Neue KTM 790 Adventure 2023

Rückkehr der Mittelklasse-Reiseenduro

Ähnlich wie bei der 790 Duke bringt KTM die 790 Adventure für 2023 zurück ins Programm. Sie schließt die Lücke zur 890er und lässt sich zudem für den A2-Führerschein drosseln.

Anzeige

Die KTM 790 Adventure 2023 wurde im österreichischen Mattighofen überarbeitet und umgestaltet. Die Fertigung des Motorrads erfolgt beim Partner CFMOTO in China. Damit will man sich global breiter aufstellen und die Bikes auch der Kundschaft im fernen Osten anbieten.

Verbesserungen am Motor der 790 Adventure 2023

Für das Comeback des Bikes wollte KTM die Fahrbarkeit des LC8c Zweizylinders noch weiter verbessern. Der Motor liefert weiterhin 95 PS bei 8.000 U/min und 88 Nm bei 6.500 U/min (und lässt sich somit für den A2-Führerschein drosseln), er wurde jedoch auf die Emissionsgrenzwerte der Euro 5-Norm hin justiert. Die neue 790 Adventure soll nun bei konstanter Geschwindigkeit stabiler sein und besser in Kurven liegen, dank einer 20-prozentigen Steigerung der rotierenden Masse. Die überarbeiteten Drosselklappenkörper sollen dank der verbesserten Verbrennung für eine sauberere und effizientere Verbindung sorgen. Der Klopfsensor verbessert die Zündung und Verbrennung von niederoktanigem Kraftstoff - hilfreich, wenn auf Reisen die Kraftstoffqualität schwankt. Das Endergebnis lässt sich durch die allerneueste Auspuffanlage mit Katalysator und Vorschalldämpfer des Modelljahrs 2023 hören.

Das Serviceintervall für die KTM 790 Adventure 2023 beträgt 15.000 km.

Anzeige

KTM 790 Adventure 2023: Elektronikpaket

Für eine höhere Zuverlässigkeit der KTM 790 ADVENTURE soll die überarbeitete PAS-Kupplung mit neuen Kupplungsbelaglamellen sorgen und mit dem neuen Luftfilterkasten kann der Motor freier atmen. Das Bike nutzt zudem den neuesten 6-D-Sensor. Dieser Sensor findet sich auch bei den größeren KTM-Modellen, wie der 890 Adventure und der 1290 Super Adventure. Dieses Gerät sendet Daten an die Motorrad-Traktionskontrolle, das ABS, die Motorschleppmoment-Regelung und die Fahrmodi-Steuerung. Was die Funktionen angeht, hat die KTM 790 Adventure mit ihrer großen Schwester KTM 890 Adventure viel gemeinsam. Das ABS-Programm wird nun je nach Fahrmodus automatisch umgeschaltet. So ist keine zusätzliche Konfiguration erforderlich. Auch die neue 790er verfügt über die sogenannte DEMO-Funktion. So können Besitzer die gesamte Palette an optionalen Fahrerassistenzfunktionen auf den ersten 1.500 km testen. Erst danach müssen sich Käufer entscheiden, welche Funktionen sie kaufen und behalten möchten.

Mehr Komfort auf langen Reisen

Die 43 mm WP APEX Upside-Down-Gabel bietet ebenso wie das Federbein (mit einstellbarer Vorspannung) 200 mm Federweg. Das Federbein wurde neu positioniert, um die Sitzhöhe auf 840 mm abzusenken. Wie auch die 890 Adventure profitiert nun auch die 790er von der neuen Scheinwerfermaske, die nahtlos in die Seitenverkleidung übergeht und vom höheren Windschild abgerundet wird. Das 5-Zoll-TFT-Display ist nun heller und passt sich dem Umgebungslicht an, während das überarbeitete Menüsystem mit neuen Infografiken eine schnellere und einfachere Anpassung ermöglicht. Das Bike mit der KTMConnect App zu synchronisieren, bietet nun mehr hilfreiche Navigations- und Reisefunktionen. So kann man seine "Top Ten"-Anrufe und -Kontakte organisieren und die Parameter der Turn-by-Turn-Navigation unterwegs anpassen.

All diese Änderungen sollen den Komfort erhöhen und längere Etappen ermöglichen - schließlich bietet der 20 Liter Tank laut KTM eine Reichweite von bis zu 450 Kilometer.

KTM 790 Adventure 2023 Zubehör und Preis

Die neue 790 Adventure wurde robuster, doch an Zubehör mangelt es nicht. Wie auch für das Vorgängermodell umfasst die KTM PowerParts-Produktpalette reichlich Zubehörteile für das 2023er Modell. Ein zusätzlicher Schutz der Front vor Stößen und Beulen ist jedoch nicht unbedingt notwendig - serienmäßig wurde ein Motorschutz aus Aluminium montiert. Ebenfalls wurden die Kunststoffteile umgeformt. So schützen sie nun den Tank und die Sitzbank vor unerwünschten Stößen.

Ein Preis für die KTM 790 Adventure 2023 steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Bericht vom 01.12.2022 | 22.052 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts