Facelift für den Peugeot Django: Retro Roller in neuem Design

Drei neue Farben erhältlich

Auf dem Weg zur Arbeit oder beim Ausflug an den See – der Motorroller Peugeot Django eignet sich laut Peugeot gut für den Alltag. Seit kurzem gibt es ihn in drei neuen Farben, denn Peugeot Motocycles spendiert seinem Zweisitzer ein Facelift. Rollerfans, die einen Peugeot Django abseits der Standardvariante suchen, finden ihn jetzt in den Varianten “Peugeot Django Sport“ und „Peugeot Django Dark“. Der Peugeot Django ist mit den Hubraumgrößen 50 ccm, 125 ccm und 150 ccm erhältlich.

Beim Facelift des Peugeot Django bündelt Peugeot Motocycles die Eigenschaften seiner vorherigen Ausstattungsvarianten. Noch mehr Retro-Charme erhält das Modell durch einen neuen Kühlergrill mit vertikalen Leisten, inspiriert durch den Peugeot 402 aus dem Jahr 1932. Die drei neuen Farben Dragon Red, Deep Ocean Blue und Ink Black sorgen für eine frischen und hochwertigen Auftritt. Thierry Sanseigne, International Sales Director von Peugeot Motorcycles, erklärt: Wir wollten einen Roller kreieren, der einzigartig auf dem Markt ist und einen hohen Wiedererkennunsgwert besitzt. Die neuen Farben passen ideal zur Identität des Peugeot Django.

Sportlich oder edel: Zwei neue Varianten

Neben dem Facelift präsentiert Peugeot Motocycles zwei neue Varianten des Peugeot Django. Sie heben sich beide durch eine einfarbige Lackierung, schwarze Felgen und rutschfeste Sitze von der Standardvariante ab. Der Peugeot Django Sport ist in den Farben Satin Rouge Cherry und Mad Grey erhältlich. Als Hommage an die erfolgreiche Rennsport-Vergangenheit von Peugeot zieren zwei weiße Streifen die Front. Einen eher eleganten Eindruck hinterlässt der Peugeot Django Dark. Er kombiniert eine Schwarzlackierung in matt und metallic. Der Schriftzug Django schmückt die rechte Seite des Rollers.

Anzeige

Stauraum inklusive USB-Anschluss

Der Peugeot Django in all seinen Varianten bietet Stauraum für Gepäck. Der Helm und eine leichte Jacke passen laut Peugeot problemlos in das Fach unter der Sitzbank. Kleinere Gegenstände lassen sich in den beiden Handschuhfächern verstauen. Ein in ihnen verbauter, zwölf Volt starker USB-Anschluss dient beispielsweise als Ladeanschluss für das Smartphone.

Die Sitzbank des Peugeot Django soll bequem sein, wodurch auch längere Fahrten möglich sein sollen. Thierry Sanseigne: Dank seines niedrigen Schwerpunktes hat der Peugeot Django eine hervorragende Straßenlage. Mit 125 ccm Hubraum verfügt der Roller außerdem über einen leistungsstarken Antrieb, durch den er in der Stadt wie auf dem Land, auf Haupt- wie auf Nebenstraßen zu Hause ist.

Inspiriert durch den ersten Roller von Peugeot

Als Inspirationsvorlage für den Peugeot Django diente der Peugeot S55 aus dem Jahr 1953, der allererste Roller der Löwenmarke. Mehr Infos zum Peugeot Django gibt es für Deutschland unter peugeot-motocycles.de und für Österreich unter peugeot-motocycles.at.

Anzeige

Bericht vom 25.07.2020 | 1.827 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Peugeot Motorräder