunderlich

  5. Fabio Bischof

  6. Naomi Waldhauser

  7. Tobias Schloyer

  8. Fabian Bachler

  9. Christopher Pink

  10. Leon Hitscher

Für alle Klassen der iBi Kids- Trophy gab es eine tolle Siegerehrung, mit Bildern am Red Bull Dakar Truck für die Ewigkeit. Die Fahrer und Betreuer kennen einander bestens und man hatte hier am Spielberg einen unterhaltsamen Tag.

Interessierte konnten nebenbei noch Motorsport auf vier Rädern auf der Rennstrecke bestaunen.

Für alle Kinder, die in der Gesamtwertung Punkte erreicht hatten, gab es tolle Sachpreise. So konnte man abends bestens gelaunt und mit Goodies im Gebäck die Heimreise antreten. Ein riesen Dankeschön an dieser Stelle noch einmal den Sponsoren (iBi, KTM Österreich, Murauer Bier, ELF, Pirelli/ Metzeler, MX- Store.at, Chili- X Auner Judenburg)

Autor

Anzeige

Bericht vom 22.10.2019 | 2.794 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Enduro Motorräder

Weitere Enduro Motorräder
Weitere Neuheiten