Ducati Streetfighter 848 2011 vs. Ducati 1098 S 2008

Ducati Streetfighter 848 2011

Ducati 1098 S 2008

Bewertung

Ducati Streetfighter 848 2011
vs.
Ducati 1098 S 2008

Ducati Streetfighter 848 2011 vs. Ducati 1098 S 2008 - Vergleich im Überblick

Der Ducati Streetfighter 848 mit ihrem 4-Takt Motor und einem Hubraum von 848 Kubik steht die Ducati 1098 S mit ihrem 4-Takt 2-Zylinder-Motor mit 1.099 Kubik gegenüber.

Das maximale Drehmoment der Streetfighter 848 von 94 Newtonmeter bei 9.500 Touren bietet einen deutlich stärkeren Punch als die 0 Nm Drehmoment bei 0 Umdrehungen bei der 1098 S.

Bei der Streetfighter 848 federt vorne eine in Druckstufe, Federvorspannung verstellbare Telegabel Upside-Down von Marzocchi und hinten auf ein in Druckstufe, Federvorspannung verstellbares Federbein von Marzocchi.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der Streetfighter 848 vorne eine Vierkolben-Zange von Brembo und hinten eine Scheibe Zweikolben-Zange von Brembo. Die 1098 S vertraut vorne auf eine. Hinten ist eine Bremse verbaut.

Bei der Bereifung setzt Streetfighter 848 auf Schlappen mit den Maßen 120 / 70 - 17 vorne und 190 / 60 - 17 hinten.

Der Radstand der Ducati Streetfighter 848 misst 1.475 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 840 Millimeter. Die Ducati 1098 S ist von Radachse zu Radachse 1.430 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 820 Millimeter.

Mit einem Trockengewicht von 171 kg ist die 1098 S ähnlich schwer wie die Streetfighter 848 mit 169 kg.

In den Tank der Streetfighter 848 passen 15,5 Liter Sprit. Bei der 1098 S sind es ebenfalls 15,5 Liter Tankvolumen.

Von der Ducati Streetfighter 848 gibt es aktuell 4 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Ducati 1098 S sind derzeit 1 Modelle verfügbar. Für die Streetfighter 848 gibt es aktuell 89 Suchanfragen am 1000PS Marktplatz, 1098 S wurde derzeit 19 Mal pro Monat gesucht.

Technische Daten im Vergleich

Ducati Streetfighter 848 2011

Ducati 1098 S 2008

Ducati Streetfighter 848 2011 Ducati 1098 S 2008
Motor und Antrieb
Taktung 4-Takt 4-Takt
Hubraum 848 ccm 1099 ccm
Bohrung 94 mm
Hub 61,2 mm
Leistung 132 PS 160 PS
U/min bei Leistung 10000 U/min
Drehmoment 93,5 Nm
U/min bei Drehmoment 9500 U/min
Verdichtung 13,2
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zylinderzahl 2
Kühlung flüssig
Antrieb Kette
Chassis
Rahmen Aluminium
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Marzocchi
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung
Fahrwerk hinten
Marke Marzocchi
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung
Bremsen vorne
Kolben Vierkolben
Technologie radial
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Kolben Zweikolben
Marke Brembo
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2120 mm
Höhe 1131 mm
Radstand 1475 mm 1430 mm
Sitzhöhe von 840 mm 820 mm
Gewicht trocken 169 kg 171 kg
Tankinhalt 15,5 l 15,5 l
Führerscheinklassen A A
Höchstgeschwindigkeit 285 km/h

Stärken und Schwächen im Vergleich

Ducati Streetfighter 848

Fazit von kot vom 20.05.2012:

Ducati 1098 S

Fazit von nastynils vom 20.03.2007:

Das sind die fast 100%ig vererbten Superbike-Gene. Man muss sich bewusst werden, dass man nicht auf einem Naked Bike, sondern auf einem Streetfighter sitzt. Dann fühlt man sich wohl.

Bei der Duc sind sämtliche Anzeigeinstrumente in einem einzigen Dashboard integriert. Echte Rennfahrer haben so etwas schon längst auf ihren Ringeisen montiert, hier allerdings natürlich serienmäßig.

  • Komfortabler
  • angenehme Sitzposition
  • verbreitete Fußrasten.
  • Hohes Gewicht
  • Auftreten recht unspektakulär
  • hoher Anschaffungspreis
  • teilweise unharmonisch und zickig.
  • Angenehme Sitzposition
  • stabiles Fahrverhalten
  • tolle Bremsanlage
  • stabile Brembo Monoblock Sättel
  • hochwertige Verarbeitung.
  • Motorleistung fehlt im Vergleich zu 1000ern aus Japan