Top 5: Naked Bike Legenden

Top 5: Naked Bike Legenden

Nicht mehr ganz neu aber sehr mächtig

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Naked Bike Legenden

  • KTM 990 Super Duke R
  • Kawasaki Z 1000
  • Aprilia RSV 1000 Tuono R
  • Ducati Streetfighter S
  • Suzuki B-King
Anzeige

Hier geht's zu den Naked Bikes

Platz 1: KTM 990 Super Duke R

Die Königin der Naked Bike Legenden ist für NastyNils zweifelsfrei die KTM 990 Super Duke R. Ihr Revier ist die Passstraße, ihre Beute sind aktuelle Naked Bikes. Auch wenn sie schon einige Jahre am Buckel hat, hält die 990 Super Duke R noch locker mit heutigen Bikes mit. Mit ihren maximalen 133 PS ist die KTM laut NastyNils perfekt motorisiert, denn selbst damit wheelt sie ohne Ende. Fahranfängern würden wir sie aber nicht empfehlen. Um sie zu bändigen, braucht es eine erfahrene Hand. Dank ihren hochwertigen Fahrwerkskomponenten gibt es kaum ein Motorrad, das die KTM 990 Super Duke R in Winkelwerk besiegt. Leider wissen das auch ihre Besitzer – die 990 Super Duke R gilt als sehr wertstabil. NastyNils‘ Tipp: Modelle der ersten Serie meiden. Ihr Ansprechverhalten war sehr aggressiv und der Verbrauch sorgte für Depressionen an der Zapfsäule.

Platz 2: Kawasaki Z 1000

Auf Platz 2 der Low-Budget Tipp unter den Naked Bike Legenden: die Kawasaki Z 1000. Die erste Generation mag zwar optisch etwas angegraut sein, ihre maskulinen Formen gefallen uns aber heute noch. Aus einem Reihenvierzylinder schöpft die Kawasaki 127 PS, mit denen auch entspannt Wheelies möglich sind. Laut NastyNils war die Z 1000 noch nie eine Handling-Rakete, weshalb der richtige Reifen entscheidend ist. Er empfiehlt einen sportlichen Pneu, (wie zum Beispiel den Bridgestone S21) anstatt tourentauglichen Reifen. So holt man das Maximum aus der Kawasaki Z 1000 und sie wird sehr angenehm zu fahren. Ihre Fahrwerkskomponenten gelten nämlich als potent, wodurch das Preis-Leistungs-Verhältnis nochmals verbessert wird. Die Z 1000 ist NastyNils' Tipp für alle größeren, beziehungsweise stärkeren Männer, die auf einem Motorrad nicht wie der Affe am Schleifstein wirken wollen.

Platz 3: Aprilia RSV 1000 Tuono R

Jetzt kommen wir wieder zu einem Motorrad, das auf dem richtigen Reifen locker mit heutigen Motorrädern mitfährt. Platz 3 für die Aprilia RSV 1000 Tuono R. Genauso mächtig wie ihr langer Name ist der verbaute V2 Motor von Rotax. Die Leistung des oberösterreichischen Aggregats liegt bei 133 PS, die auf der Landstraße perfekt eingesetzt werden kann. Dank ihrer hochwertigen Fahrwerkskomponenten, kombiniert mit Rahmen und Schwinge, gilt die RSV 1000 Tuono R selbst heute noch als sehr performantes Motorrad. Erst oben raus wird man auf der Autobahn den Leistungsunterschied zu heutigen Power Nakeds merken. Laut NastyNils braucht man im Leben nicht mehr Naked Bike.

Platz 4: Ducati Streetfighter S

Auf Platz 4 ein Motorrad, das alleine durch seinen mächtigen Auftritt den Einzug in diese Top 5 Liste verdient hat: die Ducati Streetfighter S. Für NastyNils stand immer eine Hassliebe zwischen ihm und der Ducati. Zwar sorgt der V2 Motor mit 157 PS für Euphorie unter dem Helm, das Fahrverhalten konnte den 1000PS Chef aber nie überzeugen. Laut eigener Aussage spricht ihm das präzise Handling der Monster Modelle stärker zu. Dennoch ist die Ducati Streetfighter S ein wunderschönes Motorrad, vor dem wir noch heute niederknien könnten. Aus diesem Grund ist sie das perfekte Motorrad für jene, die einen extrovertierten Auftritt hinlegen möchten. Denn selbst im Jahr 2018 wirkt die Ducati Streetfighter S neben aktuellen Bikes alles andere als alt.

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder

Platz 5: Suzuki B-King

Zuletzt ein faszinierendes Motorrad, das ein gewissen Kult-Status genießt. Platz 5 für die gewaltige Suzuki B-King. Als Basis verwendet die B-King die Suzuki GSX 1300 R Hayabusa – eines der schnellsten Motorräder aller Zeiten. Dementsprechend hochwertig sind die verbauten Teile am Naked Bike. Weder der Brückenrahmen, noch die Schwinge sind billig produziert und kommen somit entspannt mit den 184 PS klar. Der Reihenvierzylinder gilt als sehr zuverlässig und überzeugt mit seinem hohen Drehmoment. Sehr souverän beschleunigt das Naked Bike selbst aus dem Drehzahlkeller. Deshalb lässt sich die B-King sehr entspannt und laut NastyNils auch einfach fahren. Wie schon Platz 2 ist die Suzuki B-King NastyNils' Tipp für alle größeren, beziehungsweise stärkeren Piloten. Leider findet man die Suzuki B-King aber nur selten in unserer Gebrauchtbörse. Die Gründe dafür erfahrt ihr im Video.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Weitere Naked Bike Legenden, die es nicht in die Top 5 geschafft haben, seht ihr im Video

Alle Top 5 Listen

Bericht vom 03.02.2018 | 10.651 Aufrufe

Weitere Neuheiten