Enduro- Trophy Rothenfels am 21. Jänner 2017

Enduro- Trophy Rothenfels am 21. Jänner 2017

Winterenduro Rothenfels

"Auf gehts" -in die 12. Saison der Enduro- Trophy. Sollte es wegen Schneemangel am 21. Jänner nicht aufwärts gehen, wird der Saisonstart auf 11. Februar 2017 verschoben! Das erste Rennen im neuen Jahr zählt übrigens auch zur Enduro-Trophy 2017!

News und Fakten für 2017

  • Es wird wie im Vorjahr bei den Enduro- Trophy kein Streichresultat geben!
  • Die Altersgrenze der Klasse Senior wird auf Grund der Teilnehmerzahlen und des stetig steigenden Niveaus auf 45 Jahre angehoben, somit heißt die Klasse in Zukunft 45+!
  • Die Klasse Junior startet zukünftig am Nachmittag zeitgleich mit den Profis: Der Hauptgrund besteht darin, den Nachwuchsfahrern die Möglichkeit zu geben, sich mit den ÖM Teilnehmern zu vergleichen, bzw. soll diese Gruppe animiert werden sich in der Junioren ÖM einzuschreiben. Die Lizenzkosten dafür, werden für KTM- &. Husqvarna Piloten in Form von Ersatzteilgutscheinen der jeweiligen Marke gutgeschrieben! Mit diesem Schritt wird auch dem Anliegen der Industrie und der AMF (vormals OSK) Rechnung getragen.
  • Die Jahrgänge zwischen Junior und 45+ können wie gehabt in der jeweiligen Hubraum- Klasse starten.
Anzeige

Nun zum ersten Rennen in Rothenfels

Die 2017er Enduro- Trophy Saison beginnt zeitig im Jahr mit einem altbewehrten Event in der Obersteiermark. Der Winter lässt auf dem über 120 Ha großen Gelände der Familie Steiner noch auf sich warten, aber wir sind frohen Mutes, dass in den nächsten Tagen die weiße Pracht für die österreichische Stollenfraktion hereinbricht. Ein Forststraßennetz in Verbindung mit Hohlwegen von mehr als 10 km Länge bildet die Grundlage für das Streckenlayout von Rothenfels. Für 2017 wird es einige Neuerungen am Racetrack geben, -vorausgesetzt die Schneelage passt! Um einen flüssigen Rennverlauf zu gewährleisten, werden Hohlwege und schwierige Steigungen nur bergab zu bewältigen sein. Bei Eisbildung wird mittels Salzstreuung für den notwendigen Gripp gesorgt, damit auch die weniger versierten Teilnehmer aufrecht im Sattel sitzen bleiben.

Sollte dennoch die Schneelage nicht unseren Vorstellungen entsprechen, wird (wie in den letzten beiden Jahren) der Termin kurzfristig verschoben, -Infos dazu folgen rechtzeitig!

Zur Wertung

Es wird ein 2 Stundenrennen mit Le-Mans-Start (sitzend am Motorrad, Motor aus) gefahren. Da das Starterfeld auf max. 150 Teilnehmer limitiert werden muss, wird die ganze Meute auf einmal, jedoch klassenweise, auf die Strecke geschickt. Das Startintervall zwischen den einzelnen Klassen, wird ca. 1 Minute betragen. Ab 10.00 Uhr wird die Strecke für eine Besichtigungsrunde freigegeben.

Zeitplan

Anmeldung: 08: 00 bis 11:00 Uhr (alle Klassen)

Technische Abnahme: 08: 00 bis 11: 00 Uhr (alle Klassen)

Fahrerbesprechung: 11. 00 Uhr Änderungen und Details werden bei der Fahrerbesprechung bekannt gegeben

Start: 12:00 Uhr, das gesamte Starterfeld, klassenweise aufgestellt

Siegerehrung: ca. 15:00 Uhr

Achtung strenge Umweltauflagen

Umweltmatte ist Pflicht und ist auch vor Ort um fünf Euro erhältlich!!! Betankungen od. Reparaturen an den Motorrädern haben im Fahrerlager, oder in der Tank Zone, ausschließlich auf der Umweltmatte zu erfolgen!

Bei Nichteinhaltung kommt es zu Zeitstrafen bzw. zur Disqualifikation.

Es gibt auch wieder eine techn. Abnahme!!!

Bitte für die Anreise unbedingt Winterausrüstung mitnehmen!!!

Motorräder

Alle Motorräder in techn. einwandfreiem Zustand, mit Enduro Auspuff, oder leiser Nachrüstanlage!

Achtung: Es sind keine Spikes erlaubt!!!

Klasseneinteilung

Nach dem gültigen Enduro- Trophy Reglement.

Alle Lizenzfahrer müssen generell in der Klasse Profi starten.

Des Weiterem sind die ersten drei Platzierungen der Gesamtwertung 2016 der Klassen Junior, E1, E2 und E3 verpflichtet heuer bei den Pros zu starten.

Den Profis, die in der vergangenen Rennsaison keine Platzierung unter den Top 10 (pro Veranstaltung) erreicht haben, ist es gestattet im Jahr 2017 wieder in die jeweilige E- bzw. Altersklasse abzusteigen.

Nenngebühr pro Fahrer

50 € Startgeld, Nachnennung vor Ort beträgt 60 Euroletten!

Bitte unbedingt Einzahlungsbeleg mitnehmen!

Preise

Die ersten Fünf pro Klasse erhalten Trophäen, weiters gibt´s tolle Sachpreise!

Anmeldung

Hier findest du alle Infos, Anmeldung und Zeitplan.

Autor

Bericht vom 11.01.2017 | 1.505 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten