Suzuki V-Strom 1000

Anzeige
Dauertest-Zwischenbericht und Tuning der Suzuki V-Strom 1000
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_15.jpg
 

Suzuki V-Strom 1000 - Dauertest und Tuning

 

Gleich vorweg: Die Suzuki V-Strom macht genau das, was man von einer penibel konstruierten Japnerin erwartet - sie läuft ohne Probleme. Sie macht auch das, was man von einer großen Reiseenduro erwartet: Sie ist das beliebteste Eisen im 1000PS-Fuhrpark, egal ob nur die Leberkäs-Semmerln vom Wirten geholt werden oder mehrere hundert Kilometer am Stück anstehen. Immerhin fährt sie sich unaufgeregt, setzt den Fahrer nicht unter Druck und schnurrt wie ein Kätzchen - nach diversen Tuning-Maßnahmen noch mehr.

 
Dass meine Dauertest-V-Strom so schön schnurrt, liegt vor allem daran, dass mir Remus den Tuningendtopf "Okami" spendiert hat. Einfach unglaublich, was die Bärnbacher da gezaubert haben, vor allem akustisch ist die V-Strom 1000 nicht wiederzuerkennen. Wirkt sie mit dem Original-Endtopf noch zugeknöpft und fast schon zu brav, präsentiert sie sich mit dem Okami fröhlich und befreit. Vor allem ohne dB-Killer bollert sie klangvoll und rassig ohne unangenehm laut zu werden - andere Maschinen sind schon im Originalzustand noch lauter unterwegs. Sehr erfreulich ist diese Lebendigkeit, die der Remus-Endtopf der Suzuki einhaucht, wenn man das Gas zudreht, dann blubbert und spuckt sie wie eine feurige Italienerin. http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_13.jpg?new

Suzuki V-Strom 1000 Bildergalerie (22 Fotos) - hier klicken!


So ist es für mich auch nicht sonderlich schlimm, dass die V-Strom durch das Auspuff-Tuning nur wenige PS zulegen konnte. Für Peter Bogoly, Betreiber der berühmten Reparatur- und Tuningschmiede "Motorrad Bogoly" in Bruck an der Leitha, der meine V-Strom 1000 in vier verschiedenen "Ausbaustufen" über seinen Prüfstand peitschte, keine Überraschung: "Heutzutage sind die Serien-Auspuffanlagen bereits so gut, dass ein Tuning-Endtopf ohne Tuning-Krümmer kaum mehr Leistung bringt - oftmals sogar schlechter abschneidet." Somit ist es schon positiv zu werten, dass die V-Strom 1000 samt Remus-Endtopf mit 92 PS bei 8200 Touren und 92 Newtonmeter Drehmoment bei 4000 Touren die exakt gleiche Leistung wie die Original-Anlage bringt - natürlich am Hinterrad gemessen und laut Peter sehr nahe an den, von Suzuki versprochenen 100 PS.



Nach Entfernen des dB-Killers, der lediglich mit einer Schraube fixiert ist und sich daher ganz einfach abnehmen und auch wieder montieren läßt, sind es dann beruhigende 93, 5 PS und 92,5 Newtonmeter - also in beiden relevanten Bereichen mehr. Zwar nicht viel mehr aber wie schon erwähnt, profitiert vor allem der Sound enorm. Schließlich darf die V-Strom nach diesem Prozedere mit knapp 1000 Kilometern am Tacho weitere 5000 Kilometer abspulen und siehe da: Die Leistung steigt auf 97 PS und das maximale Drehmoment auf 97 Newtonmeter. Letzteres zwar nun bei 6500 Touren, bei 4000 Umdrehungen liegen aber bereits 94 Newtonmeter an und spiegeln den souveränen Eindruck wider, den die V-Strom im unteren und mittleren Bereich vermittelt. http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_16.jpg?new

Mehr Schmalz und coolerer Sound sind jedoch nur die halbe Miete, meine V-Strom ist dank weiterer Suzuki-Tuningteile nun auch optisch einen Schritt weiter. Vor allem die Dekor-Stickersätze an der Tankverkleidung und die Felgenbänder geben der wuchtigen Enduro einen sportlichen Touch. Sowohl optische als auch praktische Dienste erweist der Unterfahrschutz - deckt er doch das nicht unbedingt schöne Krümmerrohr des vorderen Zylinders ab und schützt dieses auch noch bei hartem Kontakt mit etwaigen Steinen. Bleibt noch die neue Touringscheibe (177 Euro) zu erwähnen, die weder besser noch schlechter als das originale Windschild aussieht, dafür die Langstreckentauglichkeit spürbar erhöht. Vor allem durch die insgesamt größere Fläche entstehen weniger Verwirbelungen als bei der original montierten Scheibe und machen lange Etappen so angenehm, wie man es auf einer gut funktionierenden Großenduro erwarten kann. http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_11.jpg?new

http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_5.jpg?new http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_22.jpg?new
Das Dekor-Stickerset gibt der V-Strom eine sportliche Note, bleibt aber dezent. Preis: 40 Euro Durch das große Tankpad wird der kratzempfindliche Bereich optimal abgedeckt. Preis: 21 Euro
http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_20.jpg?new http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_3.jpg?new
Der Felgendekor-Satz passt durch sein unauffälliges Design gut zur V-Strom... ...die schwierige Montage sollte aber ein Profi vornehmen! Preis: vorne und hinten je 22 Euro
http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_6.jpg?new http://www.motorrad-bilder.at/thumbs/500x375/slideshows/291/011355/suzuki_v-strom_1000_dauertest_tuning_23.jpg?new
Ein Unterfahrschutz hilft der Gesamtoptik und bei grobem Kontakt im Gelände. Preis: 177 Euro Wenn der Name Programm ist, hat man als "Vauli" natürlich keine echte Freude beim Felgenputzen.
Peter Bogoly (www.bogy.at) zeigt, wie diie Montage der Stickersätze funktioniert. Vor allem die Felgenbänder sind durch die Befestigung über die Kante der Felge sehr schwierig. Wer es nicht schon öfters gemacht hat, sollte sich daher an den Profi wenden. Oder gleich mehrere Sätze bestellen...

Interessante Links:

Text: Vauli
Fotos:
Bogyman, Vauli

Autor

Anzeige

Bericht vom 14.08.2014 | 41.573 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Suzuki V-Strom 1000 Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts