MotoGP Red Bull Ring 2024

Beste Sicht auf das MotoGP-Spektakel am Red Bull Ring

Es ist das Motorrad-Highlight des Jahres: Die MotoGP-Asse drehen von 16. bis 18. August am Gasgriff, um den Fans am Spielberg atemberaubenden Motorsport zu bieten. Wer die MotoGP live miterleben will, sollte sich jetzt Tickets sichern. Als kleine Hilfestellung gibt es hier eine Übersicht der Tribünen-Hotspots am Red Bull Ring.

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

Hotspot Start-Ziel-Tribüne

Von der Start-Ziel-Tribüne aus haben MotoGP-Fans eine erstklassige Sicht auf den aufregenden Rennstart und das packende Finish. Sie erleben hautnah die Spannung und Dramatik des Motorradrennsports - und das gleich zwei Mal an einem Wochenende. Denn auch 2024 wird am Red Bull Ring am Samstag der Sprint und am Sonntag der Grand Prix ausgetragen.

Anzeige

Hotspot Tribüne Red Bull - Münzer Schikane

Die Münzer Schikane - zwei 90-Grad-Turns im Charakter einer schnellen Doppelkurve - verlangt den Piloten alles ab. Wer sich ein Ticket für die Tribüne Red Bull Münzer Schikane sichert, ist hautnah dran und sieht, wie die weltbesten Rider mit unglaublicher Körperbeherrschung die Brachialgewalt ihrer Bikes kontrollieren.

Im Hintergrund: Die Red Bull Tribüne.
Im Hintergrund: Die Red Bull Tribüne.

Hotspot Stehplatz

Wen es während der MotoGP-Action nicht auf dem Sitzplatz hält, der ist im Stehplatzbereich bestens aufgehoben. Von hier sehen die Zuschauer, wie die besten Motorradfahrer der Welt ihre Arbeit verrichten. Umschalten, Gewicht nach vorne und ab auf die lange Gerade in Richtung Turn 4. Die Geschwindigkeiten, die die Bikes von Brad Binder, Francesco Bagnaia, Marc Marquez & Co. auf der Geraden erreichen, sorgen für Gänsehaut unter den Besuchern.

Hotspot Tribüne Mitte

Kurzes Beschleunigen, hartes Bremsen - die Passage zwischen Turn 6 und Turn 7 gilt als einer der besten Überholstellen am Red Bull Ring. Die Atmosphäre ist hier besonders elektrisierend. Zahlreiche KTM-Fans feuern von dieser Tribüne aus "ihre Fahrer" Brad Binder und Jack Miller an. Nirgendwo sonst spürt man solch eine Energie und Begeisterung. Das gilt vor allem, wenn das Red Bull KTM Factory Racing Team in diesem Jahr den dritten Heimsieg nach 2020 und 2021 einfahren sollte.

Hotspot Tribüne T10

Der Red Bull Ring steht wie keine andere Rennstrecke für "Last Corner Battles". Traditionell wird der Grand Prix von Österreich in der letzten Kurve der letzten Runde entschieden. Mit wohliger Gänsehaut erinnern sich Motorrad-Fans zurück an Marc Márquez gegen Andrea Dovizioso oder Miguel Oliveira gegen Pol Espargaró und Jack Miller. Von der Tribüne T10 haben die Zuschauer die "Last Corner Battles" genau im Blick.

Alle Informationen zum Motorrad Grand Prix von Österreich 2024 sowie Tickets gibt es unter www.redbullring.com.

Die letzte Kurve hat schon oft für spannende Momente in Spielberg gesorgt.
Die letzte Kurve hat schon oft für spannende Momente in Spielberg gesorgt.

Bericht vom 10.07.2024 | 1.788 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts