ÖTSV und Trial Staatsmeisterschaftslauf Salzstiegl

österreichische Trialelitetrifft sich im Salzstiegl

Der Österreichische Trial Staatsmeisterschaftslauf im Trialpark Salzstiegl am vergangenen Sonntag war ein voller Erfolg. Jonas Widschwendter aus Tirol gewann überlegen vor Berhard Walkner und Philip Döller. Der Leobner Andreas Leitner wurde knapp vierter

Die ganz wenigen Ausfälle zeigen wie gut sich das Gelände im Wald und auf den Schipisten Salzstiegl für die Bedürfnisse der Trialfahrer eignet. Der erfahrene Spezialist Hans Haigermoser, der Salzstiegl Trialtrainer Tibi Lenner und Gerhard Fischer haben bereits eine Woche lang vorher sorgfältig im Gelände die Sektionen perfekt vorbereitet.

Was bedeutet Motorradtrial genau? Es ist ein Geschicklichkeitswettbewerb mit Motorrädern ohne Sitz. Bei diesem Staatsmeisterschaftslauf wurden 8 Sektionen in drei Schwierigkeitsspuren in 4 Runden durchfahren. Im Kampf mit engen Kehren, Baumwurzeln, Schlamm, Steine, Bäume, Gräben, Bäche und hohe Stufen gilt es scheinbar unüberwindbare Hindernisse ohne den Fuß auf den Boden zu stellen, zu überwinden. Die Teilnehmer manövrierten Vorder-und Hinterrad ihrer Trials zentimetergenau, langsam und gekonnt. Die Zuschauer, sowie auch die Punkterichter waren von dem hohen Können der sehr jungen bis älteren Teilnehmern vollauf begeistert.

Am Tag davor, am Samstag 18.6. wurde ein ÖTSV-Cup Trial im gleichen Gelände durchgeführt, das auch Jonas Widschwendter überlegen gewann. Nach der Siegerehrung fand unter zahlreicher Beteiligung in der urigen Almstube bei einem steirischen Buffet ein reger Gedankenaustausch unter den Trialfahrern statt. Alle freuen sich, dass der Trialpark am Salzstiegl täglich zum Trainieren geöffnet ist. Die Ergebnisliste kann unter www.trials.at oder www.trialpark.at gerne eingesehen werden.

Anzeige

Bericht vom 24.06.2016 | 1.700 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts