Fahrendes Motorrad

Gebrauchte und neue Kawasaki Z900 SE Motorräder

(16)
Letzte Suchen
Pfeil rechts

Filter anwenden noch ausstehend

Detailsuche

Die Z900 SE ist nicht nur eine gelungene Ergänzung zur normalen Z900, sondern eigentlich die bessere und sinnvollere Version. Denn die verfeinerte Gabel, das zwar nicht voll verstellbare, aber feiner ansprechende Öhlins-Federbein und die bissigere Brembo M4.32-Bremsanlage machen die SE erfrischend sportlicher und sind den Aufpreis durchaus wert - vor allem, wenn man auch die coole Optik der Prestige-Komponenten miteinbezieht! Dass ein Quickshifter nicht einmal gegen Aufpreis verfügbar ist, wird echte Sportler aber schmerzen. Wer mit dem verhältnismäßig hohen Gewicht von über 214 Kilo leben kann, bekommt dafür ein ohnehin ausreichend handliches Naked Bike. Zum Testbericht


  • Kräftiger, angenehm sonor klingender Vierzylinder-Motor
  • hochwertige Fahrwerkskomponenten, hinten Öhlins
  • starke Brembo M4-32-Bremse
  • gute Ergonomie
  • einfaches Handling
  • kein Quickshifter, nicht einmal optional
  • durch fehlende IMU keine schräglagenabhängige Traktionskontrolle und kein Kurven-ABS
  • hohes Gewicht
Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
die technischen Daten werden geladen...

Technische Daten Kawasaki Z900 SE 2024

Baujahr:
Motor und Antrieb
Motorbauart Reihe
Zylinderzahl 4
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 948 ccm
Bohrung 73,4 mm
Hub 56 mm
Leistung 125 PS
U/min bei Leistung 9500 U/min
Drehmoment 98,6 Nm
U/min bei Drehmoment 7700 U/min
Verdichtung 11,8
Gemischaufbereitung Einspritzung
Drosselklappendurchmesser 36 mm
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Digital
Antrieb Kette
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6
Chassis
Rahmen Stahl
Rahmenbauart Doppelschleife
Lenkkopfwinkel 65 Grad
Nachlauf 105 mm
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 41 mm
Federweg 120 mm
Einstellmöglichkeit Druckstufe, Federvorspannung, Zugstufe
Fahrwerk hinten
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Aufnahme Umlenkung
Marke Öhlins
Federweg 140 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 300 mm
Kolben Vierkolben
Aufnahme Festsattel
Betätigung hydraulisch
Technologie Petal
Marke Brembo
Bremsen hinten
Bauart Scheibe
Durchmesser 250 mm
Kolben Einkolben
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Fahrmodi, Ride by Wire, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 180 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2070 mm
Breite 820 mm
Höhe 1065 mm
Radstand 1450 mm
Sitzhöhe von 795 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 210 kg
Führerscheinklassen A
Standgeräusch 97 db
Ausstattung
Ausstattung LED Tagfahrlicht, LED-Scheinwerfer, TFT Display

Bilder Kawasaki Z900 SE 2024:

Sortierung
  • Kawasaki  Löschen

  • Z900 SE  Löschen

Fahrendes Motorrad

Einen kleinen Augenblick bitte,
passende Motorräder werden geladen...

Map Icon
Händler aus 2460 Bruck an der Leitha (Niederösterreich)
Map Icon
Händler aus 2000 Stockerau (Niederösterreich)

Kawasaki Testberichte

  • Kawasaki Z500SE Nakedbike Test - Erfahrungen 2024

    Kawasaki Z500SE Nakedbike Test - Erfahrungen 2024

    167 Kilo vollgetankt

    19. Jun — Im Juni 2024 haben unsere Testpiloten die Kawasaki Z500SE in der buckligen Welt getestet. Zehn verschiedene Meinungen wurden eingeholt,...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja ZX-4RR vs. Ninja 650 Landstraßen-Test 2024

    Kawasaki Ninja ZX-4RR vs. Ninja 650 Landstraßen-Test 2024

    Ist die Ninja ZX-4RR so praktisch wie die Ninja 650?

    13. Jun — Wenn es um supersportliche Optik, gepaart mit alltagstauglicher Performance geht, kommt man nur schwer an der Kawasaki Ninja 650 vorbei....

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja ZX-4RR Test auf der Landstraße 2024

    Kawasaki Ninja ZX-4RR Test auf der Landstraße 2024

    Wie macht sich die Drehorgel im Alltag?

    22. Mai — „Du musst die Kawa ZX-4RR unbedingt mal fahren, die ist wirklich einzigartig!“ haben mir alle, die diese grüne Mini-Rakete schon gefahren...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja 500 SE Test 2024 - das Superbike für Arme?

    Kawasaki Ninja 500 SE Test 2024 - das Superbike für Arme?

    Optisch macht die neue Ninja 500 einiges her!

    16. Mrz — Nicht jeder braucht 100 PS, geschweige denn 200 PS oder noch mehr. Wer „nur“ den A2-Führerschein besitzt, darf ohnehin nicht mehr als...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Z500 SE Test 2024 - gelungener 500er-Einstieg!

    Kawasaki Z500 SE Test 2024 - gelungener 500er-Einstieg!

    Mit der neuen Z500 SE steigern die Grünen den Hubraum

    15. Mrz — Was tun, wenn man ein erfolgreiches Einsteiger-Naked Bike im Programm hat, das man noch erfolgreicher machen will? Kawasaki hat die...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Eliminator 500 Test 2024

    Kawasaki Eliminator 500 Test 2024

    Smarter Cruiser ganz nach dem Motto "Let the Good Times Roll."

    5. Feb — Mit der Eliminator 500 will Kawasaki die etablierte Cruiser-Konkurrenz im A2-Segment herausfordern. Wir haben sie in Marbella getestet.

    Zum Testbericht
  • Kawasaki KX450 2024 Test - Rundumerneuerung zum 50. Jubiläum

    Kawasaki KX450 2024 Test - Rundumerneuerung zum 50. Jubiläum

    Praxistest von Kawasakis neuem 450cc Motocrosser

    6. Dez 2023 — Für den Modelljahrgang 2024 gab es für das Motocross-Flaggschiff von Kawasaki, die KX450, nach fünf Jahren eine Rundumerneuerung. „Alles...

    Zum Testbericht
  • Kawasaki Ninja 7 Hybrid Motorrad Test 2024

    Kawasaki Ninja 7 Hybrid Motorrad Test 2024

    Das erste in Großserie produzierte Hybridmotorrad - die Zukunft?!

    21. Okt 2023 — Kawasaki forciert Fortschritt und sticht erneut aus der Masse hervor. Nach einzigartigen Kompressormotoren bringt der Hersteller nun...

    Zum Testbericht
Pfeil links Pfeil rechts