Pirelli Angel Scooter und Diablo Rosso Scooter Test 2017

Pirelli Angel Scooter und Diablo Rosso Scooter Test 2017

Bessere Sohlen für Roller!

12 Jahre ist es nun her, dass Pirelli den legendären Roller-Reifen "Diablo Scooter" auf den Markt brachte - kein Wunder also, dass die beiden neuen Modelle "Angel Scooter", der sich vorwiegend auf kleineren Rollern und im Stadtbetrieb wohl fühlt, sowie der "Diablo Rosso Scooter", der großen und sportlichen Rollern flotte Beine macht, in allen Disziplinen besser sind als der Vorgänger.

Die Präsentation der neuen Pirelli Roller-Reifen Angel Scooter und Diablo Rosso Scooter stand bereits von Beginn an unter einem guten Stern: Ein Direktflug, bei dem man keine Angst haben muss, dass das Gepäck (wieder mal) auf einer Zwischenstation liegen bleibt, ein flotter Transfer vom Flughafen zum Hotel weil das Hotel direkt am Flughafen liegt, ein herrliches Nachmittagsprogramm mit dem Besuch des "Scooter-Museums" in Mailand und schließlich ausgezeichnete Wetterbedingungen für die Testfahrten am Pirelli-Prüf- und Testgelände Vizzola Ticino am darauffolgenden Tag.

Drei wichtige Vorgaben muss der Pirelli Angel Scooter erfüllen

Gute Testbedingungen durch schönes Wetter allerdings nur für den Trocken-Handlingkurs, beim Bremstest und am Nass-Handlingkurs wurde ich hingegen ganz schön "eingewaschelt". Allerdings konnte ich genau dort eine der Vorgaben an den neuen Angel Scooter positiv bewerten - den ausgezeichneten Nassgrip. Es sind nämlich drei primäre Vorgaben, die der neue Roller-Reifen, der sich vorrangig für kleinere Roller bis knapp 300 Kubik eignet, erfüllen muss: mehr Komfort, besserer Grip bei Nässe sowie im Trockenen und leichteres Handling im Stadtverkehr.

Anzeige
12 Jahre ist es nun her, dass Pirelli den legendären Roller-Reifen "Diablo Scooter" auf den Markt brachte - kein Wunder also, dass die beiden neuen Modelle "Angel Scooter", der sich vorwiegend auf kleineren Rollern und im Stadtbetrieb wohl fühlt, sowie der "Diablo Rosso Scooter", der großen und sportlichen Rollern flotte Beine macht, in allen Disziplinen besser sind als der Vorgänger.

Ein interessanter Trick: Dampening-Dots auf der Lauffläche des Pirelli Angel Scooter

Den gesteigerten Komfort schafft Pirelli mit einem interessanten Trick. Das Profil des Reifens ist, unschwer zu erkennen, vom Motorrad-Touringreifen Angel GT abgeleitet (daher auch der Name Angel Scooter), allerdings kommen auf den vergleichsweise massiven Profilblöcken sogenannte "Dampening-Dots" zum Einsatz, also Dämpfungspunkte auf der Lauffläche, die der Flexibilität des Reifens an der Aufstandsfläche zugute kommen. Damit verbessern sie die Absorption von Vibrationen und Unebenheiten der Straße und bewirken zudem eine Vergrößerung der Auflagefläche beim Bremsvorgang.

Der Pirelli Angel Scooter bietet ausgezeichneten Nassgrip

Für eine noch bessere Wasserdrainage bekommt das Angel-Profil zusätzliche Rillen, sogenannte "Sipes" spendiert - und damit wäre ich auch schon bei der zweiten Vorgabe, dem verbesserten Nassgrip. Das Zauberwort, wenn es um Nässe geht, heißt natürlich Silica, der Angel Scooter bekommt deshalb eine Laufflächenmischung mit hohem Silica-Anteil und wird in einem neuen Vulkanisierungsverfahren hergestellt. Diese "High Silica"-Mischung (70 Prozent Silica als Füllmaterial, 100 Prozent wären Full Silica) bietet neben einem besonders guten Grip bei Nässe auch ein schnelleres Warm-up sowie eine deutliche Verbesserung beim Temperaturfenster und soll damit ein spürbares Performance-Plus in der kälteren Jahreszeit ergeben - weil auch in unseren Breiten so mancher Roller im Winter, wenn nicht gerade 90 Zentimeter Schnee liegen, genutzt wird.

Mehr Auflagefläche in der Mitte und präzise in Schräglage

Der dritte vorrangige Punkt im Lastenheft des Pirelli Angel Scooter (abgesehen davon, dass es natürlich ein rundum guter Allroundreifen werden sollte) ist das verbesserte Handling im Stadtverkehr. Dafür besitzt der Reifen eine neue Multi-Radius-Kontur, die definierte Handlingeigenschaften abhängig von der jeweiligen Schräglage bietet. An der Aufstandsfläche etwas abgeflacht, wirkt die damit größere Aufstandsfläche dem naturgemäß etwas kippeligen Fahrverhalten vieler Roller bei niedrigen Geschwindigkeiten entgegen. Bei Richtungswechseln benimmt er sich hingegen leichtfüßig und liefert in Schräglage ein präzises und stabiles Fahrgefühl. Für den Fahrer bedeutet das mehr Vertrauen in der Kurve sowie Stabilität und ein gutmütiges Verhalten des Rollers in brenzligen Situationen.

Da wird jeder fündig - der Pirelli Angel Scooter in 52 Dimensionen!

Dass Pirelli mit dem Angel Scooter ganz offensichtlich den Markt der Roller-Reifen für kleine Kubaturen aufmischen möchte, merkt man auch an der großen Auswahl an Dimensionen - nicht weniger als 27 Größen an der Front und sogar 37 Größen im Heck stehen zur Verfügung! Von 10 bis 16 Zoll wird alles angeboten, wodurch sowohl die kleinen Räder etwa einer Vespa genauso besohlt werden können, wie die großen Räder der Großradroller vom Schlage einer Honda SH125i/300i. Die verfügbaren Dimensionen findet Ihr in der Liste ganz unten.

Der Pirelli Diablo Rosso Scooter für die ganz sporltichen Roller

In einer ganz anderen Liga als der Angel Scooter möchte der Pirelli Diablo Rosso Scooter mitspielen - und stellt sich dabei äußerst gut an. Auch die zweite Pirelli-Neuheit, die sich ebenfalls im Namen an einen Motorrad-Reifen anlehnt, übernimmt dessen Profil - der Pirelli Diablo Rosso III stand Pate für den Roller-Reifen, der sich für große und teilweise sehr sportliche Roller vom Schlage eines BMW C 650 GT/Sport, Suzuki Burgman 400/650 oder Yamaha T-Max empfiehlt.

Multi-Radius-Kontur am Diablo Rosso Scooter für bessere Performance

Und auch beim Diablo Rosso Scooter geht es um drei primäre Vorgaben: Sportliches Handling, ausgezeichneter Grip und eine gleichbleibend gute Performance über die gesamte Laufleistung hinweg. Für das sportliche Handling wird auch beim Diablo Rosso Scooter das Multi-Radius-Konzept angewandt - für ein besonders leichtes Einlenken und schnelle Richtungsänderungen. Das Gesamtlayout des Vorderreifens wurde soweit optimiert, dass die Seiten nun schmäler, leichter und flexibler sind, was zu einer erhöhten Dämpfung und verbessertem Handling führt. In Längsrichtung wurden die Flanken hingegen steifer und unterstützen somit den Beschleunigungs- und auch den Bremsvorgang. Darüber hinaus wurde die Aufstandsfläche maximiert – für bestes Handling bei jeder Schräglage.

Dual-Compound-Gummimischungen wie bei den Motorrädern

Am Hinterreifen kommt sogar eine Dual-Compound-Mischung zum Einsatz - die mittlere Lauffläche zu 20 Prozent mit einer härteren Gummimischung, die beiden weicheren seitlichen Mischungsstreifen mit höherem Grip mit jeweils 40 Prozent. Diese unterschiedlichen Mischungen kommen bereits bei kleinen Schräglagen zum Tragen und fördern das Vertrauen sowie den Grip. An den Seiten enthält die Mischung auch einen höheren Silicaanteil, was zu einer erhöhten Haftung bei allen Bedingungen führt. Der geringere Silicaanteil im mittleren Mischungsbereich vergrößert im Gegenzug die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und erhöht zudem die Laufleistung.

Performance alleine reicht nicht - sie muss auch halten!

Somit besitzt auch der Pirelli Diablo Rosso Scooter eine High Silica-Mischung mit 70 Prozent Silica-Anteil und auch der Vorderreifen punktet mit der Mono-Compound-Mischung durch eine gute Balance zwischen Stabilität und Grip. Eine gute Performance alleine reicht aber heute nicht mehr aus, sie sollte auch über die gesamte Lebensdauer des Reifens verfügbar sein. Dank der Dual-Compound-Mischung am Hinterrad mit hohem Silica-Anteil soll der Pirelli Diablo Rosso Scooter ein hohes Gripniveau mit einer beachtlichen Laufleistung kombinieren.

Von 12 bis 16 Zoll besohlt der Pirelli Diablo Rosso Scooter alle gängigen Roller

So viele Dimensionen wie beim Angel Scooter werden beim Diablo Rosso Scooter zwar nicht angeboten - in der Riege der großen und teils sehr sportlichen Roller gibt es aber auch nicht ganz so viele unterschiedliche Größen. Daher gibt es den Diablo Rosso Scooter vorne in 10 Größen, hinten in 7 Größen von 12 bis 16 Zoll. Die verfügbaren Dimensionen findet Ihr in der Liste unten.

Die Dimensionen des Pirelli Diablo Rosso Scooter:

vornehinten
100/90 - 12 64P TL Reinf120/70 - 12 58P TL Reinf
110/70 - 12 47P TL120/80 - 12 65P TL
120/70 - 12 58P TL Reinf130/70 - 12 62P TL Reinf
120/80 - 12 65P TL150/70 - 13 M/C 64S TL
120/70 - 14 M/C 55S TL150/70 - 14 M/C 66S TL
120/70 R 14 M/C 55H TL160/60 R 14 M/C 65H TL
120/80 - 14 M/C 58S TL160/60 R 15 M/C 67H TL
120/70 - 15 M/C 56S TL
120/70 R 15 M/C 56H TL
120/70 R 16 M/C 57H TL

Die Dimensionen des Pirelli Angel Scooter:

vornehinten
3.00 - 10 50J TL Reinf3.00 - 10 50J TL Reinf
3.50 - 10 59J TL Reinf3.50 - 10 59J TL Reinf
80/90 - 10 44J TL80/90 - 10 44J TL
80/100 - 10 46J TL80/100 - 10 46J TL
90/90 - 10 50J TL90/90 - 10 50J TL
100/90 - 10 56J TL100/90 - 10 56J TL
110/70 - 12 47P TL110/70 - 12 47P TL
110/70 - 11 45L TL110/90 - 12 64P TL
110/90 - 12 64P TL90/80 - 16 M/C 51S TL Reinf
120/70 - 12 51P TL110/70 - 16 M/C 52P TL
120/70 - 12 51S TL120/70 -11 REINFTL 56L TL Reinf
110/70 - 13 M/C 48P TL120/70 - 12 58P TL Reinf
110/70 - 13 M/C 48S TL130/70 - 12 62P TL Reinf
110/90 - 13 M/C 56P TL140/70 - 12 65P TL Reinf
120/70 - 13 M/C 53P TL130/70 - 13 M/C 63P TL Reinf
80/80 - 14 M/C 43S TL Reinf140/60 - 13 M/C 63P TL Reinf
90/80 - 14 M/C 49S TL130/60 - 13 M/C 60P TL Reinf
120/70 - 14 M/C 55P TL140/70 - 13 M/C 61P TL
120/70 - 15 M/C 56P TL110/70 - 14 M/C 56S TL Reinf
120/70 - 15 M/C 56S TL150/70 - 13 M/C 64S TL
90/80 - 16 M/C 51S TL Reinf100/80 - 14 M/C 54S TL Reinf
100/80 - 16 M/C 50P TL110/80 - 14 M/C 59S TL Reinf
110/70 - 16 M/C 52P TL120/80 - 14 M/C 58P TL
110/70 - 16 M/C 52S TL140/60 - 14 M/C 64P TL Reinf
70/90 - 14 M/C 34S TL140/60 - 14 M/C 64S TL Reinf
80/90 - 14 M/C 40S TL140/70 - 14 M/C 68P TL Reinf
90/90 - 14 M/C 46P TL140/70 - 14 M/C 68S TL Reinf
150/70 - 14 M/C 66P TL
150/70 - 14 M/C 66S TL
130/80 - 15 M/C 63S TL
120/80 - 16 M/C 60P TL
130/70 - 16 M/C 61P TL
130/70 R 16 M/C 61S TL
130/80 - 16 M/CT64P TL
140/70 - 16 M/C 65P TL
80/90 - 14 M/C 40S TL
90/90 - 14 M/C 46P TL

Bericht vom 18.05.2017 | 13.360 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Gebrauchte
Weitere Neuheiten