TRIUMPH Bonneville Bobber Black und Bonneville Speedmaster

TRIUMPH Bonneville Bobber Black und Bonneville Speedmaster

Zwei neue Motorräder aus der "Modern Classics"-Modellreihe

Alle Freunde der klassisch gestylten Motorräder von TRIUMPH haben jetzt eine noch größere Auswahl, denn für die Saison 2018 erweitern die neuen Modelle Bonneville Bobber Black und Bonneville Speedmaster das Angebot der britischen Traditionsmarke.

Schwarz und Stark: die neue TRIUMPH Bonneville Bobber Black

Die Bonneville Bobber Black basiert auf der überaus erfolgreichen Bobber – besitzt aber gegenüber dieser mit ihrem fast komplett schwarzen Outfit sowie einem breiten 16-Zoll-Vorderrad inklusive stärkerer Gabel und Doppelscheibenbremsanlage einen deutlich kraftvolleren, düsteren Auftritt.

Die neue Bonneville Bobber Black beeindruckt mit ihrer überlegenen Power und einer modernen Interpretation jener direkt spürbaren, kraftvollen Fahrdynamik, mit der schon die klassischen HodRod-Bikes ihre Fahrer begeisterten. Um dieses Ziel zu erreichen, haben die Entwickler von TRIUMPH der Bobber Black ein fein abgestimmtes Technik-Paket spendiert, das den Charakter des neuen Bikes souverän unterstreicht.

Hinzu kommt die 47 mm starke Cartridge-Vorderradgabel von Showa mit 90 mm Federweg, einem feineren Ansprechverhalten und besserem Feedback. Mit diesem Fahrwerk beträgt die Sitzhöhe der Bobber Black nur 690 mm. Sie ist damit bestens für Motorradfahrer jeder Körpergröße geeignet und bietet eine hervorragende Ergonomie mit souverän niedrigem Schwerpunkt.

Anzeige

Elegant und vielseitig: die neue TRIUMPH Bonneville Speedmaster

Die neue Bonneville Speedmaster hat ihre Wurzeln bei den legendären Custom-Klassikern der Marke und vereint die Eleganz der Bonneville mit der kraftvoll reduzierten Ausstrahlung der Bobber. Dies wird bei der Speedmaster ergänzt durch ein deutliches Plus in Sachen Vielseitigkeit, denn die neue TRIUMPH punktet unter anderem mit einem größeren Kraftstofftank und einer wechselbaren Doppel-/Einzelsitzoption.

Mit der fast schon aufreizend lässigen Ausstrahlung eines echten Custom-Bikes vereint die Bonneville Speedmaster den legendären Charakter und das traditionelle Design - inklusive einer entspannten, souveränen Sitzhaltung und bestem Langstreckenkomfort. Hierfür sorgen zahlreiche neu designte Teile wie etwa die traditionelle Scheinwerfereinfassung, der nach hinten gezogene Lenker, die nach vorn verlegten Fußrasten oder die 16-Zoll-Speichenräder.

Ein entscheidender Faktor für die gute Tourentauglichkeit der Speedmaster ist der zeitlos-elegante Bonneville-Tank mit 12-Litern Fassungsvermögen (gegenüber 9 Litern bei der Bobber), der für eine Reichweite von über 270 km sorgt. Das hochwertige Ausstattungspaket umfasst auch die ergonomisch geformte und gut gepolsterte Doppel-Sitzbank, die aus zwei getrennt montierbaren Einzelsitzen besteht, Eigner der neuen Speedmaster können so ihr Motorrad mit wenigen Handgriffen vom coolen Single-Seater in ein langstreckentaugliches Bike für die Tour mit Sozius verwandeln.

Standesgemäß werden beide neuen Motorräder vom bärenstarken 1.200 Kubik Bonneville-HT-Motor angetrieben – natürlich in der besonderen Abstimmung der Bonneville Bobber, die mit einem zusätzlichen Plus in Sachen Drehmoment und Durchzugsstärke ihre Fahrer begeistert.

Berichte zu den beiden Modellen findet Ihr hier:

Autor

vivienwa

VIVIENWA

weitere Berichte

Bericht vom 06.10.2017 | 3.028 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten