Weitere Streckenrekorde und der fünfte Sieg für Brad Binder

Weitere Streckenrekorde und der fünfte Sieg für Brad Binder

Saisonfinale - Moto2™-WM 2019

Die Erfolge in der von TRIUMPH unterstützten Moto2™-WM 2019 setzten sich auch beim Saisonfinale im spanischen Valencia fort. Weitere Streckenrekorde machen klar, dass Triumph in diesem Jahr nichts falsch gemacht hat.

Rennübersicht vom Rennen in Valencia

Auch in Valencia war wieder ordentlich Action geboten: Nachdem zunächst Jorge Martin die Führung übernommen hatte, lieferten sich im Rennverlauf sein Red Bull KTM Ajo Teamkollege Brad Binder und Thomas Lüthi vom Dynavolt Intact GP einen spannenden Kampf um die Spitze. Die beiden kämpften nicht nur um den Sieg im Rennen, sondern auch um den zweiten Platz in der Weltmeisterschaft. Nach zahlreichen Führungswechseln setzte sich schließlich Binder durch und fuhr seinen fünften Saisonsieg ein. Damit liegt er gleichauf mit dem frisch gekrönten Weltmeister Álex Márquez vom Team EG 0,0 Marc VDS. In einer äußerst hart umkämpften Rennsaison stand die Hälfte des Starterfeldes in einem der 19 Rennen mindestens einmal in der ersten Startreihe. Insgesamt gab es sechs verschiedene Sieger und 13 Namen auf den Podiumsplätzen.

Anzeige

Rekorde fallen und fallen

Zum zehnten Mal in dieser Saison wurde sogar alles abgeräumt: Rundenrekord, Streckenbestzeit und Höchstgeschwindigkeit. Damit wurden 2019 insgesamt 14 neue Rundenrekorde, 12 beste Rundenzeiten und 18 Top-Speed-Rekorde eingefahren – darunter auch der Höchstwert von 301,8 km/h in Australien. Bei 16 der 19 Rennen in diesem Jahr wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Dabei wurden zwei der drei Rennen ohne Rekord vom Regen unterbrochen. In Misano gab es zuvor einen neuen Streckenbelag und damit deutlich weniger Grip als in den bisherigen Saisons.

Rennjahr 2019 im Resümee

Das Moto2™-Rennjahr 2019 im Resümee: Nach mehr als 300.000 gefahrenen Kilometern fuhr Marquez mit drei Punkten vor Binder zu seiner ersten Moto2™ Weltmeisterschaft. Auf Binder folgt Lüthi mit nur neun Punkten Abstand. Insgesamt wurden 475 Meisterschaftspunkte vergeben. Die Mannschaft von Flexbox HP40 holte sich mit nur vier Punkten Vorsprung den Team-Titel und Fabio di Giannantonio wurde in Valencia zum Rookie of the Year gekürt. Auch für die Fans war es spannend, wie hart um den zweiten Platz in der Meisterschaft gekämpft wurde. Erst zwei Runden vor Saisonende sicherte sich Brad Binder die Vize-WM! Wir bedanken uns bei allen Teams und Fahrern, die die Moto2 in diesem Jahr so spannend gemacht haben und freuen uns schon auf 2020!“

Triumph Motor neu in Moto2

Der TRIUMPH Moto2™ 765-Kubik-Rennmotor ist eine Weiterentwicklung des im Straßenmotorrad Street Triple RS eingesetzten Antriebs. Er liefert mehr als 140 PS und begeistert dazu mit dem charakteristischen Sound eines hoch drehenden Dreizylindermotors.

Aktuelle Infos zu TRIUMPH in der Moto2™-Weltmeisterschaft sind in den Social-Media-Kanälen unter folgenden Hashtags zu finden: #PoweredByTriumph und #TriumphOfficial.

Autor

LukasBirkmayer

LUKASBIRKMAYER

Weitere Berichte
Anzeige

Bericht vom 05.12.2019 | 1.298 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten