Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Honda XL 1000 V Varadero Motorräder

(18)

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Grundsätzlich gilt, die Varadero ist so beweglich wie ihr Fahrer. Jeder wird gerecht bedient, und zwar so, wie er es gerne hat. Entspannte Charaktere werden auch im Englischer-Lord-Stil ihre Freuden finden. Zum Testbericht


  • Hohe Geschwindigkeiten erreichbar
  • viel Stauraum vorhanden
  • relativer umfangreiches Tankvolumen
  • effizienter Windschutz
  • Komfort
  • super Dual-CBS Bremssystem.
  • Kommt voll beladen und in hohem Tempo leicht ins Ungleichgewicht
  • Dual-CBS Bremssystem auf Schotter kontraproduktiv
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Honda XL 1000 V Varadero 2020

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart V
Grad 90
Zylinderzahl 2
Kühlung flüssig
Hubraum 996 ccm
Bohrung 98 mm
Hub 66 mm
Leistung 93 PS
U/min bei Leistung 8000 U/min
Drehmoment 98 Nm
U/min bei Drehmoment 6000 U/min
Verdichtung 9,8
Antrieb Kette
Ganganzahl 5
Fahrwerk vorne
Durchmesser 43 mm
Federweg 155 mm
Fahrwerk hinten
Federweg 145 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 80 %
Reifendurchmesser vorne 19 Zoll
Reifenbreite hinten 150 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2295 mm
Radstand 1560 mm
Sitzhöhe von 838 mm
Gewicht trocken 244 kg
Tankinhalt 25 l
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Reichweite 384 km
Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,5 l/100km

Honda XL 1000 V Varadero

Die Honda Varadero 1000 ist ein waschechter Langstreckentourer, der für Offroad-Ausritte denkbar ungeeignet ist. Für großgewachsene Menschen ideal, wird kürzeren Piloten vom Kauf abgeraten. Dies heißt nicht, dass mit kurzen Beinen das Fahrzeug nicht bewegt werden kann, aber hinter dem riesigen Frontaufbau wirkt man schnell verloren und die Proportionen passen nicht mehr. Die makellosen Toureneigenschaften der Honda Varadero 1000 werden durch ein hohes Windschild und einer breiten Sitzbank mit hervorragendem Komfort unterstützt. Für Ausritte abseits befestigter Straßen ist die 280 Kilogramm schwere Varadero zu unhandlich. Was der XL 1000 V im Gelände fehlt, holt sie auf befestigten Wegen mit ihren hohen Tourenqualitäten wieder auf. Der Soziuskomfort ist durch die große Sitzbank auf einem sehr hohen Niveau. Die Vergasermodelle (bis 2002) schneiden beim Verbrauch nicht hervorragend ab. Nach der Einführung der Einspritzmodelle normalisierte sich das Trinkverhalten. Hinzu wurde bei der Honda XL 1000 Varadero (ab 2003) auch das Fahrwerk straffer abgestimmt. Der drehmomentstrake V2 ist wartungsarm und bei Einhalten der Wartungsintervalle sehr zuverlässig. Auf dieser Seite findest du das aktuelle Angebot aller gebrauchten Honda XL 1000 V Varadero, ob Tageszulassung, junge Gebrauchte oder günstiges Schnäppchen hier sollte das richtige dabei sein.

Bilder Honda XL 1000 V Varadero 2020:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Honda Testberichte

  • Honda CB750 Hornet 2023 - erster Test!

    Honda CB750 Hornet 2023 - erster Test!

    Was kann der brandneue Reihen-Zweizylinder in der Hornet 750?

    24. Nov — Mal sehen, ob Hondas Taktik funktioniert - über den üblichen Zweizylinder-Verdächtigen der gehobenen Einsteigerklasse, jedoch mit deutlichem...

    Zum Testbericht
  • DCT: Vorteile und Nachteile des Honda-Doppelkupplungsgetriebe

    DCT: Vorteile und Nachteile des Honda-Doppelkupplungsgetriebe

    Härtetest in den Alpen mit der Honda NT1100 DCT

    24. Okt — Seit mehr als 10 Jahren verbaut Honda als einziger Hersteller das Doppelkupplungsgetriebe DCT. Viele Vorurteile und Mythen ranken sich...

    Zum Testbericht
  • Honda Africa Twin vs Triumph Tiger 900 Rally Pro Offroad-Test

    Honda Africa Twin vs Triumph Tiger 900 Rally Pro Offroad-Test

    Offroad Vergleich im vulkanischen Hinterland Siziliens

    21. Okt — Am Fuße des Ätna stellen sich sechs moderne Reiseenduros zum Offroad-Vergleich. Die Honda Africa Twin und Triumph Tiger 900 Rally Pro...

    Zum Testbericht
  • Langzeit-Test Honda NT1100 DCT: Fazit nach 12.000 km

    Langzeit-Test Honda NT1100 DCT: Fazit nach 12.000 km

    Mit dem Full Size Tourer vom Mühlviertel bis zum Stelvio

    15. Okt — Die Honda NT1100 ist unser meistbewegter Dauertester der Saison 2022. Nach 12.000 km mehrmals quer durch Österreich inklusive einiger...

    Zum Testbericht
  • Honda Super Cub C125 Test 2022

    Honda Super Cub C125 Test 2022

    Kultgerät mit Spaßfaktor - jetzt im Sozius-Test!

    8. Okt — Der Style-Faktor des neuen Honda Super Cub C125 ist nach wie vor das Hauptargument für dieses einzigartige Gefährt, auch wenn sich...

    Zum Testbericht
  • Honda Africa Twin DCT 2016 vs. 2022

    Honda Africa Twin DCT 2016 vs. 2022

    Was bringen 6 Jahre Entwicklung?

    6. Aug — 6 Jahre und 436.000 km liegen zwischen Varahannes Honda Africa Twin DCT 2016 und der aktuellen Africa Twin Adventure Sports DCT 2022....

    Zum Testbericht
  • Honda CRF1100L Africa Twin Vergleich - 21-Zoll im Straßen-Test

    Honda CRF1100L Africa Twin Vergleich - 21-Zoll im Straßen-Test

    Wie gut funktionieren große Reiseenduros im geteerten Gelände?

    25. Jul — Bei großen Reiseenduros zeigt schon die Dimension des Vorderrads, dass sie nicht nur für die Straße gemacht sind. Trotzdem verlassen...

    Zum Testbericht
  • Honda CRF1100L Africa Twin DCT Offroad-Test in Island

    Honda CRF1100L Africa Twin DCT Offroad-Test in Island

    Nie wieder abwürgen! DCT als Gamechanger im losen Gelände

    21. Jul — Wo lässt sich die Offroadtauglichkeit eines Motorrads besser überprüfen, als auf der vulkanischen Enduro-Spielwiese die sich Island...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts