Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Suzuki RM-Z250 Motorräder

(2)

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

annalarissafive

FAZIT: Suzuki RM-Z250

ANNALARISSAFIVE
Das Konzept hinter der Weiterentwicklung war „the winning balance“ – RUN, TURN, STOP! RUN = höhere Motorleistung, TURN = verbesserte Kurvenlage, STOP = besser dosierte Bremskraft. In allen Bereichen hat sich die neue RM-Z 250 verbessert. Zusammengefasst kann man die Suzuki RM-Z 250 2019 in nur sehr wenigen, bis keinen Bereichen mit dem Vorgänger vergleichen. Sie ist leistungsstärker, wendiger, stabiler und optisch schöner. Das einzige was gleich geblieben ist, ist der Sound. Die „kleine“ klingt wie eine „große“! Mit der Weiterentwicklung beider Modelle legt Suzuki einen wichtigen Meilenstein in deren Weiterentwicklung – bravo! Für mich persönlich ist die RM-Z 250 derzeit der beste Allrounder unter den MX Bikes. Zum Testbericht


  • Motorleistung
  • Handling
  • Design
  • Getriebe
  • Stabilität
  • Fahrwerk
  • Bremsen
  • Kickstarter
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Suzuki RM-Z250 2022

Baujahr:
Motor und Antrieb
Zylinderzahl 1
Taktung 4-Takt
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 249 ccm
Bohrung 77 mm
Hub 53,6 mm
Leistung 42 PS
U/min bei Leistung 12500 U/min
Drehmoment 29 Nm
U/min bei Drehmoment 9000 U/min
Verdichtung 13,75
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Kick
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 5
Chassis
Rahmen Aluminium
Rahmenbauart Brücken
Lenkkopfwinkel 61,3 Grad
Nachlauf 125 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Kayaba
Durchmesser 48 mm
Federweg 310 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Federweg 299 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Einzelscheibe
Durchmesser 270 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Schwimmsattel
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 80 mm
Reifenhöhe vorne 100 %
Reifendurchmesser vorne 21 Zoll
Reifenbreite hinten 100 mm
Reifenhöhe hinten 90 %
Reifendurchmesser hinten 19 Zoll
Länge 2185 mm
Breite 835 mm
Höhe 1255 mm
Radstand 1485 mm
Sitzhöhe von 955 mm
Gewicht fahrbereit 106 kg
Tankinhalt 6,3 l

Bilder Suzuki RM-Z250 2022:

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Suzuki Testberichte

  • Intensiv-Test: Suzuki GSX-S 1000GT 2022 im Reisecheck

    Intensiv-Test: Suzuki GSX-S 1000GT 2022 im Reisecheck

    Eine Reiseüberraschung allererster Güte

    27. Sep — Gebückte Haltung, Wind und Wetter ausgesetzt, Einsatzgebiet eingeschränkt. Die Sporttourerklasse kam in den letzten Jahren durch andere...

    Zum Testbericht
  • Suzuki Hayabusa im Hyper-Touring Vergleichstest 2022

    Suzuki Hayabusa im Hyper-Touring Vergleichstest 2022

    Wirklich ein Dinosaurier oder gut gereift?

    30. Jun — Wenn die aktuellen Superbikes nur noch auf Rennstrecke getrimmt werden, landet die legendäre Suzuki Hayabusa eben bei den Hyper-Tourern!...

    Zum Testbericht
  • Zu radikal für die Alpen? - Suzuki GSX-S1000GT im Alpentest 2022

    Zu radikal für die Alpen? - Suzuki GSX-S1000GT im Alpentest 2022

    Suzukis Sporttourer beweist sich bei den Alpenmasters

    14. Jun — Das alpine Gelände stellt besondere Herausforderungen an Motorräder aller Art. Nicht umsonst finden jedes Jahr dort die Alpenmasters...

    Zum Testbericht
  • Power Naked Bike Vergleich 2022 - Suzuki GSX-S1000

    Power Naked Bike Vergleich 2022 - Suzuki GSX-S1000

    Die Günstige vs. BMW, Ducati und Yamaha

    27. Mai — Ohne Verkleidung, ohne Windschutz – aber mit dem richtigen Maß an Power für die Landstraße. 1000PS verglich vier nackte Kanonen inklusive...

    Zum Testbericht
  • Einfach im Umgang? - Suzuki GSX-S1000 2022 im Alltagstest

    Einfach im Umgang? - Suzuki GSX-S1000 2022 im Alltagstest

    Zugänglich genug für Anfänger und unerfahrene Piloten?

    20. Mrz — Suzukis GSX-S1000 ist ein mächtiges Naked-Bike mit mehr als genug Power und sportlicher Performance. Aber wie schlägt sie sich im Alltag?...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S 1000 GT 2022 - erster Test auf der Landstraße

    Suzuki GSX-S 1000 GT 2022 - erster Test auf der Landstraße

    Die sportliche Universallösung für Straßenfahrer?

    9. Okt 2021 — Suzuki traut sich was! Vorbei sind die Zeiten des antiquiert rundlichen Designs. Die neue GT legt, wie auch schon ihre Nakedbike Schwester,...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S950 Test 2021 - wirklich eine Sparversion?

    Suzuki GSX-S950 Test 2021 - wirklich eine Sparversion?

    So fährt die 95 PS-Version von Suzukis Power-Naked GSX-S1000!

    6. Okt 2021 — Optisch ist nicht allzu viel um zwischen GSX-S950 und GSX-S1000 - keine LED-Blinker, keine güldene Gabel und lediglich die 950er-Sticker...

    Zum Testbericht
  • Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Suzuki SV 650

    Einsteiger-Naked Bike Vergleich 2021 - Suzuki SV 650

    Ganz die Alte und trotzdem noch gut!

    5. Jun 2021 — Die Tatsache, dass sich die Suzuki SV 650 nun schon seit 22 Jahren treu bleibt und vor allem in Sachen Motor nahezu unverändert produziert...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts