Peugeot e-Streetzone 2023

Noch mehr Elektro-Roller aus Frankreich!

Die Franzosen geben Gas - im Falle des neuen e-Streetzone sogar Strom! Der auf dem Pariser Autosalon im Oktober 2022 vorgestellte Peugeot e-Streetzone wird die große Familie der Elektrofahrzeuge unter der Flagge von Peugeot vervollständigen.

Als elektrifizierte Version des Peugeot Streetzone, der seit zehn Jahren auf dem Markt ist, profitiert der e-Streetzone von der bewährten Zuverlässigkeit der Verbrennerversion. Als klassischer Elektro-Zweisitzer ist er der ideale Begleiter für Menschen in der City, die ein leichtes und benutzerfreundliches Fahrzeug suchen.

Der Peugeot e-Streetzone schafft bis zu 112 Kilometer!

In wenigen Sekunden ist die Batterie aus dem Fahrzeug gehoben und kann an jede haushaltsübliche Steckdose angeschlossen werden. Mit einem Standard-Ladegerät (300 W) reicht eine Ladezeit von 4 Stunden und 30 Minuten für 80 Prozent Ladung aus, die volle Ladung dauert 7 Stunden. Ein Schnellladegerät (600 W) verkürzt die Dauer der vollständigen Aufladung entsprechend. Damit schafft der e-Streetzone dann im Eco-Modus bis zu 61 Kilometer bei einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h, im Boost-Modus sind es immer noch beachtliche 51 Kilometer mit 45 km/h. Wem das zu wenig ist, kann sogar eine zweite Batterie anschließen, durch die Reichweiten von 112 und 96 Kilometer erreicht werden.

Ein quirliger Stadtroller mit praktischen Features - der Peugeot e-Streetzone

Alle Versionen sind mit neuen LCD-Armaturen ausgestattet, die alle aktuellen Fahrzeuginformationen wie die verschiedenen Fahrmodi und die verbleibende Reichweite anzeigen. Alle drei Versionen verfügen außerdem über einen USB-Anschluss. Bei der Version mit einem Akku passt auch noch ein Jethelm unter den Sitz.

  • Verfügbare Farben: Mad Black / Curaçao Blue, Icy White, Cherry Red, Mad Black
  • Gewicht: 90 kg mit einer Batterie, 102 kg mit zwei Batterien
  • Markteinführung: 1. Halbjahr 2023
Autor

Bericht vom 08.11.2022 | 9.135 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts