Ducati 848 & 848 Evo Gebrauchtberatung (2007-2014)

Die "Baby"-Panigale im Gebrauchtcheck

In einer Welt, in der Leistungsdaten alles sind, ist es leicht, einen "Baby"-Supersportler wie die Ducati 848 zu übersehen. Doch diese entzückende Maschine bietet eine großartige Mischung aus Ducati-Seele, ernsthafter sportlicher Abstammung, einem wunderbaren V-Twin-Motor und stilvollem Aussehen.

Wenn man eine Maschine sucht, die pure Freude am Fahren verkörpert und einen nicht zu Tode erschreckt, ist die Ducati 848 eine gute Wahl. Sie ist keineswegs ein Kompromiss, sondern ein exzellenter, Mittelklasse Supersportler, dem es mit fast 140 PS an Leistung kaum mangelt!

Preis und Verfügbarkeit einer gebrauchten Ducati 848

Auch wenn die Ducati 848 vielleicht nicht die offensichtlichste Wahl für Supersport-Fans ist, hat sie eine treue Fangemeinde. Das bedeutet, dass ihre Besitzer sie nur ungerne verkaufen, was auch am Markt spürbar ist. Die Auswahl ist gering! Hier ein aktueller Überblick: Gebrauchte Ducati 848 kaufen.

Anzeige

Das breite Drehzahlband spricht für die Ducati 848

Wenn man bedenkt, dass die 848 134 PS (140 PS bei der Evo) und 96 Nm (98 Nm bei der Evo) leistet, ist es seltsam, dass die Leute sie als "kleines" Sportmotorrad ansehen. Vor nicht allzu vielen Jahren leistete das Spitzenmodell 999S nur 145 PS und wurde als vollwertiges Ducati-Superbike angesehen. Die Leistungsentfaltung der 848 ist typisch für diese Art von Maschine - träge, viel Punch im mittleren Drehzahlbereich und geschmeidig, außer im unteren Drehzahlbereich. Es ist ein wunderbarer Motor für die Straße, da man nicht mit dem Getriebe arbeiten muss, sondern einfach mit dem Gashahn arbeitet und das breite Drehzahlband nutzt. Auf der Rennstrecke macht die Tatsache, dass die 848 eine sanfte Kraftentfaltung hat (vor allem im Vergleich zur sehr abrupten 1198), das Fahren viel einfacher.

Zuverlässig? Ducati 848 Motor und Getriebe

Der Motor der 848 ist eine kleinere Version des Evoluzione-Motors von Ducati (der den Testastretta-Motor ersetzt hat) und genießt einen sehr guten Ruf in Bezug auf Zuverlässigkeit - Schäden sind selten. Wie beim 1098/1198-Motor hat Ducati die Serviceintervalle erhöht und ruft nun alle 12.000 Kilometer (oder jedes Jahr) zum Service und verbaut alle zwei Jahre einen neuen Riemen, wobei das Ventilspiel (der Desmo-Service) bei 24.000 Kilometer überprüft wird. Es gibt ein paar Fälle von defekten reg/recs Generatoren (frühe Motorräder wurden wegen des Einbaus eines Hitzeschilds zurückgerufen), aber abgesehen von gelegentlichen elektrischen Problemen (in der Regel eine Magnetspule - leicht zu ersetzen) können man die Maschine mit gutem Gewissen kaufen, solange sie eine vollständige Servicehistorie hat. Da das Motorrad schon etwas in die Jahre gekommen ist, ist die Suche nach Termi-Anlagen nicht nur knifflig, sondern auch teuer, denn in Online-Shops werden gebrauchte Carbon-Endtöpfe für hohe Preise verkauft! Neue Termis aus Titan sind leider nur unwesentlich günstiger. Ein Zubehör-Auspuff, ein frei fließender Luftfilter und ein Re-Map sind bei einer 848 lohnenswert, da sie gut darauf anspricht, wenn man sie ein wenig besser atmen lässt. Ducati hat nur die neuesten Evo Corse Modelle mit einem Quickshifter ausgestattet. Seid also vorsichtig mit Zubehör-Quickshiftern, die an frühen Motorrädern verbaut wurden, da sie Getriebeprobleme verursachen können, wenn sie nicht von einem kompetenten Mechaniker, der weiß, was er tut, montiert und eingestellt werden.

Handling und Fahrwerk spenden Freude

Ein Wort fasst das Handling der 848 zusammen: ausgewogen. Dank der Tatsache, dass sie keinen gewaltigen V-Twin hat, der das Fahrwerk aus dem Gleichgewicht bringt, fühlt sich die 848 angenehm an, da sie Leistung und Agilität perfekt miteinander verbindet. Es ist eines dieser Motorräder, ähnlich wie eine Suzuki GSX-R 750, auf dem es einfach Spaß macht zu fahren und das einen nicht durch übermäßige Leistung einschüchtert. Dem Showa-Fahrwerk ist dem Job perfekt gewachsen und sowohl das Federbein als auch die Gabel sind Qualitätseinheiten mit voller Einstellbarkeit. Seid ein bisschen vorsichtig, wenn ihr ein gebrauchtes Motorrad kauft, da das Federbein nicht einfach repariert werden kann, aber das ist eine gute Ausrede, um in ein Zubehörteil zu investieren! Wie bei Motorrädern mit Einarmschwinge solltet ihr auf zu fest angezogene Naben-Klemmschrauben und festsitzende Exzenter-Einsteller achten.

Ducati 848 & 848 Evo (2007-2014) Bremsen

ABS ist bei keinem der 848-Modelle optional erhältlich, aber alle 848-Modelle sind serienmäßig mit Stahlflex-Bremsleitungen und Brembo-Radialbremsen ausgestattet, so dass es an nichts mangelt. Viele Besitzer rüsten den Hauptzylinder für mehr Leistung auf und fügen auch Beläge mit höherer Reibung hinzu, was keine schlechte Idee ist, wenn man ein paar Trackdays fahren wollt.

Komfort auf Langstrecken?

Komfort? Auf einem Ducati-Sportmotorrad? Ja, das ist nicht wirklich ein großer Faktor, aber die 848 ist nicht so verkrampft oder aggressiv in ihrer Sitzposition wie die Bikes im Stil der 916 oder 999. Es ist ok für etwa 150 Kilometer, aber ihr würdet nicht bis nach Bologna auf einer fahren wollen. Zumindest nicht ohne Pausen!

Gebrauchte und neue Ducati Motorräder

Fahrhilfen und Sonderausstattungen/Zubehör

Nur die Evo Corse-Modelle sind mit einer Traktionskontrolle ausgestattet. Wenn man diese Funktion wünscht, muss also tief in die Tasche gegriffen werden. Achtet auf beschlagene Anzeigen bei frühen Motorrädern, da diese dafür bekannt sind, dass sie undicht sind. Sobald Wasser in das Display eindringt, steht man vor einer hohen Rechnung für eine neue Einheit. Bei den Zubehörteilen handelt es sich um die üblichen Ducati-Add-Ons und die meisten Fahrer entscheiden sich einfach für Karbon-Anbauteile, Fußrastenanlagen und höhere Scheiben. Wenn man ernsthaft auf der Rennstrecke unterwegs ist, wird eine Anti-Hopping-Kupplung empfohlen, um den Motor vor Überdrehzahl zu schützen, und Straßenfahrer tauschen oft den Kupplungsnehmerzylinder gegen einen Zubehör-Zylinder aus, um die Wirkung des Hebels zu reduzieren. Interessanterweise hat Ducati ein "Stealth"-Dark-Modell der 848 Evo mit schwarzer Lackierung gebaut, das spürbar billiger ist als das rote Standard-Bike. Es ist kein Sondermodell, aber es sieht ziemlich cool aus.

Anzeige

Ducati 848 & 848 Evo (2007-2014) Gebrauchtfazit

So viele Fahrer setzen einfach auf den größten und damit vermeintlich besten Ducati-Supersportler, wenn ihnen eigentlich die hubraumschwächere 848 besser liegen würde. Wenn ihr davon träumt, eure Garage zu öffnen und dort ein in Bologna gebautes Motorrad stehen zu sehen, solltet ihr die 848 ernsthaft in Erwägung ziehen - vor allem in Weiß, was supercool ist.

Autor

Bericht vom 10.06.2021 | 7.027 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts