Rupert Hollaus Rennen 2016

300 Starter am Red Bull Ring

300 Starter in 8 Klassen werden beim 13. internationalen Rupert Hollaus Gedächtnisrennen erwartet.

Eine Woche nach dem fulminanten österreichischen Motorrad-Grand Prix findet an Ort und Stelle auf dem Red Bull Ring in Spielberg am 20. und 21. August 2016 ein internationales Rennen, das 13. Gedächtnisrennen zu Ehren von Weltmeister Rupert Hollaus, in acht Klassen statt. Mehr als 300 Teilnehmer werden sich in 26 Rennen (Sprint- und Hauptbewerb, Speed aber auch Gleichmäßigkeit) wie gewohnt heiße Schlachten liefern: modernste Supersports und Superbikes und Oldtimer bis Baujahr 1990 ebenso wie im speziellen Fall Vintage und Postvintage bis Baujahr 1966 (z.B. Karl Klinger mit der Original-BMW seines legendären Vaters Gerold Klinger, Wolfgang Stropek mit einer wunderschönen Matchless G50).

Natürlich sind auch wieder Seitenwagen mit von der Partie, moderne lange F1-Zigarren (1000 cm³) und kurze F2-Beiwagen (600 cm³) in der Internationalen Sidecar Trophy (mit Teilnehmern aus 12 Nationen und den österreichischen Titelverteidigern Günter Bachmaier (OÖ.) und Yeti Wechselberger (Tirol). Aber auch historische Gespanne in zwei Rennen. Für alle hat Wolfgang Terschl, Autorennfahrer und Chef des Team Terschl Austria, an die 100 Pokale produziert.

Zeitplan Rupert Hollaus Gedächtnisrennen

  • Training Samstag ab 8.25 Uhr
  • Rennen Samstag ab 16.15 Uhr (BMW Boxer 1, Sidecar 1)
  • Sonntag ab 8.25 Uhr
Anzeige

Eintrittspreise

  • Eintritt € 20,00 pro Tag, € 30,00 pro Wochenende
  • Kinder bis 14 Jahre, Rollstuhlfahrer mit Behindertenausweis gratis – alles inkl. Fahrerlagerzutritt.
Anzeige

Bericht vom 19.08.2016 | 5.188 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts