Die sparsamsten Naked Bikes unter 125ccm 2022

Diese Modelle trotzen den steigenden Spritpreisen!

Die Spritpreise steigen und sind momentan so hoch wie lange nicht mehr. Die Nachfrage nach sparsamen Fortbewegungsmitteln auf zwei Rädern steigt somit automatisch. 1000PS präsentiert die sparsamsten Naked Bikes unter 125ccm im Jahr 2022!

Werbung
powered by HONDA AUSTRIA Branch of Honda Motor Europe Ltd
Mehr erfahren

Motorradfahren kann gut und gerne teuer werden: Während im Stadtverkehr, praktisch bei der Parkplatzsuche und äußerst budgetschonend, da sie im Unterhalt wenig kosten und kaum Benzin verbrauchen. Die derzeitigen hohen Kraftstoffpreise dürften vielen Unentschlossenen den Umstieg auf den Roller oder vergleichbar verbrauchsarme Motorräder nun zusätzlich erleichtern. Wer in diesem Sommer nicht nur schnell und flexibel, sondern vor allem auch sparsam unterwegs sein möchte, hat zwischen verschiedenen Rollern die Wahl. Wir präsentieren die 10 sparsamsten Roller unter 125ccm im Jahr 2022!

Platz 10: Suzuki GSX-S125

Das Hochleistungs-Motorrad von Suzuki macht den Anfang. Mit 133 Kilogramm ist das Naked Bike um rund 20 Kilo leichter, als durchschnittliche Konkurrenten dieser Klasse. Der Einzylinder-Viertakt-Motor verbraucht 2,4 Liter auf 100 Kilometern und unterschreitet damit als erstes Modell die 2,5 Liter-Marke.

Anzeige

Platz 9: FB Mondial HPS 125i Limited Ubbiali

Diese Limited Edition (nur 999 Exemplare weltweit verfügbar), die auf der HPS 125i ABS basiert, ist eine Hommage an den legendären italienischen Rennfahrer Carlo Ubbiali. Bei einem an sich eigentlich guten Verbrauch von 2,4 Litern auf 100 Kilometern und einem Tankinhalt von 9,5 Litern reicht es aber nur für Platz 9.

Platz 8: Mash Seventy Five

Mit dem 1-Zylinder 4-Takt-Motor mit 9000 Umdrehungen pro Minute bringt die Mash Seventy Five 12 PS auf die Straße. Mit einem Hubraum von 124ccm passt dieses Naked Bike gerade so in die Kategorie dieses Rankings. Verbrauch von 2,3 Litern auf 100 Kilometern bedeutet bei einem Tankinhalt von 11 Litern keine häufigen Stops an der Tankstelle.

Platz 7: Yamaha MT-125

Die Yamaha MT 125 ist ein elegantes und trotzdem auch sportliches Naked Bike, das vor allem im unteren Drehzahlbereich sehr viel an Leistung hergibt. Die aufrechte Sitzposition und das gute Handling runden die MT ab. Mit 2,1 Liter pro 100 Kilometer befindet sich das Naked Bike bereits im guten Mittelfeld der Spritsparer.

Platz 6: UM Scrambler X Naked 125

Dieser Scrambler von UM kann einen luftgekühlten 124ccm-4-Takt Motor mit 9,5PS bei 8500 Umdrehungen/min aufweisen. Bei einem stolzen Tankinhalt von 15,5 Litern verbraucht das retro-Naked Bike ebenfalls nur 2,1 Liter auf 100 Kilometern.

Platz 5: Yamaha XSR 125

Die XSR125 ist das neueste Bike der Yamaha Sport Heritage Modellreihe. Mit den hubraumstärkeren Modellen XSR700 und XSR900 teilt sie viele Premium-Merkmale, so zum Beispiel den LED-Scheinwerfer und das Voll-LCD-Cockpit. Mit einem Verbrauch von 2,1 Litern auf 100 Kilometern wie die MT-125 schafft sie es in die Top 5.

Platz 4: Fantic Caballero Rally 125

Die Caballero Rally 125 von Fantic verrät im Namen bereits, für was sich dieses Modell gut eignet. Die Rally 125 ist der kleinere Ableger der 500er Caballero Rally-Serie. Mit 2 Litern auf 100 Kilometern bei einem Tankinhalt von 12 Litern erreicht das Naked Bike eine Maximaldistanz von 600 Kilometern. Mit 14 PS zählt das Modell gleichzeitig zu den stärkeren Kandidaten dieser Top 10-Liste.

Anzeige

Platz 3: Mash Dirt Track 50

Die italienischen Hersteller von Mash reihen sich mit der Dirt Track 50 ebenfalls souverän in die Top 10 ein. Mit einem Verbrauch von 1,9 Litern auf 100 Kilometern und einem Tankinhalt von satten 12 Litern eignet sich dieses Naked Bike auch gut und gerne für längere Ausflüge, die nicht zu sehr auf die Kasse schlagen sollen. Außerdem stellt das Bike somit den ersten Listeneintrag dar, der die 2-Liter Marke unterschreiten kann.

Platz 2: FB Mondial Flat Track 125i ABS

Das Flat Track 125i ABS-Bike von FB Mondial ist ein Naked Bike, das mit 1,9 Litern auf 100 Kilometern nur in geringem Ausmaß zur Buche schlägt. Mit einem Tankinhalt von 9,5 Litern gehört die Flat Track 125i zu den sparsamsten Bikes mit den gleichzeitig größten Tanks.

Platz 1: Zontes 125 U

Mit 1,8 Litern Verbrauch spielt das 125 U von Zontes bereits in den Top Vier mit. Bei einem Tankinhalt von 12,5 Litern kann das Naked Bike auch gerne für längere Ausflüge verwendet werden, wenn einem das eigene Geld lieb ist. Mit 17,4 PS gehört das Bike außerdem zum stärkeren Segment der verbrauchsarmen Modelle im Ranking.

Autor

Bericht vom 14.04.2022 | 6.340 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts