Ben Ackerl trotz Podium enttäuscht!

Ben Ackerl trotz Podium enttäuscht!

Am Ende fehlte nur ein Punkt.

Benhat sich viel fürs letzte Rennen des W4 Cups in Schrems vorgenommen. Sein Ziel: zwei mal vor dem Gesamt Zweitplatzierten zu landen um 6 Punkte gut zu machen.

Schon im Training sah man, das der Husqvarna Team Damianik Fahrer mit der Strecke recht gut zurecht kam und ging mit Vorfreude und etwas Nervosität ins erste Rennen. Der Start war gut und Ben fuhr erstmal am dritten Platz liegend in die ersten Runden. Schon bald lieferte sich der Himberger einen harten Zweikampf um Rang 2, den er erfolgreich im letzten Drittel einnehmen konnte und bis zur Zielflagge halten konnte.

Trotz schlechtem Start aufs Podium

Stand der Gesamtwertung vor dem letzten Lauf: 3 Punkte Vorsprung auf den Dritten. Dies hieß noch einmal vor seinem Konkurrenten ins Ziel zu fahren. Ben war vor dem letzten Start sichtlich nervös, verhaute diesen und kam nur als 7. von der ersten Runde zurück. Bis zur Mitte des Rennens konnte sich Ben auf Rang 4 vorarbeiten und sich an das Hinterrad seinen Konkurrenten heften, bis er kurz vor Ende zu Boden musste. Ben konnte Rang 4 in Lauf 2 und Rang 3 in der Tageswertung belegen. Ben war ziemlich enttäuscht es nicht geschafft zu haben. Am Ende fehlte nur ein Punkt.

Seine Eltern: Wir sind ganz und gar nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Ben musste die erste Veranstaltung wegen der Termin Kollision in Las Vegas auslassen und somit fehlen auch etliche Punkte. Ben hat dieses Jahr auch sehr viel dazugelernt und konnte seinen Speed um einiges steigern und das aller Wichtigste ist, das er Spaß hatte und unverletzt blieb.“

Anzeige

Bericht vom 03.10.2018 | 751 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Husqvarna Motorräder

Weitere Husqvarna Motorräder
Weitere Neuheiten