Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Suzuki GSX-S1000 Motorräder

(29)
Letzte Suchen
Pfeil rechts

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Die neue GSX-S1000 ist vom Grundaufbau her eine alte Bekannte – Motor und Chassis stammen nach wie vor von der Vorgängerin. Allerdings wurde die Maschine in vielen Bereichen modernisiert und präsentiert sich vor allem optisch auf einem extrem hohen Niveau. Der Motor kann zwar nicht in der Liga der superpotenten Hyper-Nakeds mitspielen, funktioniert aber sehr harmonisch und kräftig genug. Auch das konventionelle Fahrwerk geht einen gelungenen Kompromiss zwischen Sportlichkeit und Komfort ein. Hammerargumente sind definitiv das gelungene Design, der serienmäßige Quickshifter mit Blipper und nicht zuletzt der vergleichsweise niedrige Preis. Zum Testbericht


  • souveräner Motor
  • hervorragender Schaltassistent samt Blipper
  • ausgewogenes Handling
  • mutiges Design
  • bequeme Sitzposition
  • sehr guter Preis
  • Elektronikpaket nicht sehr umfangreich
  • kein 6-Achsen-IMU, kein Kurven-ABS
  • Instrumente am Lenker etwas antiquiert
  • Display nicht sonderlich gut ablesbar
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Suzuki GSX-S1000 2023

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 999 ccm
Bohrung 73,4 mm
Hub 59 mm
Leistung 152 PS
U/min bei Leistung 11000 U/min
Drehmoment 106 Nm
U/min bei Drehmoment 9250 U/min
Verdichtung 12,2
Gemischaufbereitung Einspritzung
Drosselklappendurchmesser 44 mm
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
A2-Drosselung möglich nein
Chassis
Rahmen Aluminium
Rahmenbauart Brücken
Lenkkopfwinkel 65 Grad
Nachlauf 100 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 43 mm
Federweg 120 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Federbein Monofederbein
Aufnahme Umlenkung
Federweg 130 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 310 mm
Kolben Vierkolben
Technologie radial, Monoblock
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 250 mm
Kolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Fahrmodi, Ride by Wire, Schaltassistent mit Blipper, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 50 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2115 mm
Breite 810 mm
Höhe 1080 mm
Radstand 1460 mm
Sitzhöhe von 810 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 214 kg
Tankinhalt 19 l
Führerscheinklassen A
Reichweite 311 km
CO2-Ausstoß kombiniert 122 g/km
Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,1 l/100km
Ausstattung
Ausstattung LED Tagfahrlicht, LED-Scheinwerfer

Sortierung
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Suzuki Testberichte

  • Gebrauchte Suzuki XF 650 Freewind 1997 im Rally-Test 2022

    Gebrauchte Suzuki XF 650 Freewind 1997 im Rally-Test 2022

    Liebe auf den ersten Blick, Hass-Liebe auf den zweiten.

    17. Jan — Die Suzuki XF 650 Freewind und ich führten auf der Seeker 2000 in Bosnien eine aufregende, wenn auch nicht immer leichte Beziehung....

    Zum Testbericht
  • Intensiv-Test: Suzuki GSX-S 1000GT 2022 im Reisecheck

    Intensiv-Test: Suzuki GSX-S 1000GT 2022 im Reisecheck

    Eine Reiseüberraschung allererster Güte

    27. Sep 2022 — Gebückte Haltung, Wind und Wetter ausgesetzt, Einsatzgebiet eingeschränkt. Die Sporttourerklasse kam in den letzten Jahren durch andere...

    Zum Testbericht
  • Suzuki Hayabusa im Hyper-Touring Vergleichstest 2022

    Suzuki Hayabusa im Hyper-Touring Vergleichstest 2022

    Wirklich ein Dinosaurier oder gut gereift?

    30. Jun 2022 — Wenn die aktuellen Superbikes nur noch auf Rennstrecke getrimmt werden, landet die legendäre Suzuki Hayabusa eben bei den Hyper-Tourern!...

    Zum Testbericht
  • Zu radikal für die Alpen? - Suzuki GSX-S1000GT im Alpentest 2022

    Zu radikal für die Alpen? - Suzuki GSX-S1000GT im Alpentest 2022

    Suzukis Sporttourer beweist sich bei den Alpenmasters

    14. Jun 2022 — Das alpine Gelände stellt besondere Herausforderungen an Motorräder aller Art. Nicht umsonst finden jedes Jahr dort die Alpenmasters...

    Zum Testbericht
  • Power Naked Bike Vergleich 2022 - Suzuki GSX-S1000

    Power Naked Bike Vergleich 2022 - Suzuki GSX-S1000

    Die Günstige vs. BMW, Ducati und Yamaha

    27. Mai 2022 — Ohne Verkleidung, ohne Windschutz – aber mit dem richtigen Maß an Power für die Landstraße. 1000PS verglich vier nackte Kanonen inklusive...

    Zum Testbericht
  • Einfach im Umgang? - Suzuki GSX-S1000 2022 im Alltagstest

    Einfach im Umgang? - Suzuki GSX-S1000 2022 im Alltagstest

    Zugänglich genug für Anfänger und unerfahrene Piloten?

    20. Mrz 2022 — Suzukis GSX-S1000 ist ein mächtiges Naked-Bike mit mehr als genug Power und sportlicher Performance. Aber wie schlägt sie sich im Alltag?...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S 1000 GT 2022 - erster Test auf der Landstraße

    Suzuki GSX-S 1000 GT 2022 - erster Test auf der Landstraße

    Die sportliche Universallösung für Straßenfahrer?

    9. Okt 2021 — Suzuki traut sich was! Vorbei sind die Zeiten des antiquiert rundlichen Designs. Die neue GT legt, wie auch schon ihre Nakedbike Schwester,...

    Zum Testbericht
  • Suzuki GSX-S950 Test 2021 - wirklich eine Sparversion?

    Suzuki GSX-S950 Test 2021 - wirklich eine Sparversion?

    So fährt die 95 PS-Version von Suzukis Power-Naked GSX-S1000!

    6. Okt 2021 — Optisch ist nicht allzu viel um zwischen GSX-S950 und GSX-S1000 - keine LED-Blinker, keine güldene Gabel und lediglich die 950er-Sticker...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts