Jubiläum bei SCHUMOTO aus Oberösterreich!

Jubiläum bei SCHUMOTO aus Oberösterreich!

40 Jahre voller Leidenschaft

Jubiläum bei SCHUMOTO aus Oberösterreich! Seit nunmehr 4 Jahrzehnten ist das familiengeführte Unternehmen aus Linz-Urfahr Branchenführer und nicht mehr aus der Motorradszene wegzudenken. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, lud der Importeur und Großhändler für Motorradersatzteile und Zubehör Weggefährten, Kunden, Geschäftspartner und die gesamte Belegschaft zu einer Gala in Porsches fahr(t)raum nach Mattsee. Mehr als 170 Gäste, unter ihnen Ex Moto-GP-Fahrer und Servus TV-Experte Alex Hofmann, folgten der Einladung und feierten passend zum Anlass inmitten PS-starker Boliden und Motorräder.

Firmengründer blickt mit Stolz auf die Vergangenheit zurück

„Vor 40 Jahren war ich der Newcomer in der Branche, der Neuling und man hat mich oft belächelt. Heute stehe ich hier und blicke auf so viele bekannte Gesichter und bin einfach nur stolz darauf, was wir erreicht haben.“, freut sich Dieter Schuller, Gründer und Geschäftsführer des Oberösterreichischen Vorzeigeunternehmens, über die Firmengeschichte und die gelungene Feier.

Anzeige

Steiniger Weg bis zum Erfolg

Zu feiern gab es an diesem Abend wahrlich genug. Begonnen hat alles im Jahr 1979. Um die starren Strukturen und festgefahrenen Pfade des Handelsgeschäftes in der Zweiradbranche zu verlassen und Raum für klare und faire Preis-Leistungsverhältnisse zu schaffen, entschied sich Dieter Schuller, damals noch im elterlichen Unternehmen Zweirad Schuller tätig, 1979 für den Eigenimport von Ersatzteilen mit hoher Qualität. Das schnell wachsende Unternehmen setzte dabei offenbar auf das richtige Pferd und bald stellte sich stetiges Wachstum ein. Am Standort in Linz-Urfahr tragen heute mittlerweile rund 25 motivierte Mitarbeiter zum Erfolg der Firma bei und beliefern über 700 Fachhändler in ganz Österreich mit Zweirad-Ersatzteilen und Zubehör aus der ganzen Welt.

Bekannte Gesichter auf der Jubiläumsfeier

Bei dieser Firmengeschichte überrascht es nicht, dass es sich rund 170 Gäste nicht nehmen ließen, persönlich zu gratulieren und ihr Stelldichein zu geben. Im fahr(T)raum Mattsee, mit dem sich Ernst Piech einen Lebenstraum erfüllte und seinem Großvater Ferdinand Porsche ein würdiges Denkmal setzte, versammelte sich fast das gesamte Who-is-Who der Szene und feierte bis in die späten Abendstunden. Neben vielen langjährigen Geschäftspartnern und Kunden aus ganz Österreich, durfte Familie Schuller auch Ferdinand Fischer, Vorsitzender des Fachausschuss Zweiradhandel der WKO, sowie Ronald Kabella und Martin Wabnegger von der Firma Motorex aus der Schweiz, begrüßen. Highlight der Veranstaltung war ohne Zweifel der Überraschungsauftritt von Alex Hofmann, seines Zeichens ehemaliger Moto-GP-Fahrer und beliebter Servus-TV-Experte, der nun schon das zweite Mal zu Gast bei SCHUMOTO in Österreich war. Dass der Event mit der Sonderausstellung „Motorrad Classic – Renngeschichte von 1928 bis heute“ zusammenfiel, war zwar Zufall, schaffte dieser würdigen Feier jedoch einen ebensolchen Rahmen.

Enger Kundenkontakt als Mittel zum Erfolg

Dass man sich bei SCHUMOTO auf dem Erreichten der vergangenen Jahrzehnte nicht ausruhen, sondern vielmehr mutige und innovative Schritte in die Zukunft setzen wolle, betonten Barbara Zeitlhofer und Klemens Schuller mehrfach an diesem Abend. Als Kinder des Unternehmensgründers übernahmen sie vor vier Jahren die Geschäftsführung.

„Als Familienunternehmen haben wir uns bei unseren Kunden, Lieferanten aber auch in der österreichischen Motorradbranche durch jahrzehntelange harte Arbeit, innovative Produkte und erstklassige Qualität eine sehr gute Reputation erworben. Das ist ein hohes Gut, das wir sichern und definitiv auch ausbauen wollen“, blicken die beiden positiv in die Zukunft.

Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind bereits gestellt

Erst vor wenigen Wochen startete SCHUMOTO den neuen Onlineshop parts4riders.at, und stellte die Weichen in eine neue, nachhaltige digitale Zukunft. Gemeinsam mit rund 200 österreichweitverteilten Motorradhändlern wurde eine Plattform geschaffen, in der Endverbraucher zu jeder Zeit einkaufen und von der Kompetenz des Händlers profitieren können. Damit in Zukunft auch Endverbraucher Zugriff auf das mehr als 25.000 Artikel fassende Sortiment des Importeuers haben, ohne die Partnerschaft und enge Zusammenarbeit mit den Händlern zu lockern.

„Wir sind uns sicher, damit den Zahn der Zeit getroffen zu haben und ich freue mich, wenn meine Kinder die nächsten 40 Jahre unseren Erfolgskurs halten können“, meinte Dieter Schuller abschließend.

Autor

LukasBirkmayer

LUKASBIRKMAYER

Weitere Berichte
Anzeige

Bericht vom 22.10.2019 | 4.408 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten