Triumph III Roadster

Anzeige
221 Nm Drehmoment. Noch stärker, noch brutaler, noch massiver. Und sportlicher!

Triumph Rocket III Roadster

the bigger the better

Riese in Rage. Jetzt mit über 200 Nm!

 
Sparen ist angesagt. Verantwortungsvoller und sparsamer Umgang mit unseren Ressourcen. Nachhaltigkeit und Bescheidenheit. Das Einzige, was die neue Triumph Rocket Roadster mit den Tugenden des neuen Gewissens zu tun hat, ist, daß sie bei jedermann einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen wird. Noch mehr Leistung, noch mehr Drehmoment und noch mächtiger als je zuvor. Fast kann man bei dem Monstrum schon von der Allmacht sprechen. Ich durfte die Rocket III vor 4 Jahren fahren und versuche immer noch, das Erlebte zu verarbeiten, in bekannte, verständliche Begriffe zu fassen und das Gefühl zu beschreiben, wie es ist, auf diesem Ungetüm zu sitzen.

221 NM, 148 PS Be afraid, baby.


Die neue Raketenversion dürfte nicht leichter einzuordnen sein, als ihre Vorgängerin. TRIUMPH verlässt mit der neuen Rocket III Roadster das reine Cruiserterritorium und entert das heiße Pflaster der ultimativen Power-Streetfighter. Dafür haben die Briten ihre Neuheit mit nicht weniger als dem höchsten Drehmomentniveau aller Serienmotorräder versehen: Die überarbeitete Version des TRIUMPH-Triples mit 2.294 Kubik steigert das Drehmoment der aktuellen Rocket III von 194 auf unglaubliche 221 Newtonmeter(!), leistungsmäßig legt der Triple um 9 PS auf 148 Pferdestärken zu. Mund zu, Augen auf. Hinzu kommen zahlreiche ergonomische Optimierungen sowie eine neue Sitzbank, die die Besatzung komfortabler bettet bei typischer Roadster-Ergonomie. Zusammen mit den neuen, weiter hinten und unten liegenden Fußrasten ergibt sich eine deutlich fahraktivere Sitzposition, die den Fahrer näher am Lenker platziert. Für mehr Komfort und Kontrolle wurde zudem die Hinterradfederung überarbeitet. Damit man nicht ganz so überfordert mit dem Koloss ist, hilft ein ABS an Bord die Nerven zu schonen.

 

Die Rocket III Roadster kommt in den beiden Farboptionen Metallic-Phantom Black oder in Matt Black, weniger Chromzierrat und die neue Auspuffanlage mit zwei voluminösen Schalldämpfern unterstreichen mit vielen schwarzen Bauteilen wie der Telegabel, den Gabelbrücken, Kühlerabdeckungen und den Federn der Federbeine den „Bad Boy“-Look. Mithin hat sich die neue Rocket III vom gemütlichen Cruiser in ein aufregendes Musclebike gewandelt, das unter Nicht-Cruiserfahrern noch mehr Anklang finden dürfte. Das liegt nicht zuletzt an der äußerst attraktiven Preisgestaltung:

Mit 19.990 Euro inkl. Nova und NK (Österreich) zeigt sich die serienmäßig mit ABS ausgestattete TRIUMPH Rocket III Roadster nicht nur absolut konkurrenzfähig ausgepreist, gleichzeitig war der Einstieg in die exklusive Rocket III-Welt noch nie so erschwinglich wie jetzt. Die TRIUMPH Rocket III Roadster kommt ab Dezember in die Schaufenster der Vertragshändler. Ihr zur Seite steht nach wie vor die langstreckentaugliche Rocket III Touring, die einfarbig für 23.190 Euro, zweifarbig für 23.640 Euro inkl. Nova, ges. MwSt., Überführung und NK in Österreich zu haben ist..

1000PS wird die Rocket Roadster übrigens Anfang Oktober testen.


 

Interessante Links:

Text: kot, Bonsels
Bilder: Triumph

Anzeige

Bericht vom 30.09.2009 | 35.537 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Triumph Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts