HP2 Training Erzberg

Anzeige
Zwei Träume mit einer Klappe schlagen. Das Dreambike BMW HP2 am imageträchtigen Erzberg Gelände bewegen. BMW macht es möglich.


Ich hasse Training

Normalerweise ist für mich das Wort "Training" extrem negativ behaftet. Ich bin der beste Kunde vom Fitnesscenter hier in Wr. Neustadt. Doch nicht etwa weil ich meinen gigantischen Volksschulkinder-Bizeps täglich stähle. Ich bezahle seit 3 Jahren die Jahreskarte fürs Training, hätte bis heute aber auch locker mit einem Zehnerblock das Auslangen gefunden. Beim Motorradfahren verhält es sich nicht anders. Die Renneinsätze sind mein einziges Training, aufs Training selbst wird immer gepfiffen. Dementsprechend die Ergebnisse.

Beim BMW Fahrertraining ist alles anders. Das liegt vermutlich auch am entsprechendem Trainingsgerät: BMW HP2s stehen in Zweierreihen parat, die Schlüssel stecken und die Reifen sind frisch. BMW erweitert das perfekte BMW Motorrad Fahrertraining mit einer echten Attraktion: HP2 Endurotraining am Erzberg.
 


Vor dem Start wird das sensible Luftfederbein der HP2 auf das Gewicht des Fahrers eingestellt...


...um das Motorrad in  perfekte Balance zu bringen. Tipp: Immer nach dem Essen einstellen.


Am Beginn des Trainings stehen ein paar Auflockerungsübungen mit den blau-weißen Pylonen am Programm. Sieht auf den ersten Blick peinlich aus, hilft aber enorm sich auf das Motorrad einzuschießen.

 


Der Trainer
heißt hier Instruktor und erfüllt mehrere Aufgaben in Personalunion. Er ist der Entertainer der Gruppe und sorgt dafür, dass bei dem Training der Spaß nicht zu kurz kommt. Gleichzeitig wird aber auf genau jenes Maß an Disziplin geachtet, welches für einen reibungslosen Ablauf notwendig ist. Hier eine gesunde Balance zu finden, erfordert jahrelange Erfahrung an der Trainingsfront.

Nach zahllosen Instruktortrainings hat der Trainer außerdem ein super Auge dafür, welchem Sektionen den einzelnen Teilnehmern zuzutrauen sind. Bei bezwingbaren Auffahrten spricht er Mut zu und rät bei kniffligen aber auf den ersten Blick unscheinbaren Passagen ab.


Der Aufbau einer Übung
ist meistens gleich. Zuerst erklärt der Instruktor die folgende Sektion direkt im Gelände. Danach zeigt er den Teilnehmern wie es geht und beweist gleichzeitig auch dass es geht. Mit geschultem Auge verfolgt er dann die Fahrt durch die Sektion eines jeden Teilnehmers und bessert sofort aus "Blick nach vorne!!!". Danach kommt die Feedback Runde und eine lässige Verbindungsetappe zur nächsten Sektion.


Semiprofessionelle Anbieter
fahren teilweise in osteuropäischen Gebieten wo dem Teilnehmer nicht ganz klar ist, ob man dort legal unterwegs ist oder nur durch eine Spende an einen Dorfkaiser geduldet wird.

 


Bei BMW steht die ganze Veranstaltungsserie natürlich auf höchst seriösen Beinen. Da die folgenden Punkte nicht selbstverständlich sind, hier ein kurzer Überblick:

  • Sämtliche Locations (Erzberg, Aras Rural - Spanien und die beiden Offroad Parks in Deutschland) sind auf offiziellem Weg genehmigt.

  • Die Leihfahrzeuge sind Vollkasko versichert. Im Sturzfall ist KEIN Selbstbehalt zu zahlen.

  • Die Leihfahrzeuge sind in einem perfekten Zustand.

  • Ein Mechaniker ist ständig in Reichweite und kümmert sich um den Nachschub von Kupplungshebeln.

  • Im Ernstfall steht medizinische Versorgung in greifbarer Nähe zur Verfügung.

  • Die Instruktoren sind echte Profis.

  • Quartiere und Verpflegung erinnern an einen 4* Urlaub. Der Kalorienverbrauch beim Training liegt leider unter dem Wert der zugeführten Kalorien. Irre Völlerei!



Insgesamt bucht man hier ein Training,
welches in jeder Hinsicht auf höchstem Niveau angesiedelt ist. Die Trainings sind nicht billig, aber auf jeden Fall passt das Verhältnis von Preis zu Leistung. Denn der Preis kommt in Wahrheit nicht auf Basis einer ehrlichen Kalkulation zu Stande, sondern wird durch BMW Marketinggelder subventioniert.

 


Schnell wird man besonders dann, wenn die Motivation passt. Grausame Duelle vor den Wasserdurchfahrten. NastyNils (links außen) wird frisch geduscht, Berzerk (mitte) bleibt noch trocken, der routinierte Instruktor (vorne) weiß den Gasgriff im rechten Moment umzulegen.


Gruppenfoto am Erzberggipfel.


Am Beginn des Steilhanges war NastyNils noch guter Dinge...


....die Hoffnung lebte bis zum Schluß.


Die Kollegen schätzten die Sache natürlich wesentlich realistischer ein, und packten die HP2 an den Hörnern.  2 Faulenzer beobachteten zuerst noch...


.... und ließen sich auch dann durch leichten Druck des Instruktors ("Bevor der Nils nicht oben ist, können wir nicht essen gehen") zur Hilfe überreden.

 

Interview mit Chefinstruktor Tom

NastyNils: Welche Zielgruppe möchtet ihr mit dem HP2 Training am Erzberg ansprechen?

Chefinstruktor Tom: Derzeit ist es so, dass unsere Endurotrainings nicht von Offroad-Cracks gebucht werden. Mit der HP2 sprechen wir nun erstmals auch ein sehr sportliches Publikum an.

NastyNils: Also eher nix für Anfänger?

Tom: Nicht für blutige Anfänger. Für Gelände-Anfänger bieten wir perfekte Enduro Trainings in unserem Enduro Park Hechlingen. Hier am Erzberg sollte man schon etwas Gelände-Erfahrung mitbringen.

NastyNils: Die Instruktoren scheinen ihr Handwerk zu verstehen....

Tom: Ich selbst bin 47 und betreibe seit meiner Kindheit Motorradsport und bin dann auch über die Motorsportschiene zu BMW gekommen. Die meisten Kollegen hier haben einen ähnlichen Werdegang. Wobei es nicht nötig ist Motocross Weltmeister gewesen zu sein. Viel wichtiger ist es die Erfahrung auch vermitteln zu können.

NastyNils: Wie geht ihr mit vollkommenen Geländeneulingen um?

Tom: Die meisten Neulinge haben am Motorrad eine stark ausgeprägte innere Abneigung gegen Schotter. Diese Abneigung muss man auf einfachsten Übungsflächen bekämpfen. Schon nach einer Stunde ist das Eis gebrochen und einem kompletten Trainingstag steht nichts mehr im Weg.

NastyNils: Welche Fehler fallen Dir bei erfahrenen Enduropiloten unter den Teilnehmern auf?

Tom: Die meisten von uns haben Endurofahren ohne fremde Hilfe gelernt. Das funktioniert ganz gut und mit viel Training kommt man gut voran. Was bleibt sind Schlampigkeitsfehler welche auf natürlichen Reflexen basieren. Ein Beispiel: Sobald man mit dem Motorrad in eine brenzlige Situation kommt, setzt man sich aufs Motorrad, gibt die Füße von den Rasten und blickt aufs Vorderrad. Richtig und wichtig wäre jedoch gerade in kniffligen Passagen am Bike zu stehen, die Balance zu halten und den Blick weit nach vorne zu richten.

NastyNils: Kommt es bei euren Trainings auch manchmal zu Verletzungen?

Tom: Selten aber doch kommt es zu kleinen Schrammen und Prellungen. Das ist trotz des bewährten Trainingsprogramms nie zu vermeiden. Doch in den 15 Jahren BMW Endurotraining hatten wir noch keinen wirklich ernsten Unfall mit ernsten Verletzungen.

NastyNils: Die häufigste Sturzursache bei euren Trainings?

Tom: Meistens sind es Überreaktionen in harmlosen Situationen. Besonders gefordert sind die Instruktoren auch am Nachmittag des zweiten Tages. Denn dann werden die Teilnehmer müde und das Sturzrisiko steigt. Hier muss man dann das Tempo rausnehmen.

NastyNils: Danke! Wir sehen uns hoffentlich bald beim Training mit der hoffentlich bald erscheinenden HP1.

Tom: Das hoffe ich auch!

 

Die HP2 Termine 2006 am Erzberg

2 Tages Training inkl. 2 Übernächtigungen mit Vollpension im Einzelzimmer, Teambetreuung, HP2 Leihfahrzeug,  und Versicherung (ohne Selbstbehalt!!). Preis: 925 Euro

  • 11. August - 13. August

  • 18. August - 20. August

  • 25. August - 27. August

  • 1. September - 3. September

  • 8. September - 10. September

Das Training für FahrerInnen aller Marken ist entweder online oder beim BMW Vertragshändler buchbar. 

 

All Inclusive Training für Österreicher im Enduro Park Hechlingen

BMW Österreich bietet allen interessierten Motorradfahrern ein perfektes Paket an. Die Teilnehmer treffen sich bei BMW in Salzburg und fahren dann mit standesgemäßen Fahrzeugen aus dem BMW-Auto Fuhrpark gemeinsam nach Hechlingen. Dort wird im Parkhotel gespeist und genächtigt. Am nächsten Tag folgt ein Training mit BMW Leihfahrzeugen (F 650 GS und R 1200 GS). Alle Infos, Preise und Termine findest Du hier.

 

Video Download - HP2 Action am Erzberg

Mit einem Blick ins 1000PS Archiv holen wir einen gar nicht so alten Schatz hervor. Unser Video-Freak Cimple Moritz filmte beim Erzberg Rodeo und stellte ein paar coole HP2 Eindrücke zusammen. Viel Schotter auf der Linse!

 

Related Links:

Bericht vom 26.06.2006 | 45.377 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts