Eine Klaffi Honda für Martin Bauer

Anzeige
Wenn ein Niederösterreicher dringend ein Motorrad braucht, hilft ihm ein Oberösterreicher.

Damit hatte Martin Bauer (27) kaum noch gerechnet. Nach seiner Trennung vom Team Doc Shop stand Martin Bauer ohne Motorrad da. Klaus Klaffenböck, Chef vom Klaffi Honda Team und Seitenwagen Weltmeister 2001, kam seinem Landsmann jedoch zu Hilfe. Nach intensiven Beratungen mit Roland Berger von Honda Austria fiel die Entscheidung. Statt WM-Pilot Robert fährt Martin Bauer auf der Klaffi Honda CBR600RR beim Supersport Rennen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft am Salzburgring.

Martin Bauers Erfolge im Motorradrennsport können sich sehen lassen. 2000 wurde er mit 8 Laufsiegen Österreichischer Staatsmeister in der Klasse Superstock. 2001 wechselte er in die Internationale Deutsche Meisterschaft und erzielte einen dritten Rang im Gesamtklassement Superstock. In der vergangenen Saison fuhr er auf Platz 5 in der IDM Supersport.

Am Salzburgring steigt Bauer von einer Kawasaki auf eine Honda CBR600RR um. Viel Zeit zum Testen bleibt ihm nicht, doch Herausforderungen haben den Piloten aus Niederösterreich schon immer ganz besonders gereizt.

Martin Bauer: "Der Umstieg auf die Klaffi Honda wird bestimmt kein Kinderspiel. Aber als Insider weiß ich, wie gut die CBR600RR geht. Tuner Thomas Franz hat dem Robert Ulm eines der schärfsten Geschosse für die WM präpariert. Ich habe mich über das Angebot von Klaus Klaffenböck natürlich riesig gefreut. Gerade am Salzburgring, dem einzigen Lauf der IDM in Österreich, kein Motorrad zu haben, wäre wirklich schrecklich gewesen. Danke auch an Robert Ulm, dass ich auf seiner Maschine fahren darf!"

Klaus Klaffenböck: "Im Fall vom Martin mussten wir ganz einfach spontan helfen. Eigentlich hatten wir den Einsatz von Robert Ulm am Salzburgring fest eingeplant. Doch Robert konzentriert sich voll auf die Supersport WM. Natürlich werde ich jetzt mit Fragen bombardiert, ob Martin Bauer eventuell 2004 in unser Klaffi Honda Team wechselt und das Rennen am Salzburgring auch ein Test für ihn ist. Doch solche Überlegungen sind wirklich verfrüht. Jetzt konzentrieren wir uns erst einmal auf die Rennen am 06.07. Martin Bauer mit der Klaffi Honda und Christian Parzer und ich mit unserem Seitenwagen."

Bericht vom 30.06.2003 | 2.044 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts