Kawasaki ZX10R

Die ZX-10R im harten Vergleich - 15 Journalisten können nicht irren. MASTER SUPER BIKE 2010.

Kawasaki ZX-10R

Die  Kawasaki ZX-10R beim MASTER SUPER BIKE 2010


Volle Leistung und halbe Traktionskontrolle


Die ZX-10R hat sich in den letzten Modelljahren stark gewandelt. Die früheren Exemplare waren in Sachen Chassislayout und auch bei der Motorcharakteristik auf der aggressiven Seite. Es war schwierig die 10er in den Griff zu kriegen. Die aktuelle 10er gibt sich deutlich fahrbarer, auch wenn sie leistungsmäßig zugelegt hat. Verglichen mit den anderen 1000ern aus Japan punktet sie vor allem im oberen Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereich. Das Ram-Air System scheint besonders gut zu funktionieren.

In Sachen Elektronik ist die ZX-10R mit dem KIMS-System ausgestattet (Kawasaki Ignition Management System). Das System erkennt anhand von sprunghaftem Anstieg der Drehzahl Schlupf am Hinterrad und nimmt dann die Vorzündung zurück. Wir sprechen hier aber keinesfalls von einer Traktionskontrolle sondern nennen wir es mal "Traktionsunterstützung" welches Reifen und Motor schonen soll. Wer am Kurvenausgang voll einschenkt, bekommt in jedem Fall volle Leistung serviert. Die 10er bietet ein tolles Gesamtkonzept mit einem starken Motor, gutem Handling, einem tollen Getriebe und einer makellosen Anti-Hopping-Kupplung.


Beim MASTER SUPER BIKE 2010 treten alle Superbikes der Saison beim großen Vergleichstest gegeneinander an. Insgesamt 15 verschiedene Journalisten und Testpiloten prügelten die Testbikes um den neuen spanischen Kurs "Motorland Aragón" und die Stoppuhren waren gnadenlos. 14 Zeitschriften rund um den Globus verliehen anhand der Rundenzeiten und der persönlichen Fahreindrücke den Titel "MASTER SUPER BIKE" 2010 an das beste Motorrad. Wir haben alle Rohdaten des Tests vorliegen und bringen mehr als bloß Rundenzeiten und Gewinner- die persönlichen Eindrücke aller 15 Journalisten zeigen zum Einen wie unterschiedlich die Eindrücke der Fahrzeuge auf die einzelnen Piloten sind, zeigen aber zum Anderen auch klar Stärken und Schwächen auf.
 

Die Masterbike Testcrew 2010: Vollgas im Dienste der Leser. Der Druck ist grausam, man kennt ja den männlichen Konkurrenzdruck unter Kollegen. Zusätzlich dazu gilt als oberstes Gesetzt bei solch aufwendigen Vergleichstests: Schrotten strengstens verboten!

 
Die Wahrheit aus dem Journalisten-Notizblock:
Normalerweise braucht am Ende des Tests die gekritzelten Infos der Testpiloten niemand mehr. Die Punkte wurden in Tabellen eingetragen, die Texte wurden geschrieben, die Stoppuhr hat gesprochen und der Fotograph seinen Job erledigt. Doch in Summe sprechen die Notizblöcke von 15 Testpiloten ungeschminkt die nackte Wahrheit. 1000PS lässt die Leser in die Notizblöcke der Testpiloten blicken. Ein einzelner Testpilot kann irren, doch niemals alle zusammen. ...

Kawasaki ZX-10R - die Stärken

   
Hohe Motorleistung im oberen Drehzahlbereich xxxxx
gutes Gesamtkonzept xxx
starker Motor xxx
guter Motor xx
Progressive Leistungsentfaltung x
stabiles Chassis x
tolle Kupplung x
gutes Getriebe x
starke Traktion x

Kawasaki ZX-10R  - die Schwächen

   
Bremsstabilität / Bremsfading xxxxxx
Leistungsloch in der Mitte, viele Schaltvorgänge nötig xxxx
Zu lange Originalübersetzung xx
Bremsdosierung xx
Front steht zu hoch x
Fahrzeugbalance x
zu geringe Motorleistung x
Heck schert beim Anbremsen aus x
zu weiches Federbein x
Fußrasten zu hoch x


NastyNils, 1000PS.at: Schade um die guten Bremsen. Bremspumpe und Bremszange sind zwar ganz feine Ware können ihre volle Leistung auf der Rennstrecke bei langen Turns nicht konstant halten. Hobbypiloten brauchen die Nerven nicht verlieren, die pfeilschnellen Testpiloten windeten beim Masterbike die ZX-10R lange und intensiv aus, ernsthafte Racer können die Bremse aber mit wenigen Handgriffen Racing-tauglich machen.

Wo investieren: Man nehme Stahlflex-Bremsleitungen (Zum Beispiel von Alphatechnik, Link) und befülle die Anlage bei der Gelegenheit auch gleich mit anständiger Bremsflüssigkeit (zum Beispiel von AP Racing). Voila! Das Leistungsloch in der Mitte kann man ein wenig mit einem halbwegs leistbaren Slip-on von Akrapovic (Link) lindern (legal!) mit der kostspieligen Komplettanlage wird das Loch im "Dyno-Graph" in einen Buckel umgekehrt.
 

MASTER SUPER BIKE 2010 - powered by RACER auf 1000PS

 [googleadlarge]

Kawasaki ZX-10R - Setup

  Gabel Federbein
Federvorspannung 4,5 Umdrehungen 13,5 mm
Zugstufe 9 Clicks 1,5 Umdrehungen
Druckstufe 10 Clicks Low: 2 Umdrehungen
High: 1,5 Umdrehungen
Höhe Standard Standard


Die Testmotorräder werden von den jeweiligen Herstellern / Importeuren mit einem Setup ausgestattet. Man darf davon ausgehen, dass da nicht wenig Energie investiert wurde um ein tolles Setup zu erarbeiten. Die oben genannten Setup-Daten sind also bestimmt eine gute Basis für Ausflüge mit der Kawasaki ZX10R  zur Rennstrecke.

Die Reifen: Die Kawasaki ZX-10R wurde für den Test vom Hersteller mit Pirelli Supercorsa SC2 bestückt.

Kawasaki ZX-10R - Die Daten


Die Kawasaki ZX-10R brachte fahrfertig gewogen 208 kg auf die Waage. Am Prüfstand drückte sie 177 PS aufs Hinterrad, bei einem maximalen Drehmoment von 111 Nm. Auf der Startzielgeraden reichte die Leistung für einen Topspeed von 280 km/h.
 

Weitere gemessene Daten Kawasaki ZX-10R 2010:

Beschleunigung 0 - 100 km/h: 3,5 s / 47 m
Beschleunigung 0 - 400 Meter: 10,8 s / 226 km/h
Beschleunigung 0 - 1000 Meter: 19,4 s / 265 km/h
 

MASTER SUPER BIKE 2010 - Die Serie

In dieser Testserie bringen wir Kurztests zu den folgenden Superbikes:

Gesamtüberblick: Masterbike 2010! Die besten Superbikes 2010.



Fazit: Kawasaki Ninja ZX-10R 2010

Die aktuelle 10er gibt sich deutlich fahrbarer, auch wenn sie leistungsmäßig zugelegt hat. Verglichen mit den anderen 1000ern aus Japan punktet sie vor allem im oberen Drehzahl- und Geschwindigkeitsbereich. Das Ram-Air System scheint besonders gut zu funktionieren.


  • Hohe Motorleistung im oberen Drehzahlbereich
  • gutes Gesamtkonzept
  • starker Motor.
  • Bremsstabilität
  • viele Schaltvorgänge nötig
  • zu lange Originalübersetzung
  • Bremsdosierung.

Bericht vom 14.05.2010 | 21.973 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts