Besser als iPhone Mini! Das ultimative Handy fürs Motorradfahren

Palm PVG100E Handy im Test

Gespannt erwartete ich als Motorradfahrer die Präsentation des neuen iPhone 12 Mini. Doch nach der Präsentation war ich etwas enttäuscht: Immer noch zu groß! Es gibt also doch keine neue Alternative zu dem ultrakompakten Winzling Palm PVG100E.

Hier bei 1000PS findet man normalerweise Tests zu Motorrädern und Zubehör rund ums Thema Motorrad und Roller. Doch leider gehören auch Mobiltelefone zum Alltag des Motorradfahrens. Insofern möchte ich an dieser Stelle einen kleinen, feinen und aus meiner Sicht total unterschätzten Superstar vorstellen: Das Smartphone Palm PVG100E !

62 Gramm - Halbes Gewicht vom aktuellen iPhone 12 Mini

Das Gerät hat jene Abmessungen welches ich mir von einem iPhone 12 Mini erwartet hätte. Es wiegt unfassbare 62 Gramm, ist 96 x 50 x 7,4 mm groß und bietet ein 3,3 Zoll Display. Zum Vergleich: Das iPhone 12 Mini liegt bei 131 x 64 x 7,4mm und hat ein Gewicht von 133 Gramm.

Anzeige

Das kleinste Smartphone passt in jede Motorradjacke

Warum ich auf diese radikal kleinen Abmessungen stehe? Es bietet im Motorradalltag 2 gewaltige Vorteile. Erstens kann man das Palm PVG100E in wirklich jede auch noch so kleine Innentasche einstecken. Auch in die kompakten Taschen von engen Lederkombis passt es locker rein. Zweitens hilft es mit, das Motorradfahren und vor allem die Pausen wieder etwas mehr zu genießen. Es ist nebenbei ein Digital-Detox-Device. Alle Nachteile des Gerätes sind quasi Vorteile - wenn man in den Pausen bei der Motorradtour bewusst weniger Zeit am Handy verbringen möchte. Es ist ein perfektes Notfall-Gerät um Google Maps, WhattsApp aber auch GMail und Co bedienen zu können. Aber richtig Stimmung kommt natürlich nicht auf, wenn man YouTube Videos auf dem winzigen aber hochauflösenden Display (1280 x 720 Pixel) inhaliert.

Ich bin hier zugegeben etwas radikal. Ich verwendete bisher bei Motorradtouren bewusst ein klassisches Tastentelefon von Nokia - das Nokia 515 oder das Nokia 230. Es bietet Digital Detox pur! Während die anderen beim Cafestopp ständig am Smartphone rumspielten, genoss ich die tolle Aussicht, roch am Cafe und beobachtete die vorbeiziehenden Motorradkolleginnen und Kollegen. Doch ganz ehrlich: In der Praxis fehlten vor allem Google Maps und Whatts App. Es ist 2020 auch für einen radikalen Digital-Detox-Fan kaum noch möglich auf einer Motorradtour auf diese Features zu verzichten.

Das optimale Smartphone für die Motorradtour

Palm bot mit dem PVG100E die optimale Lösung. Es ist ein vollwertiges Smartphone mit einer überraschend hochwertigen Ausstattung. Die Verarbeitung ist großartig. In der Hand liegt es wie ein echtes Premiumprodukt. Es ist kratzfest, kantenlos und ist ein Produkt mit dem man wirklich Freude hat. Es ist mit einem USB-C Port ausgestattet und hat keine Audio-Klinke. Die Sim-Karte verschwindet in einem Nano-SIM Slot. Es gibt außen keine Lautstärken-Taste. Diese kann nur über die Software reguliert werden.

Welche Einbußen muss man in der Praxis auf sich nehmen? Nachteile Palm PVG100E!

Die Akkulaufzeit reicht nur dann über den ganzen Tag, wenn man das Handy kaum für klassische Smartphone-Aktivitäten nutzt. Wer das Teil ständig aktiv nutzt, saugt den mickrigen 800mAh Akku locker bis zum Cafestopp am Nachmittag aus. Auf der anderen Seite lässt sich das winzige Ding aber auch sehr schnell wieder mit frischem Saft ausstatten. In 30 Minuten bringt man das Teil locker von besorgniserregenden 20% auf beruhigende 70% Akkustand. Die Tastenfelder bei Texteingaben sind natürlich unglaublich klein geraten. In vielen Apps ist das kein Problem. WhattsApp Nachrichten oder e-Mails kann man problemlos mit der hervorragenden Spracherkennung bearbeiten. Nervig sind Passwort-Felder oder sonstige kleine Formularfelder wie zum Beispiel die aktuellen Covid-19 Registrierungsseiten.

Mini Smartphone mit toller Hardware

Besser als erwartet ist die eigentliche Hardware-Leistung vom Gerät. Ich selbst hab ja keine Ahnung von Handy-Hardware, doch laut Insidern ist der Snapdragon Octa-Core-Prozessor ein richtig starkes Stück. Man kann damit wirklich eine breite Vielzahl von Apps nutzen. Sogar Autorennspiele laufen noch problemlos. Auch die beiden Kameras sind wirklich in Ordnung. Sie reichen für kurze Schnappschüsse bei Sonnenschein. Bei schlechtem Licht geraten sie aber schnell an ihre Grenzen. Installiert ist Android 8.1. Man kann den Playstore und die gewohnt wichtigen Apps ganz normal nutzen. Allen voran natürlich die wichtige Motorrad Grundausstattung Google Maps und WhattsApp. Und das Killerargument für das kleine Teil: Es ist wasserdicht nach IP 68 Standard. Damit kann man es auch ohne Bedenken in der Außentasche einer Lederjacke transportieren.

Empfehlenswert ist das Handy für jene Menschen die bewusst weniger Bildschirmzeit hinkriegen möchten im Notfall aber doch gerne die wichtigen Apps parat haben. All das in einer unfassbar kompakten Bauform was viele Vorteile beim Motorradfahren bietet. Aktuell gibt es das Telefon bei Amazon für 219 Euro.

Besser als iPhone 12 Mini?

Ist das PVG100E also das bessere iPhone 12 Mini. In Sachen Technik, Funktion und Ausstattung natürlich nicht. Das iPhone 12 Mini spielt in einer ganz anderen Liga. Doch das PVG100E erfüllt für mich genau jenen Anspruch, welchen ich mir von einem Gerät mit der Bezeichnung Mini als Motorradfahrer erwarte.

Anzeige

Bericht vom 15.10.2020 | 2.005 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts