KTM Girls geben am Wachauring ordentlich Gas!

Motorradverrückte Ladies in Action

Vergangenes Wochenende fand zum ersten Mal das „LadiesCamp“ am Wachauring in Melk statt und 200 motorradbegeisterte Damen folgten dem Ruf zahlreicher Zwei- und Viertaktmotoren (und so manchem Elektro-Motor). Wie der Name der Veranstaltung schon vermuten lässt, hieß es an den Eventtagen für die Herren der Schöpfung „Wir müssen draußen bleiben!“. Diese durften nur vom Balkon des Restaurants aus einen Blick auf das Geschehen erhaschen und ihre Ladies erst am Abend wieder mit nach Hause nehmen.

Auch KTM war bei diesem klasse Event als Kooperationspartner mit Frauenpower und Testmotorrädern von KTM St. Pölten vor Ort und schickte außerdem drei Mädels aus der orangen Familie auf Entdeckungsreise. Und zwar KTM PR Managerin und Rookie Carola Kreßl, Fotografin und Enduristin Anna-Larissa Redinger, die bereits bei zahlreichen Enduro-Rennen Erfolge und Podiumsplatzierungen einfahren konnte, sowie Studentin und Offroad-Fahrerin Anna Mayer, die normalerweise als starke Frau an der Seite von Enduro-Champion Walter Feichtinger auf den Rennstrecken des Landes unterwegs ist.

Geschult und unterstützt wurden die KTM Ladies unter anderem von niemand geringerem als ACC-Königin und KTM-Fahrerin Vroni Dallhammer, den Supermoto-Champions Kim Adlhart (KTM) und Laura Höllbacher (HUSQVARNA) und Flattrack-Profi Yasmin Poppenreiter (ebenfalls KTM). Besonders spannend war, dass die Girls sogar ihre Wettbewerbsmotorräder zum Testen bereitstellten.

Eine hammermäßige Veranstaltung. Ich durfte das Geschehen von beiden Seiten, also als Eventmitarbeiterin und als Teilnehmerin miterleben und bin extrem glücklich darüber. Einerseits hatte ich die Gelegenheit mir tolles Feedback von den Damen bezüglich unserer Bikes einzuholen. Es ist spannend zu hören welche Ansprüche Damen im Vergleich zu Männern an ihre Motorräder stellen. Andererseits konnte ich auch Bikes testen und was noch besser ist, in neue Disziplinen reinschnuppern. Ich bin das erste Mal mit einer Supermoto auf einer Rennstrecke gefahren und habe noch immer ein breites Grinsen im Gesicht und Gänsehaut, wenn ich an dieses tolle Abenteuer denke, freut sich KTM PR Lady Carola Kreßl.

Workshops zu zahlreichen Themen

Neben Fahrtechnik- und Kurventrainings mit dem eigenen Motorrad, Rennstreckenschnuppern und geführten Ausfahrten mit den zahlreichen Testmotorrädern, gab es auch Workshops zum Thema Mit dem Motorrad auf Reisen, Fahrwerk und die richtige Motorradschutzbekleidung. Im Fun-Modul konnten die Ladies auf Supermotobikes, Minibikes, etc. Gas geben und mit Flattrack-Maschinen über den Schotter driften. Auch ins Gelände wagten sich zahlreiche Motorradfahrerinnen unter anderem mit den gerade erst auf den Markt gebrachten KTM New Generation-Enduros und der innovativen KTM Freeride E-XC.

Anzeige

KTM Dukes are "ready for testing"

In Melk hatte ich endlich mal die Möglichkeit Straßenmotorräder zu testen, was für mich das erste Mal war. Normalerweise bin ich im Offroad-Bereich mit meinem Freund Walter Feichtinger unterwegs. Von daher war es mal was Neues auf der KTM 125 Duke über den Asphalt zu jagen. Am besten hat mir aber gefallen, dass ich mit einer der neuen 250er EXC-F vom Modelljahr 2017 fahren durfte. Eine super Veranstaltung, wo ich auch noch viel lernen konnte, lässt Motorradfahrerin Anna Mayer das Wochenende Revue passieren.

"Schon bei der Ankunft war ich echt begeistert - ich war überrascht wie viele "motorradverrückte" Damen es gibt. Vor allem im Straßenbereich sind die Ladies fleißig unterwegs, daher war es für mich als Offroad-Riderin echt interessant auch ein bisschen was aus der Welt von Road & Speed kennenzulernen. Die Speedgirls Yasmin Poppenreiter, Kim Adlhart und Laura Höllbacher gehören für mich zu den Heros unter den österreichischen Motorradmädels es war für mich also super spannend sie einmal in Action zu sehen und sogar ihre Bikes testen zu dürfen. Nachdem ich einfach eine Leidenschaft für alles habe, was zwei Räder und einen Motor hat, machte es mir bei jeder Runde mehr Spaß. Dass mein Herz voll und ganz dem Endurosport verschrieben ist habe ich beim Testen der neuen Enduro-Modelle gemerkt egal ob 2Takt oder 4Takt ich konnte nicht mehr aufhören zu grinsen! Am meisten hierbei hat mich das neue Fahrwerk beeindruckt. Alles in allem, war es einfach ein super Tag, mit vielen coolen Momenten. Es ist einfach schön, wenn so viele Girls eine Passion teilen!" schwärt Anna-Larissa Redinger, die heuer sogar erstmal den Iron Road-Prolog am Erzberg bestritten hat.

Sonnenschein und tolle Atmosphäre

Vertreten waren dabei Damen aller Alters- und Leistungsklassen. Die Atmosphäre war von Anfang an locker und familiär und auch der Wettergott meinte es gut. Aus KTM-Sicht eine sehr erfolgreiche Veranstaltung, die sich hoffentlich in Zukunft als alljährliches Event entpuppen wird. So sieht das auch KTM Österreich Geschäftsführer Chris Schipper, der zwar als Mann in Melk nicht vor Ort sein durfte, aber sich über jede Menge Feedback freut: Zuerst mal bin ich unheimlich stolz darauf wie viele engagierte Ladies bei KTM tätig sind einfach nicht mehr wegzudenken! Wenn man dann auch noch sieht mit welcher Begeisterung sie ihr Bike um die Kurven jagen oder durchs Gelände prügeln, freut man sich einfach nur auf schöne Zeiten! Was gibt es für die Herrenwelt den Schöneres als sein Hobby mit jemandem zu teilen! Spaß am Motorradfahren steht hier im Vordergrund und die Ladies haben es auch noch echt drauf!

Autor

Anzeige

Bericht vom 08.07.2016 | 5.652 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts