RIDE 4 - Racing auf Konsole und PC

Das neue Game erscheint auch für Playstation 5 und Xbox Series X

Zusammen mit Bridgestone und Yamaha hat Milestone das neue Game RIDE 4 entwickelt. Spieler können nicht nur ihre eigene Racing-Karriere starten, sondern auch mit vielen geliebten Serienbikes aus Vergangenheit und Gegenwart die Rennstrecken dieser Welt befahren. Die Chance, das eigene Bike nicht nur in der realen sondern auch in der virtuellen Garage zu finden, stehen gut.

Mit RIDE 4 geht Milestone den Schritt in Richtung Next-Gen-Konsolen. Ab dem 08.10.2020 wird der neue Bike-Racing-Simulator erhältlich sein - ab dem 21.01.2021 auch für die Playstation 5 und die Xbox Series X. Die damit verbundenen Neuerungen versprechen ein noch realeres Fahrerlebnis am Bildschirm. Vibrationen und Feedback des Bikes werden in den Controller gegeben und lassen Spieler ihr Fahrzeug erspüren.

Die Auswahl an Bikes ist natürlich gewachsen. Egal ob es die neue Yamaha R1M oder eine Suzuki GSX-R 750 aus den 90ern ist - zahlreiche ikonische Rennmaschinen und Serienmotorräder stehen zur Auswahl und können über Strecken wie die legendäre Nürburgring-Nordschleife gezirkelt werden.

Yamaha ist Partner

Milestone arbeitete bei der Entwicklung eng mit Yamaha Motor zusammen. Paolo Pavesio, Marketing- und Motorsport-Director bei Yamaha Motor Europe, erklärt, warum man sich für diese Partnerschaft entschieden hat: "Mit Milestone und RIDE 4 haben wir nicht nur an unsere Fans und Kunden, sondern auch an Motorrad-Liebhaber insgesamt gedacht. Für uns als Firma ist es wichtig, unsere Leidenschaft zu teilen und unsere Familie zu erweitern. Dabei kann der Motorsport im Spiel als Tür zum Fahren in der echten Welt gesehen werden, aber auch andersherum. Schlussendlich ist beides ein Ausdruck derselben Emotion."

Klare Ansage für die Zukunft: der Biker-Nachwuchs kann und soll aus eSports heraus generiert werden. Vom Bildschirm auf die Straße, wenn man so will.

Anzeige

Bridgestone liefert virtuelle Reifen

In RIDE 4 wird Racing simuliert und dazu gehört auch das Verhalten der Reifen bei unterschiedlichen Bedingungen und Fahrstilen. Partner für diese Simulation und virtueller Reifenlieferant ist Bridgestone. "Die Partnerschaft mit Milestone und RIDE 4 gibt uns die Möglichkeit, noch enger mit dieser leidenschaftlichen Community zusammenzuarbeiten und sie unser riesiges Portfolio an Premium-Motorradreifen erleben zu lassen", kommentiert Nico Thuy, Head of Motorcycle-Business bei Bridgestone EMIA, die Zusammenarbeit. Auch der Reifenhersteller hat also die neue Zielgruppe der Noch-e-Sportler im Visier.

Vorbestellen ab sofort möglich

RIDE 4 gibt´s erst ab dem 08.10.2020, Vorbestellen ist aber schon jetzt möglich. Jeder Vorbesteller der Standard-Edition für PS4 oder Xbox One, erhält ein Bonus-Paket mit zwei ikonischen Bikes, fünf neuen Events und einem zusätzlichen Achievement/einer zusätzlichen Trophy. Das Bonus-Paket der Special Edition beinhaltet vier ikonische Bikes, zehn neue Events, zwei zusätzliche Achievements/zwei zusätzliche Trophies und drei Tage exklusiven Zugang vor Launch. Auf Steam garantiert der Vorbesteller-Bonus einen Rabatt von 10% auf das Spiel, zwei Bikes, fünf Events und ein zusätzliches Achievement. Das Upgrade auf Playstation 5 und Xbox Series X ist ab dem 21.01.2021 möglich.

Anzeige

Bericht vom 08.09.2020 | 2.019 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts