Harley Softail Slim

Anzeige
Wenn zeitlose Optik zählt, kommt Harley-Davidsons FLS Softail Slim ins Spiel.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009846/harley_davidson_softtail_Slim_2013-34.jpg
 

Harley-Davidson Softail Slim Reduktion auf das Wesentliche.

Es ist bei Motorrädern wie in allen Bereichen des Lebens Spezialisten sind im Vorteil, wer sich etwa bei Harleys gut auskennt, kann Modelle aus jedem beliebigen Blickwinkel dem genauen Baujahr zuordnen - und umgekehrt. Alle anderen werden die brandneue FLS Softail Slim in eine Zeit stecken, in der Rock n´ Roll noch in den Kinderschuhen steckte, der VW Käfer nach dem Krieg wieder das Laufen lernte und Marilyn Monroe zum Weltstar avancierte und die Leute von Harley-Davidson werden sich darüber freuen!
 
Zeitreisen wären schon eine coole Sache, immerhin machen uns unzählige, mehr oder weniger gut gemachte Filme Zeitsprünge so sehr schmackhaft, dass auch ich mir öfters wünschte, so wie Marty MvFly in Zurück in die Zukunft ganz einfach durch die Jahrzehnte zu surfen. Natürlich würde ich als braver 1000PS-Sklave kein übergewichtiges Auto mit schlechten Bremsen wie den DeLorean DMC wählen, sondern eher ein übergewichtiges Motorrad mit schlechten Bremsen dafür mit einer so zeitlosen Optik, dass ich in nahezu jedes Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts reisen könnte, ohne grossartig aufzufallen. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_33.jpg

Eine perfekte Restauration aus den 1950er-Jahren?

Diese ideale Begleiterin für eine gross angelegte Zeitreise nennt sich Harley-Davidson FLS Softail Slim, wobei Slim bei einem Gewicht von 318 Kilo ziemlich kontrovers klingt. Allerdings macht die Harley Slim bereits optisch eindeutig klar, worum es geht, oder besser worum es sicher nicht geht: Rasen, Kurvenwetzen oder schnell von A nach B kommen - das ist so gar nicht ihr Anliegen. Stattdessen zählt gemütliches Cruisen, geniessen und einfach nur schön sein. Und das ist man mit der FLS Softail Slim definitiv, kaum eine andere Harley vermittelt so sehr den gediegenen Stil der Harleys aus den 1940er- und 50er-Jahren. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_53.jpg


Harley-Davidson Softail Slim Bildergalerie (68 Fotos) - hier klicken!

Würde die Bezeichnung klassisch nicht so inflationär verwendet werden, wäre die Slim eines der wenigen Motorräder, die diesen Namen auch wirklich verdient hätten. Daran sind allerdings der Einzelsitz und die schwarze Lackierung nicht ganz unbeteiligt. Kein Glitter, kein Flitter stört dieses satte Schwarz, das an nahezu jedem Teil der Slim zu finden ist: Scheinwerferverkleidung, Motorblock, Kotflügel, Tank, Felgen, Rahmen, Blinker, Lenker und Sattel. Mit Chrom wird derweil eher sparsam umgegangen, gerade mal die beiden Zylinderköpfe, die Gabel, der untere Teil des Motors und die Auspuffanlage dürfen in Silber glänzen gerade so viel bzw. wenig, dass die Slim noch den Glamour einer Harley vermitteln kann. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_8.jpg
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_8.jpg http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_22.jpg
Der einfache Tacho mit Chromring unterstreicht die puristische Linie der Slim, das kleine Display des Bordcomputers stört nicht wirklich. Schwarz an allem Ecken und Enden, mit Chrom wurde eher gespart. Der geschwungene Hollywood-Lenker passt bestens zum Oldie-Stil.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009846/harley_davidson_softtail_Slim_2013-1.jpg
Dank Einzelsitz darf man die Softail Slim ganz alleine geniessen. Der Auspuff könnte ohne Innereien die "Harley-Musik" bestimmt besser wiedergeben - die Gesetzgeber sind aber dagegen.

Auch die Bremse mag es eher gemütlich.

Selbst bei der Technik orientiert sich die Slim teilweise an Althergebrachtem, zwar ist ein modernes ABS mit an Bord, vorne werkt aber lediglich eine 292-Millimeter-Einzelbremsscheibe mit Vierkolbenzange und hat ihre liebe Mühe, das gewichtige Gefährt der heutigen Zeit gemäss zum Stillstand zu bringen. Mag ja sein, dass gerade bei einer so stylishen Harley die Authentizität im Vordergrund steht, eine Doppelscheibe an der Front würde die Optik aber nicht wirklich zerstören sondern hätte einen durchaus positiven Einfluss auf die gesamte Bremsperformance. So nimmt man die Fahrerei aber wenigstens immer gelassen und unterstützt die vordere Scheibe durch die hintere, die mit ebenfalls 292 Millimeter Durchmesser eine schöne Hilfe darstellt. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_15.jpg
Das Fahrwerk überrascht hingegen äusserst positiv, vermutet man anhand der cleanen Optik noch einen brettharten Starrrahmen im Heck, wird man von den beiden sensibel ansprechenden Federbeinen im Heck und der 41-Millimeter-Telegabel komfortabel über schlechte Strassen getragen, dass man sich wie in einer Sänfte fühlt. Ob diese Abstimmung auch eine sportliche Fahrweise verkraften würde, ist schwer zu sagen, das frühzeitige Schleifen der Trittbretter lässt nicht allzu viel Kurvenspeed zu - wie schon erwähnt, geht es auf der Harley-Davidson FLS Softail Slim weniger um Sport als um Cruisen und Gleiten.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009846/harley_davidson_softtail_Slim_2013-30.jpg
Dazu passt auch bestens der Motor, der mächtige 103 Cubic Inch-Zweizylinder mit 1690 Kubik Hubraum und dem typischen Zylinderwinkel von 45 Grad ist nicht nur optisch eine beeindruckende Skulptur sondern auch die Daten sprechen für sich: 79 PS bei 5250 Touren sind für einen Cruiser ein ordentlicher Wert, 132 Newtonmeter Drehmoment bei nur 3250 Umdrehungen sorgen schliesslich für den Respekt, den eine Softail-Harley verdient. Damit dampft man bereits ab Standgas gewaltig davon, ausdrehen ist bekanntlich weniger effektiv. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_23.jpg
 
Sehr effektvoll ist jedoch das Sechsganggetriebe, das dafür sorgt, dass man im höchsten Gang (der praktischerweise im Cockpit per kleinem Lämpchen angezeigt wird) mit mittlerer Drehzahl locker 150 km/h Reisegeschwindigkeit erreicht und dabei nicht einmal vom Winde verweht wird. Durch die niedrige Sitzhöhe von nur 650 Millimetern und die aufrechte Sitzposition kann man sich sehr gut und ohne viel Mühe gegen den Wind stemmen. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_22.jpg

Modernste Zutaten werden gut kaschiert.

Trotz klassischer Anmutung befinden sich auch die Armaturen auf Höhe der Zeit. Im hübschen, chromumrandeten Tacho befindet sich ein kleines Display, das 2 Tageskilometerzähler, Uhr, Restreichweite und sogar eine Ganganzeige samt Drehzahlmesser anzeigen kann. Für meinen Geschmack etwas zu deppensicher wollten es die Harley-Ingenieure aber beim Blinkersystem machen, das sich bestens für Leute eignet, die Probleme mit Rechts und Links haben. Wer nach links fährt drückt den linken Knopf, wer nach rechts fährt, den rechten Knopf. Ganz einfach. Zum Deaktivieren drückt man dann einfach den gleichen Knopf wieder. Und wer das nicht kapiert, muss nicht traurig sein, die Blinker schalten sich automatisch wieder ab. All jene, die das praktische System mit einem Hebel am linken Lenker schätzen, werden sich aber ärgern, dass sie bei jedem Manöver nach rechts den Daumen der Gashand verrenken müssen und damit nur mit viel Mühe weiter konstant Gas geben können. Im Endeffekt verzichtet man dann immer öfter aufs rechts blinken. http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_22.jpg

FAZIT
An dem überaus positiven Gesamteindruck, den die Harley-Davidson FLS Softail Slim vermittelt, können die paar kleinen Kritikpunkte aber nichts ändern. Die Slim ist bei all ihrer gelungenen Klassik ein modernes Motorrad, das nicht nur optisch sondern auch während der Fahrt Spass bereitet. Wer sich gerade keine Immobilie leisten kann, aber trotzdem eine gute Wertanlage sucht, sollte gerade diese Harley ins Kalkül ziehen mit unter 20.000 Euro ist die Softail Slim für eine Harley ein günstiges Angebot und verliert wegen der zeitlosen Optik wohl weit weniger an Wert als andere Modelle.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009820/harley_davidson_breakout_2013_80.jpg

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/009846/harley_davidson_softtail_Slim_2013-68.jpg

Interessante Links:

Text: Vauli
Fotos:
Kukla

Fazit: Harley-Davidson Softail Slim FLS

Die Slim ist bei all ihrer gelungenen Klassik ein modernes Motorrad, das nicht nur optisch sondern auch während der Fahrt Spaß bereitet.


  • Zeitlose Optik
  • gemütliches Cruisen
  • Fahrwerk erweist sich als positiv.
  • Schlechte Bremsperformance
  • Blinker an den jeweiligen Lenkern.

Bericht vom 13.09.2013 | 58.096 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Harley-Davidson Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts