Honda CBR1000RR Fireblade 2017

Erstes Videos der neuen CBR1000RR Fireblade 2017?

Honda teasert einen neuen Supersportler an. Ist im Video die neue CBR1000RR Fireblade 2017 zu sehen? Auf der INTERMOT am 4. Oktober wird angeblich eine neue Feuerklinge vorgestellt.

Zu den ersten Testbikes von 1000PS zählte im Jahre 2002 eine Honda Fireblade CBR900RR SC50, damals eine fast unfahrbare Rakete. Nicht, weil das Motorrad an sich unfahrbar gewesen wäre, sondern weil NastyNils noch nicht so gut fahren konnte und ich noch gar nicht fahren durfte. Interessant ist aber, dass sich schon im Testbericht von damals folgendes Zitat von Rennfahrer-Legende und Honda-Austria Mitarbeiter Christian Zwedorn findet: "Honda hätte es sicher auch geschafft, den stärksten Motor zu bauen. Keine Frage. Aber es geht hier um das Gesamtpaket. Das grosse Plus der Honda ist die kontrollierbare Leistung."

Leistung Honda CBR1000RR Fireblade 2017?

Auch 14 Jahre danach wirbt Honda noch mit "Total Control". So müssen wir einerseits befürchten, dass der grösste Motorradhersteller der Welt wieder darauf verzichtet, den stärksten Supersportler der Welt zu stellen (superteure Sonderserien auf Bestellung wie die RC213V-S nicht eingerechnet), andererseits sind wir umso gespannter, wie sich die Fireblade gegen S 1000 RR, GSX-R1000, YZF-R1 und Co. behaupten will.

Im ersten, kurzen Video zur neuen Tausender sieht man praktisch nichts vom neuen Motorrad, aber man kann es hören. Und wie ein V4 hört sich der Motor nicht an, sondern wie ein ganz "normaler" Reihenvierzylinder. Ehrlich gesagt haben wir noch keine Ahnung, welche Leistung das Aggregat letztlich bringen und wie es im Detail aufgebaut sein wird. Bei der Elektronik erwarten wir uns von Honda allerdings schon eine kleinere oder grössere Revolution. Neben einem neuen, leichteren ABS-System und einer Traktionskontrolle könnte es weitere Features geben wie Launch Control, Wheel Control, Pit-Lane-Limiter oder sogar ein elektronisches Fahrwerk.

Anzeige

Zwei Versionen Honda CBR1000RR Fireblade 2017?

Möglicherweise wird auch Honda zwei Versionen des neuen Superbikes anbieten, wie das auch Suzuki mit seiner GSX-R1000 machen wird. Allerdings bietet Suzuki kein elektronisches Fahrwerk an. Bei Honda hiess die bessere Fireblade bisher SP und war mit Öhlins-Gold ausgestattet. Da Honda in der Vergangenheit grossen Wert auf Gewichtsersparnis legte (CBR600RR: 185 kg, CBR1000RR: 199 kg), sind wir gespannt, welchen Wert die neue Fireblade vollgetankt erreichen wird. Optisch wirkt sie durch die reduzierte Seitenverkleidung, den freigelegten Rahmen und schärfere Front- und Heckteile jedenfalls äusserst schlank. Wir sind schon ganz heiss...

Zur INTERMOT 2016 am 4. Oktober werden wir erfahren, ob es ein Feuer, oder nur einen Funken geben wird.

Honda Neuheiten 2017:

Pfeil links Pfeil rechts

Motorrad Neuheiten 2017

Pfeil links Pfeil rechts
Anzeige

Bericht vom 21.09.2016 | 34.151 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda CBR1000RR Fireblade Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts