Pirelli DIABLO Rennstreckenreifen 2019

Pirelli DIABLO Rennstreckenreifen 2019

Neue Generation mit weiteren Versionen

Für die Saison 2019 können Motorrad-Rennfahrer in zahlreichen Klassen auf brandneu-entwickelte Rennreifen von PIRELLI zurückgreifen. Die Produktpalette umfasst DIABLO Superbike Slicks in neuen Dimensionen, eine brandneue Variante namens SCX, neue Mischungen beim DIABLO Rain sowie ein komplett neu entwickelter DIABLO Supercorsa SC V3.

Nach Abschluss eines intensiven Entwicklungsprogramms, das 2017 begonnen hatte, präsentiert PIRELLI eine Vielzahl neuer Produkte in der Familie der DIABLO-Rennstreckenreifen. Das Hauptziel dieser Entwicklung war die weitere Verbesserung in Sachen Performance sowie dem „mechanischen Grip“, letzterer vor allem am Hinterrad.

Pirelli DIABLO Neuheiten für 2019

Zum Angebot von DIABLO-Rennstreckenreifen in verschiedenen Mischungen gehören seit jeher DIABLO Superbike-Slicks, der DIABLO WET, DIABLO RAIN sowie der profilierte DIABLO Supercorsa SC. Im Einklang mit der Philosophie von PIRELLI im Zweiradrennsport sind diese Reifen nicht nur professionellen Fahrern vorbehalten, sondern werden auch jedem Hobby-Racer zum Kauf angeboten. Die neuen Reifen in der DIABLO-Produktfamilie für 2019 im Überblick:

  • neue Mischungen für die DIABLO Superbike Slicks in den Standardgrößen 120/70 R17 vorne und 200/60 R17 hinten.
  • neue Dimensionen beim DIABLO Superbike-Slick – verfügbar in der Kombination 125/70 R17 Front (SC1-Mischung) und 200/65 R17 Rear (SC0-Mischung).
  • eine neue SCX-Mischung (EXTRASOFT) für den DIABLO ™ Superbike Slick in der Größe 200/65 R17.
  • neue DIABLO RAIN Regenreifen mit innovativem Hinterradprofil in den Dimensionen 200/60 R17 und den Mischungen SCR1 und SCR2.
  • ein neuer DIABLO Supercorsa SC: Er wurde hinsichtlich Struktur, Kontur, Laufflächenprofil und Mischungen komplett überarbeitet – für eine noch bessere Performance über die gesamte Renndistanz.
Anzeige

Pirelli DIABLO SUPERBIKE

Die DIABLO Superbike-Slicks sind das Top-Produkt der DIABLO-Rennstreckenreifen und basieren auf der langjährigen Entwicklungsarbeit von PIRELLI mit den Piloten in der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft. Für beste Performance bei unterschiedlichen Asphalt- und Witterungsbedingungen sind diese in verschiedenen Mischungen erhältlich.

Die Eigenschaften der neuen Slick-Mischungen am Vorderrad im Überblick:

SC1 (SOFT):

Die neue Vorderrad-Mischung entspricht der V0952-Spezifikation, die seit zwei Jahren die erste Wahl bei der Superbike-WM und einigen nationalen Meisterschaften wie British Superbike, CIV, CEV und Alpe Adria war. Sie bietet eine bessere Gesamtperformance, ein Plus an Lenkpräzision sowie vielseitigere Einsatzmöglichkeiten.

SC2 (MITTEL):

Die neue mittlere Lösung ist stabiler und schneller beim Richtungswechsel. Sie bietet außerdem mehr Grip, einen maximalen Schräglagenwinkel und eine bessere Eigendämpfung.

SC3 (HARD):

Die neue Mischung besitzt eine bessere Präzision, Schnelligkeit bei Richtungswechseln als auch Feedback als ihr Vorgänger. Im Allgemeinen besitzt der SC3 den gleichen bzw. mehr Grip als der SC2 verbunden mit einer höheren Verschleißfestigkeit als andere Standard Mischungen.

Die Eigenschaften der neuen Slick-Mischungen am Hinterrad im Überblick:

SCX (EXTRASOFT) in 200/65 R17:

Dies ist ein völlig neues Produkt im Sortiment, das den Fahrern der FIM-Superbike-Weltmeisterschaft zur Verfügung steht. Hierbei handelt es sich um eine extrem weiche Mischung, welche speziell für das neu eingeführte Sprint Rennen „Tissot Superpole Race“ innerhalb der Superbike-WM eingesetzt wird. Im Laufe des Jahres werden verschiedene SCX-Lösungen entwickelt. Die beste unter diesen wird dann zum Ende der Meisterschaftssaison ein Teil des Mischungs-Sortiments werden und dann allen Motorradfahrern zur Verfügung stehen.

SC0 (SOFT):

Diese neue, weiche Mischung sorgt für mehr Grip beim Herausbeschleunigen aus Kurven. Sie liefert zudem eine noch konstantere Performance über die Renndistanz, erhöht den Einsatzbereich und ist schon bei kühleren Temperaturen (im Vergleich zum Vorgänger) einsatzbereit – dabei besitzt sie die gleiche Leistung bei heißen Temperaturen.

SC1 (MITTEL):

Bei der mittelharten Mischung wird nun die X0140-Spezifikation verwendet. Sie bietet eine verbesserte Performance über die gesamte Lebensdauer, insbesondere hinsichtlich des Gripniveaus.

SC2 (HARD):

Die neue SC2-Mischung kommt jetzt die X0639-Spezifikation zum Einsatz (mit der PIRELLI in der Stock-Klasse beim Bol d'Or Platz 1 und 3 belegte). Diese Lösung bietet besseren Grip, insbesondere bei voller Schräglage und beim Herausbeschleunigen aus Kurven. Der Reifen garantiert zudem eine gleichbleibende Performance über die gesamte Renndistanz und ist eine sehr vielseitig einsetzbare Mischung hinsichtlich der Betriebstemperaturen.

DIABLO Superbike in größerer Dimension

Nach dem Wechsel der Superbike-WM-Felgengrößen von 16,5-Zoll zu 17-Zoll im Jahr 2013 treibt PIRELLI die Entwicklung auch in Sachen der Reifenquerschnitte weiter voran. In der Saison 2018 wurden die erweiterten Dimensionen 200/65 am Hinterrad und 125/70 am Vorderrad in der Superbike-Weltmeisterschaft erfolgreich getestet. Im Vergleich zu den Standardgrößen bieten diese eine bessere Stabilität, mehr Grip dank der breiteren Kontaktfläche und eine länger anhaltende Performance.

Pirelli DIABLO Rain ebenfalls weiterentwickelt

Auch bei den Regenreifen gibt es Neuigkeiten: Insbesondere hat PIRELLI daran gearbeitet, die Leistung des Hinterreifens in der Größe 200/60 R17 in zwei verschiedenen Mischungen zu verbessern. Daher verfügt der DIABLO™ RAIN jetzt über ein neues Profildesign mit unterschiedlichen Rillenwinkeln, die einen gleichmäßigeren Verschleiß und eine größere Profilstabilität ermöglichen. Das Profil in der Reifenschulter verbessert die Wasserverdrängung und damit den Grip beim Einlenken sowie die Traktion am Kurvenausgang. Verfügbar sind die folgenden zwei Mischungen:

SCR1: Mischung für kalte Bedingungen (Asphalttemperaturen unter 15°C) oder besondersglattem Asphalt.

SCR2: Mischung für heiße Temperaturen (Asphalttemperaturen über 15°C) oder besonders aggressivem Asphalt.

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder

Der neue DIABLO Supercosa SC V3

Der 2007 erstmal präsentierte DIABLO Supercorsa SC ist ein profilierter Rennstreckenreifen. Er ist in verschiedenen Mischungen erhältlich, um bei den unterschiedlichen Asphalt- und Wetterbedingungen beste Performance zu bieten. Die jetzt neu verfügbare dritte Produktgeneration des DIABLO™ Supercorsa SC wurde hinsichtlich Konturen, Laufflächenprofil und Mischungen komplett neu entwickelt, um noch mehr Performance über die gesamte Renndistanz zu gewährleisten.

Bericht vom 27.02.2019 | 4.060 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten