Welche Mischung des Pirelli MX32 ist die richtige für mich ?

Welche Mischung des Pirelli MX32 ist die richtige für mich ?

Kleiner Ratgeber für Hobby Crosser

Pirelli hat mit den Scorpion MX 32 einen Enduroreifen für alle Fahrbedingungen geschaffen. Doch welcher Reifen gehört für welches Terrain ?

MX32 SOFT - MX32 MID SOFT

Einsatzgebiet: SOFT: Sand & Schlamm

Einsatzgebiet: MID SOFT: Gras, Sand, Schotter

Der MID SOFT - Reifen hat schon 72 Fahrern den MX World Championship Titel geholt. Auch die weiche Mischung hat eine überragende Performance über eine komplette Renndistanz. Generell bietet der Reifen mit seiner V-förmigen Stollenanordnung einen guten Kurvengrip und erhöhte Bremsstabiltität beim harten Renneinsatz. Es gibt eine MUD-Version für den überwiegenden Einsatz in sandigen Strecken mit mittelharten Streckenabschnitten.

Es lässt sich also generell sagen, dass Fahrer bei Sand & Schlamm hinten zum MX32 Soft greifen sollten, vorne aber bereits zum MX32 Mid-Soft. Soll der Reifen, mit Schlamm, Gras, Sand und Schotter, ein größeres Terrain abdecken so ist sowohl vorne, als auch hinten zu einem MX32 Mid-Soft zu greifen.

Merkmale Funktion
Vorderreifen mit Richtungspfeilanordnung der Blöcke Optimierter Kontakt zum Boden
Maximale Traktion und Präzision in Kurvenfahrten
Hinterreifen mit V-Blockanordnung Stabilität in der Traktion und beim Bremsen
Doppelschichtiger Karkassenaufbau Maximale Beständigkeit gegen Hitze und dynamische Belastungen
Zuverlässigkeit der Leistung Runde für Runde während der Rennen
Anzeige

MX32 MID HARD

Einsatzgebiet: Loser und festgefahrener Untergrund

Verbindungsbrücken zwischen den Stollen verhindern Stollenausrisse. Die mehrlagige Polyester-Karkasse bietet eine sehr hohe Eigendämpfung, reduziertes Gewicht und ist im gesamten sehr Durchschlagsfest. Die vergrößerte Aufstandsfläche sorgt für mehr Traktion.

Bei losem, festgefahrenem Untergrund, bzw. bei Felsen und Steinen ist auf alle Fälle der MX32 Mid-Hard zu empfehlen, da er diese Untergründe richtig gut beherrscht.

Merkmale Funktion
Einsatz von "Brücken" zwischen den Stollen Profilverstärkung bei jedem Stollen für bessere Traktion und Kraftübertragung
Überdurchschnittlich resistent gegen Stollenausbrüche
Komplett neu gestaltetes Profildesign für mittelharte Bodenverhältnisse Überragende Traktion- vor allem, wenn die Bodenverhältnisse während eines Rennverlaufs immer schwieriger werden
Optimale Beständigkeit für konstante Performance bis zur Verschleißgrenze
Neuartige Mischungsgeneration aus Carbon Black Struktur Übertragung der Kräfte auf den Boden, verhindert Überhitzung
Längere Nutzungsdauer auf mittelharten Böden, garantiert einen gleichmäßigen Verschleiß und Stollenfestigkeit

Autor

LukasBirkmayer

LUKASBIRKMAYER

Weitere Berichte
Anzeige

Bericht vom 01.11.2019 | 1.686 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten