Österreichischer Enduro Cup 2018 Guttarting Rennbericht

Österreichischer Enduro Cup 2018 Guttarting Rennbericht

Ein erfolgreiches Wochenende, Kaiserwetter und gute Stimmung!

„Echtes“ Enduro unter die Stollen bekommen! Von einer Schotterpiste fehlte in Guttaring jede Spur. Der Toml vom Schwarzlhof meinte es wieder gut und hat sich gemeinsam mit seinem Team richtig Mühe gegeben eine tolle Enduro Strecke in den Wald zu zaubern. Ein erfolgreiches Wochenende, Kaiserwetter und gute Stimmung - alles was das Enduro Herz begehrt!

Samstag: Training & Enduro Cross Von 9.00-14.00 stand es jedem frei die Enduro Runde und die Sonderprüfung genauer unter die Lupe zu nehmen und sich vorzubereiten. Viele reisten schon am Freitagabend / Samstag früh an und nutzten diese Gelegenheit. Ab 15.00 standen die Qualifikationsläufe für den Renntag am Sonntag auf dem Programm. Christian Resinger aus Osttirol konnte sich dabei die "Poleposition" sichern. Dicht gefolgt von Martin Ortner: "Beim Qualifying für die Startaufstellung hieß es das erste Mal Gas geben, um für Sonntag eine gute Ausgangsposition zu sichern! Das ist mir dann auch mit einem 2. Platz gelungen."

Abendprogramm war wie schon im vergangenen Jahr das Enduro Cross powered by PORR. 30 mutige Fahrer stellten sich dem rund 350 Meter langen Parcours inklusive Steinfeld - die Schlüsselstelle des Rennens! Endergebnis: 1. Isopp Manuel 2. Reichhold Thomas 3. Moser Oliver 4. Jestl Manuel 5. Reichinger Florian

Sonntag = Renntag! Auch am Sonntag meinte es der Wettergott wieder gut, sommerliche Temperaturen um die 27 Grad ließen die Fahrer ordentlich schwitzen. Gestartet wurde um 9.00 mit der großen Enduro Runde. Währenddessen konnte die Klasse JUNGSPUND (bis 85ccm 2T / 150ccm 4T) die Sonderprüfung in Angriff nehmen. Die Sonderprüfung war definitiv nicht einfach, für die Nachwuchstalente aber kein Problem - Respekt und Gratulation an die Kid’s! Platz 1 ging am Ende des Tages an Jan Wunderlich, Platz 2 an Jakob Dressel und Platz 3 an Fabian Kaltenbrunner.

Bei den „Großen“ blieb es bis zum Schluss in jeder Klasse spannend! Wie schon erwartet, war es speziell in der E3 Klasse ein wahrer Nervenkitzel. Hundertstelkämpfe bist zur letzten Runde. Am Ende zählte die Konstanz, eine „verhaute“ Runde und die Chance unter die Top 3 zu kommen war verloren. Mit einer Endgesamtzeit von 15:11.72 konnte sich Martin Ortner in Guttaring den Sieg sichern, gefolgt von Christian Resinger mit einer Zeit von 15:39.82. Platz 3 holte sich Florian Reichinger mit 15:54.96 bei seiner Premiere im Österreichischen Enduro Cup.

Hard Enduro? Eine Stelle war da schon dabei…. Wie üblich war eine schwere Passage dabei, die sogar den ein oder anderen Profi an die Grenzen trieb! In einem Steilhang zwischen Wurzeln und Steinen spielten sich im Laufe des Tages „erzbergverdächtige" Szenen ab. Dieser Abschnitt stellte die Nerven der Fahrer definitiv auf die Probe, der Enduro Spirit und Teamgeist blieb dabei aber erhalten. Wenn gar nichts mehr ging, wurde zusammen geholfen!

Die Profi’s im Interview. Martin Ortner (KTM Walzer): „Ich versuchte von Anfang an meinen eigenen Rhythmus zu finden, um bei der ersten Sonderprüfung mit gutem Gefühl zu starten. Die erste Sonderprüfung fuhr ich gleich hinter Christian los, ich wusste er wird richtig aufs Gas drücken. Meine 4 Sonderprüfungsfahrten habe ich alle konstant halten können und mir ein kleines Polster an Zeit herausgefahren. Bei der großen Runde habe ich mich auf die schweren Elementen gefreut, das liegt mir einfach! Am Ende des Tages fuhren dann die besten 16 Fahrer noch einmal um die Championats Wertung, da musste ich noch einmal attackieren, um noch gute Fahrt hinzubekommen. Das ist mir dann auch gelungen. Ich freue mich total über das Ergebnis und bin schon gespannt, wie es beim nächsten Lauf des ÖEC laufen wird. Alles in allem war das ein mega cooles Wochenende beim Pirolt Tom. Er hat wie immer eine echt schöne knackige Runde für uns gebaut!“

Christian Resinger: "Ich freue mich, dass der Österreichische Enduro Cup nun endlich in die Saison 2018 startet. Das Rennformat und die Strecken liegen mir und machen richtig Spaß! Mit dem zweiten Platz in der Championatswertung und der E3 Klasse bin ich mehr als zufrieden. So kann es weitergehen. Das nächste Rennen beim Hacki am wird sicher wieder spannend."

Florian Reichinger (MSC Mattighofen / TerraXDream): „Das war mal ganz ein anderer Ablauf als ich es gewohnt bin, aber es hat mir sehr gut gefallen. Speziell die Sonderprüfung war echt toll, sie war echt technisch und nicht so ohne! Das gesamte Rennwochenende war wirklich so, wie ich es immer gehört habe, stressfrei und viel Zeit auf der Enduro verbringen. Wer richtig Gas geben will, kann bei der Sonderprüfung mit dem Messer zwischen den Zähnen fahren! Mit dem Ergebnis bin ich im Großen und Ganzen auch zufrieden - fürs erste Mal. Vielleicht geht sich ja noch ein zweites Rennen des ÖEC’s aus.“

Auch zwei Damen wagten sich auf die Strecke - Hut ab Ladies: Platz 1: Kerstin Ehmann Platz 2: Eva-Maria Langegger

ROOKIES: * Niko Muigg * Raffender Simon * Simon Friedl

JUNIOR: * Thomas Reichhold * Dominik Leimhofer * Patrick Riegler

ENDURO 1: * Alesandro Pirpamer * Patrick Gletter * Felix Wegleitner

ENDURO 2: * Florian Reichinger * Manuel Isopp * Anton Edlinger

ENDURO 3: * Martin Ortner * Christian Resinger * Florian Salbrechter

SENIOR: * Edi Ederer * Wolfgruber Siegfried * Seppo Suttner

VETERAN: * Johann Kaiser * Gerald Salbrechter * Thomas Radax

Alle Ergebnisse vom Rennen findet man hier: http://www.enduro-tms.at/Ergebnisse/2018/Guttaring/#Championat

Die Anmeldung für den nächsten Lauf des Österreichischen Enduro Cups im Hackstockgraben ist bereites geöffnet! http://anmeldung.endurocup.at/anmeldung-hackstockgraben-2018

Anzeige

Autor

annalarissafive

ANNALARISSAFIVE

Weitere Berichte

Bericht vom 23.04.2018 | 6.121 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten