Honda Motocompacto - der Kofferraum-Roller ist zurück!

Elektro-Rückkehr eines Klassikers

Honda belebt ein altes Modell wieder und bringt es in die heutige Zeit: Der Motocompacto soll den Pendleralltag stylisch erleichtern.

Honda baut gerne skurrile Fahrzeuge - der Motocompacto ist keine Ausnahme. Der 18,7 Kilogramm schwere Roller kann praktisch zusammengelegt und verstaut werden. Eine Lösung, die es im japanischen Konzern bereits vor 40 Jahren gab.

Faltroller für den urbanen Einsatz

Innenstädte werden von Jahr zu Jahr fahrzeugfeindlicher. Wer also durch den Pendlertrubel muss und keine öffentlichen Verkehrsmittel verwenden will, muss umdenken. Der Honda Motocompacto will hierfür die Lösung sein. Praktisch faltbar kann er im Kofferraum des Autos verstaut werden und am Stadtrand ausgeladen werden. Mit nur wenigen Handgriffen verwandelt er sich in einen Elektroroller mit Sitz, der mit eine Höchstgeschwindigkeit von 24 km/h eine Reichweite von knapp 20 Kilometer bieten will. Am Ziel angekommen, kann er dann platzsparend verstaut und in 3,5 Stunden wieder vollgeladen werden.

Keine neue Idee: Vorbild aus den 1980er Jahren

Wir schreiben das Jahr 1981. Käufer eine neuen Honda City (Kleinwagen) hatten damals die Möglichkeit, ein spannendes Kreuz in der Zubehörliste zu setzen: Den NCZ 50 Motocompo. Perfekt ausgemessen für den Kofferraum des Kleinwagens, gilt dieses Moped unter Sammlern inzwischen als Klassiker. Mit nur wenigen Handgriffen konnte der Motocompo zusammengelegt und verstaut werden. Doch anstatt elektrisch, arbeitete in diesem Roller noch ein 50 ccm großer Zweitakt-Einzylinder mit 2,5 PS. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei rund 30 km/h - also kaum mehr als sein moderner Nachfolger.

Der Honda Motocompo als Originalzubehör für den Honda City.
Der Honda Motocompo als Originalzubehör für den Honda City.

Behalbare Alternative zu Elektro-Tretrollern

Natürlich könnte man sich auch einfach einen E-Tretroller mieten, die in den meisten Großstädten schon verfügbar sind. Doch diese sind oft fragwürdig in Zustand und Fahrsicherheit. Honda bietet deshalb den Motocompacto in Amerika für 995 Dollar (circa 930 Euro) an. Auf Wunsch können die sonst weichen Seitenflächen auch mit einem Design versehen werden, um noch mehr Individualität reinzubringen.

Ob der Elektroroller auch auf den europäischen Markt kommt, ist zurzeit noch nicht bekannt. Wenn doch, wüsste ich bereits, dass ich in meinem Kofferraum Platz schaffen würde!

Bericht vom 25.09.2023 | 21.549 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts