Erzbergrodeo 2020 abgesagt

Erstmals seit 25 Jahren kein Rennen am Erzberg

Laut heutiger Verordnung der österreichischen Bundesregierung besteht bis Ende Juni 2020 ein grundsätzliches Veranstaltungsverbot. Das Red Bull Erzbergrodeo 2020 muss daher abgesagt werden.

Das heute von der österreichischen Bundesregierung erlassene grundsätzliche Veranstaltungsverbot bis Ende Juni 2020 macht eine Austragung des Red Bull Erzbergrodeo am geplanten Termin vom 11. bis 14. Juni nicht möglich. Daher muss zum ersten Mal in der 25-jährigen Geschichte des weltweit renommierten Motorsportevents die Absage des Red Bull Erzbergrodeo ausgesprochen werden.

„Alle weiteren detaillierten Informationen zur Absage der Veranstaltung werden nach den Osterfeiertagen veröffentlicht.“, so Veranstalter Karl Katoch unmittelbar nach Bekanntgabe der Regierungsverordnung.

Damit fällt das berühmte und berüchtigte Erzbergrodeo den Corona Schutzmaßnahmen 2020 zum Opfer. Anders als andere Events ist es für das Erzbergrodeo nicht so leicht möglich einen Ersatztermin zu finden. Das lange Wochenende findet einfach keinen Platz in dem gestressten Rest des Kalenders 2020. Wir drücken dem Eventteam die Daumen und hoffen auf einen umso kräftigeren Neustart 2021. Haltet durch!

Anzeige

Corona Auswirkungen in der Motorradbranche

Pfeil links Pfeil rechts
Anzeige

Bericht vom 06.04.2020 | 3.844 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Enduro Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts