„ÖM-Sommerrunde“ der Motocross-Staatsmeisterschaften in Nursch

Neurauter und Edelbacher brillieren!

Der MSC Nursch bestand seine ÖM-Premiere als Veranstalter eindrucksvoll und bekam Lob von Fahrern und Sponsoren. Für KTM gab es Doppelsiege von COFAIN Racing Team KTM Zauner-Pilot Lukas Neurauter in der MX Open-Klasse und KTM-Testfahrer Roland Edelbacher in der MX 2-Klasse.

Am 31. Juli 2016 machte die Österreichische Motocross-Staatsmeisterschaften auf der Naturrennstrecke des MSC Nursch Station. Lukas Neurauter (COFAIN Racing Team KTM Zauner) triumphierte in der MX OPEN-Staatsmeisterschaft mit zwei eindrucksvollen Laufsiegen. Der 23-jährige Spitzenfahrer aus Tirol konnte vom Start weg das Tempo vorgeben und gewann beide MX Open-ÖM-Endläufe. Neurauter lobte bei der Siegerehrung auch den Veranstalter: „Die Leute des Vereins sind sehr motiviert, ich freue mich, dass ich hier gewinnen konnte. Ich bin wieder ein Stück näher zum ÖM-Titel gekommen, aber die Saison ist noch nicht zu Ende“, so der Doppelsieger.

Ein heißes Duell gab es in der MX 2 Staatsmeisterschaft – Roland Edelbacher (KTM) und Michael Sandner (COFAIN KTM), lieferten sich einen starken Zweikampf. „Es ist einfach perfekt, Danke an alle meine Fans und an alle meine Unterstützer, ich wollte unbedingt hier gewinnen und es ist aufgegangen“, freute sich Roland Edelbacher vom Schruf Racing Team.

Der 17-jährige KTM-Testfahrer aus Schwechatbach bei Alland lieferte sich mit Pole-Position-Mann Michael Sandner ein rundenlanges Duell, und setzte sich am Ende in beiden Läufen durch. Nach 14 Runden sah Roland Edelbacher in beiden Endläufen als Sieger die Zielflagge und konnte damit auch seinen Vorsprung in der Staatsmeisterschaftswertung weiter ausbauen. Michael Sandner konnte nach Bestzeit im Training im Race auf Platz 2 fahren und holte ebenso sogenannte „Big-Points“, er bleibt daher weiterhin im „Titelrennen“.

Starker Auftritt des verletzten Johannes Klein. Trotz eines angeschlagenen Schlüsselbeins fuhr Johannes Klein (COFAIN KTM) in Lauf 1 auf Platz 3. KTM wünscht Johannes „Gute Besserung!“.

Für den Veranstalterclub war dieses Event eine gelungene ÖM-Premiere: „Danke an mein gesamtes Team, an alle Helfer, Ja es hat funktioniert und wir konnten trotz der Hitze die Strecke halbwegs staubfrei halten, eine echte Herausforderung, aber Einsatz und Mühe haben sich ausgezahlt“, freute sich Ewald Schönhofer vom Vorstand des MSC Nursch.

„Der Veranstalter hat sich sehr bemüht und auch die Strecke ist sehr interessant, wir haben einen sehr schönen Motocross-ÖM-Tag gesehen“, sagt KTM-Österreich-Geschäftsführer Christopher Schipper.

Der nächste ÖM-Lauf findet am 14. August in Guntersdorf (Bezirk Hollabrunn) statt.

Alle Infos und Zwischenwertungen zur Motocross Staatsmeisterschaft unter: www.motocross-öm.at

Anzeige

Autor

Anzeige

Bericht vom 01.08.2016 | 1.725 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue MotoCross Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts