Honda CRF1000L Africa Twin (2016-2020) in der Gebrauchtberatung

Wie schlägt sie die neu aufgelegte Legende im Gebrauchtcheck?

Als Honda 2016 die neue Africa Twin ankündigte erregte der japanische Hersteller viel Aufsehen bei einer großen Anzahl an Bikern. Die alte Africa Twin hatte aufgrund ihrer robusten Natur und ihres Abenteurergeistes eine riesige Fangemeinde gewonnen, die bereits sehnsüchtig auf eine Neuauflage hoffte. Inzwischen ist die CRF1000L auch schon ein paar Jahre alt und eine attraktive Gebrauchte. Worauf muss man also achten?

Honda hatte versprochen, dass die neue Africa Twin den "True Adventure"-Spirits des Originals in sich tragen würde und obwohl sie von einem Parallel-Twin statt vom V-Twin des Klassikers angetrieben wurde, traf sie mit Sicherheit ins Schwarze. Das neue Modell führte den Namen Africa Twin in eine neue Richtung, da ihr Motor mit mehr Hubraum und moderner Elektronik, sowie ihre gewachsenen Dimensionen die Türen zu weit mehr öffneten, als es das alte Modell zu leisten vermochte. Es handelt sich um ein modernes Adventure-Bike, das jedoch etwas mehr auf den Weltreisenden als auf den Stadtpendler ausgerichtet ist.

Honda CRF1000L Africa Twin: Ein komplettes Paket für Straße und Offroad

Im Gegensatz zu einigen Konkurrenzmodellen verfügt die Africa Twin über echte Geländetauglichkeit. Mit ihrem Fahrwerk steht nicht nicht nur recht hochbeinig dar, der 998 ccm große Motor bildet auch einen interessanten Mittelweg zwischen den schweren Adventure Bikes wie der GS und den Mittelgewichten wie der Triumph Tiger. Das bedeutet, dass man (wenn die Straßen zu Schotter werden) ein Motorrad hat, dessen Gewicht nicht allzu einschüchternd ist, während der Motor aber mehr als genug Durchzug hat, um durchs harte Gelände zu kommen. Auf dem Asphalt fühlt sie sich im Vergleich zu ihren Rivalen mit größerem Hubraum jedoch nicht untermotorisiert an. Hinzu kommt, dass die Honda Africa Twin natürlich über eine einzigartige Technologie in dieser Klasse verfügt.

Anzeige

Das Honda DCT-Getriebe: Bis heute unerreicht

Neben der üblichen Traktionskontrolle und dem ABS bot Honda die Africa Twin mit dem DCT-Getriebe an - ein Feature, mit dem die Rivalen nicht mithalten konnten. Es ist nicht jedermanns Geschmack, aber es macht das Pendeln weit weniger anstrengend und funktioniert im Gelände überraschend gut, wenn man sich erst einmal an das seltsame Gefühl gewöhnt hat. Werden deshalb viele Africa Twins im Gelände bewegt? In Wahrheit wahrscheinlich nicht, aber das hindert sie nicht daran, ein großartiger Pendler zu sein.

Auf der Straße verfügt der Parallel-Twin der Africa Twin über eine starke Mid-Range, die ihn ideal für lange Touren macht. Der Sitz ist zwar etwas hart (das ist das Offroad-Erbe), aber die Sitzposition ist aufrecht und bequem, der Bildschirm angemessen groß und es gibt jede Menge Gepäckoptionen, falls man zusätzlichen Stauraum benötigt.

Obwohl die Africa Twin sehr polarisiert, ist sie ein gut aussehendes Adventure-Motorrad, das sich ein wenig von der allgegenwärtigen GS unterscheidet und ein stolzes Erbe in sich trägt. Und auch die Preise sind nicht allzu schlecht, besonders wenn man sie mit einer GS eines ähnlichen Jahrgangs vergleicht.

Worauf muss man beim Kauf einer gebrauchten Honda CRF1000L Africa Twin achten?

Da die Africa Twin erst 2016 auf den Markt kam, ist sie ein relativ neues Motorrad, so dass es sich in vielerlei Hinsicht um einen ziemlich sicheren Kauf handelt. Wie bei jedem Einführungsmodell gibt es jedoch immer ein paar Kinderkrankheiten, auf die Käufer achten müssen.

Das größte Problem, auf das Besitzer stoßen, sind die Speichen, die dazu neigen, ziemlich stark zu korrodieren. Obwohl es sich hierbei nicht um ein großes strukturelles Problem handelt, beeinträchtigen angerostete Speichen den optischen Reiz des Bikes. Daher sollten die Speichen immer gut überprüft werden und es sollte auch der Punkt, an dem die Speiche auf die Felge trifft, kontrolliert werden, da in diesem Bereich Wasser eingeschlossen werden kann, was die Auswirkungen von Korrosion noch verstärkt. Die Behandlung der Speichen mit Korrosionsschutzspray scheint die Korrosion abzuwenden, aber es ist immer noch enttäuschend, dass man bei einem Premium-Bike von Honda solche Maßnahmen ergreifen muss.

Weitere Problemzonen der CRF1000L

Neben den Speichen sollte man auch auf die Bedieneinheiten achten, die laut Besitzern etwas fragil und störanfällig sein können, wobei auch klebende Knöpfe eine häufige Erscheinung sind. Testet jede Funktion und stellt sicher, dass sich die Knöpfe angenehm und schnell anfühlen, denn jede Schwergängigkeit könnte auf ein zukünftiges Problem hindeuten. Zusätzlich gibt es einige Diskussionen in Foren zu Kaltstartproblemen der Africa Twin, die auf keinen direkten Mangel zurückgeführt werden können. Es lohnt sich also sicherzustellen, dass das Motorrad, das man kaufen möchte, kalt ist, sodass der Besitzer nichts verschleiern kann.

Historie und Zustand muss wie bei jedem Gebrauchtbike gecheckt werden

Wie bei jedem geländegängigen Motorrad sollte man auch die Honda Africa Twin auf Schäden durch Stürze überprüfen (es hat eine recht hohe Sitzhöhe), aber geht auch auf die Knie und untersucht die Unterseite des Bikes auf Stöße, die die Bodenplatte verbeult haben könnten. Wenn die Platte voller Dellen ist, muss man vermuten, dass das Motorrad im Gelände benutzt wurde, was bedeutet, dass Federung, Lager usw. einer harten Beanspruchung ausgesetzt waren und möglicherweise ersetzt werden müssen.

Wenn diese Checkliste abgearbeitet ist, braucht ihr euch nur noch Gedanken darüber zu machen, ob ihr ein "normales" Getriebemodell oder eines mit Hondas DCT-System und dem entsprechenden Zubehör wollt, da es immer günstiger ist, ein Motorrad mit bereits montierten Packtaschen, Topbox usw. zu kaufen, als diese nachträglich zu kaufen und nachzurüsten.

Modellpflege und neues Modell der Honda Africa Twin

Als Reaktion auf das Feedback der Besitzer aktualisierte Honda die Africa Twin 2018 mit dem neuen Modell, das neben Ride-by-Wire, drei vorgegebene, plus einem benutzerdefinierten Fahrmodus, vier wählbare Traktionskontroll-Einstellungen (Honda Selectable Torque Control), die überarbeitete Aufhängung, eine leichtere Ausgleichswelle im Motor und eine kernigere Auspuff-Note mit sich bringt. Die DCT-Version erhielt die gleichen Upgrades mit zusätzlichem Geländemodi und Steigungserkennung. Außerdem wurden Speichen aus Edelstahl eingeführt...

Neben der herkömmlichen Africa Twin wurde 2018 auch die Africa Twin Adventure Sports eingeführt, das alle Neuerungen des Jahres 2018 mit zusätzlich längeren Federwegen, einem flacheren Sitz mit einer aufrechteren Sitzposition, verstärkten Fußrasten, beheizten Griffen, einem höheren Bildschirm und einem größeren 24,2-Liter-Treibstofftank beinhaltete.

2020 wurde die 1000er Africa Twin durch die neue CRF1100L Africa Twin ersetzt. Diese befindet sich 2020 im 1000PS Dauertest Fuhrpark und wurde schon zahlreichen Tests unterzogen: Honda CRF1100L Africa Twin Adventure Sports 1000PS Dauertest.

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Preis einer gebrauchten Honda CRF1000L Africa Twin

Seit dem neuen Modell gibt es die 1000er Africa Twin nicht mehr zu kaufen, weshalb sie nur mehr gebraucht gekauft werden kann. Trotzdem gilt sie als relativ preisstabil. Hier die aktuellen Preise: Gebrauchte Honda CRF1000L Africa Twin kaufen.

Über Jon Urry

Als begeisterter Motorradfahrer und Weltenbummler, der seit 2001 schon für Motorradmagazine in acht Ländern gearbeitet hat und jährlich über 30.000 Kilometer im Sattel verbringt, behauptet Jon von sich selbst zumindest seit 2003 jedes Modell von jedem (namhaften) Hersteller gefahren zu sein, das er kennt. 1000PS ist es gelungen ihm eine Reihe an Gebraucht-Berichten abzuluchsen, sodass ihr, von unserer Crew auf Deutsch übersetzt und da oder dort erweitert, in den Genuss seiner einzigartigen Erfahrungen kommt.

Autor

Anzeige

Bericht vom 02.08.2020 | 13.202 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts