Triumph Tiger Explorer XC und XR 2016

6 Modelle: Tiger XR, XRx , XRt, XC, XCx und XCa

Triumph Neuheiten 2016: Die neue Triumph Tiger Explorer XR, XRx , XRt, XC, XCx und XCa. Unglaubliche Modellvielfalt. Triumph bietet seine Reiseenduro in 6 unterschiedlichen Varianten.

Motor Triumph Tiger Explorer XC und XR 2016

Für die neuen Modelle haben die TRIUMPH-Ingenieure dem Triebwerk ein umfassendes Update verordnet: Es ist gemäß der neuen Euro-4-Norm abgestimmt und bietet ein Plus bei Drehmoment und Spitzenleistung. Für den scharfen Sound der neuen Tiger Explorer sorgt zudem eine neu gestaltete Auspuffanlage.

Fahrassistenzsysteme Triumph Tiger Explorer 2016

Bei der Entwicklung der neuen Tiger Explorer-Modelle haben die TRIUMPH-Ingenieure den Fokus auf die bestmögliche Unterstützung des Fahrers in allen Einsatzgebieten gelegt – für fahraktiven Dreizylinder-Spaß auf jeder Art von Tour. Dafür bieten die Modellversionen XCx, XCa, XRx und XRt ein fein abgestimmtes System von ABS und Traktionskontrolle, die beide durch den Einsatz topmoderner Trägheitssensoren auch für den Einsatz in Kurvenfahrt optimiert wurden.

Um dem Fahrer die Einstellung während der Fahrt so leicht wie möglich zu machen, werden die Systeme zentral über die fünf verschiedenen Fahrmodi (vier vorkonfigurierte und ein frei programmierbarer Modus) angesteuert. Neben dem (bei Bedarf abschaltbaren) ABS, der Traktionskontrolle und den Mappings für die Motorsteuerung kann über den Wechsel der Fahrmodi bei den Versionen XCx, XCa, XRx und XRt auch die Fahrwerkseinstellung beeinflusst werden. Die Basismodelle Tiger Explorer XR und XC sind mit dem bewährten System von ABS und Traktionskontrolle ohne Schräglagensensorik ausgestattet.

Fahrwerk Triumph Tiger Explorer 2016

Bereits die beiden Basismodelle XR und XC bieten einstellbare Dämpfungssysteme von WP Suspension auf bestem Niveau. Die vier oben genannten Tiger Explorer mit erweiterter Ausstattung können darüber hinaus mit dem neuen TRIUMPH Semi Active Suspension System (TSAS) punkten. Über die Fahrmodi kann der Fahrer mittels TSAS direkt die Dämpfungseinstellung an der Gabel sowie die Dämpfung und Federvorspannung am Federbein einstellen. Das Federbein besitzt zudem einen semi-aktiv arbeitenden Dämpfer, das heißt die Dämpfungseinstellung wird vom System in Echtzeit an wechselnde Anforderungen angepasst – ein enormes Plus in Sachen Fahrkomfort und Sicherheit, etwa bei stark welligem Asphalt oder wechselnden Fahrbahnbelägen.

6 verschiedene Triumph Tiger XC und XR 2016 Modelle

Mit der neuen Palette von sechs unterschiedlich ausgestatteten Tiger Explorer-Modellen macht es TRIUMPH jedem Motorradfahrer leicht, die beste Basis für sein individuelles Abenteuer zu finden. Wie bereits bei der beliebten „kleinen“ Tiger 800 gibt es zwei Modellreihen mit jeweils drei Ausstattungsvarianten. Die mit Gussrädern ausgestatteten XR (für „Cross-Road“)-Modelle XR, XRx und XRt legen den Einsatzschwerpunkt auf Asphalt, während die XC (für „Cross-Country“)-Versionen XC, XCx und XCa mit serienmäßigen Speichenrädern für all jene Fahrer geeignet sind, die ihre TRIUMPH auch gerne abseits fester Straßen bewegen.

Details Triumph Tiger Explorer XC und XR 2016:

  • 1215 cm3 Dreizylindermotor mit Kardanantrieb
  • Moderne, markante Adventure-Optik
  • Speichenräder (XC-Modelle) / Gussräder (XR-Modelle)
  • Zwei Varianten mit niedriger Sitzhöhe und reduzierten Federwegen (erhältlich für Tiger Explorer XRx und XCx)
  • Brembo Monobloc 4-Kolben-Radial-Bremszangen
  • ABS und Traktionskontrolle / kurvenoptimiertes ABS und Traktionskontrolle mit Lage-/Trägheitssensoren
  • Bis zu fünf Fahrmodi zur Auswahl, inklusive individuell konfigurierbarem Modus
  • Verstellbare Dämpfungselemente von WP Suspension für Vorder- und Hinterrad oder TRIUMPH Semi Active Suspension (TSAS)
  • Bordcomputer / erweiterter Bordcomputer
  • Fahrgeschwindigkeitsregelung (Cruise Control)
  • Berganfahrassistent
  • Reifendrucküberwachungssystem (TPMS)
  • Wegfahrsperre
  • Elektrisch einstellbare Windschutzscheibe / Touring-Windschutzscheibe
  • 12-V-Bordsteckdose/n sowie 5-V-USB-Bordsteckdose unter der Sitzbank
  • Griffheizung / beheizter Fahrer- und Beifahrersitz
  • Handprotektoren
  • Ölwannenschutz aus Aluminium respektive Kunststoff
  • Kühlerschutz und Motorschutzbügel
  • Nebelscheinwerfer
  • Gefräste Fußrasten
  • Gepäckkoffer-Montageset
Bericht von 1000PS.at am 17.11.2015 Aufrufe: 19.452
In diesem Bericht
Über den Autor
1000PS.at

Gebrauchte Triumph Motorräder

Triumph Speed Triple 1050
BJ: 2009 , 43.180 km
6.511,- EUR Anfragen
Triumph Tiger 800 XRx
BJ: 2016 , 6.847 km
11.490,- EUR Anfragen
17.990,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus