JEC Hochneukirchen

JEC Hochneukirchen

Die Kids gaben trotz schlechtem Wetter beherzt Vollgas, Respekt!

Österreichs Enduro Nachwuchscup feierte in Hochneukirchen eine mehr als gelungene Prämiere. Schlechtes Wetter gibts auch für den Enduro Nachwuchs keines!

Ein echtes Eldorado erwartete diesmal den Enduro Nachwuchs in Hochneukirchen. Tom Pinter selbst passionierter Offroader lebt inmitten eines echten Paradieses für Offroader und lud den JEC erstmals für ein Trainings- und Rennwochenende ein. Das Gelände bot alles was das Enduro Herz höher schlagen lässt. Ewig lange, seichte Bachbetten, tolle Auf-und Abfahrten, liebevoll hergerichtete künstliche Hinternisse und Vollgas Passagen auf Wald und Wiesen. Einzig das Wetter verunsicherte alle ein wenig, doch am Ende strahlte die Sonne mit allen TeilnehmerInnen um die Wette.

Samstag = Training in Kleingruppen

Der Samstag stand auch diesmal wieder ganz im Zeichen von viel wertvoller Trainingszeit. Doch die Unwetter in der Nacht und Dauerregen am Morgen sorgten aber nur für eine kleine Verspätung, dann die Kinder waren heiß auf's fahren. Zudem nahm der Boden den vielen Regen gut auf und schlechtes Wetter gibt es beim Endurofahren bekanntlich nicht. Dies lebten die Kids eindrucksvoll vor, denn auch nach der offiziellen Trainingszeit am späten Nachmittag waren die Kinder noch bis zur Dämmerung fleißig im Wald unterwegs. Cheftrainer Herbert Lindtner und sein Team konnte auch diesmal wieder viel Erfahrung und wertvolle Tipps weitergeben. Immer wieder beeindruckend sind die Fortschritte die selbst an einem einzigen Trainingstag zu beobachten sind.

Anzeige

Sonntag ist Renntag

Daher waren die Paps und die Klasse JE4 bereits um 09:00h an der Startlinie. Denn neben den Kindern fahren auch die Papas und Mamas ein eigenes Rennen um am Ende der Saison gemeinsam mit den Punkten der Kinder als Team sich feiern zu lassen. Die Klasse JE4, also Jugendlichen welche schon mit großen Motorrädern unterwegs sind, dominierte diesmal Lukas Blamauer, der diesmal einen klaren Start/Ziel Sieg hinlegte. Gefolgt von Dominik Löffler und Bernhard Weiss dem die schwierigen Bedingungen entgegen kamen und erstmals am Stockerl stand.

Danach folgte die Klasse JE1, die Klasse bis 50ccm welche wie immer alle Zuseher beeindruckte. Denn die schlammigen Bedingungen auf der Wiese und das lange Bachbett war nicht einfach für die kleinen Bikes. Umso beeindruckender wie die Kleinsten damit umgingen und trotzdem den Gashahn voll offen ließen. Ricardo Bauer beeindruckte mit einem Sieg mit einer Runde Vorsprung, Platz zwei ging an Maurizio Suntinger gefolgt von Paul Leitgeb. Kimbaly Andrasi platzierte sich im Mittelfeld, Leon Hopf feierte mit 4 Jahren seine Rennprämiere!

In der Klasse JE 2 bis 65ccm wurde die Strecke schon um ein ganzes Stück erweitert. Der Speed ist schon richtig beeindruckend, da hätten schon bestimmt viele Hobbyfahrer ihre liebe Not den Jungs zu folgen. Jakob Dressel dominiert heuer in der Klasse JE2 nach Belieben, drei Siege in Serie sprechen eine klare Sprache. Um Patz zwei wurde lange gekämpft, schlussendlich setzte sich David Weninger vor Luca Kropitsch durch.

Im Laufe des Tages trocknete die Strecke immer weiter ab und beim letzten Lauf der JE3 bis 85ccm konnte wieder auch von der Strecke her aus dem Vollen gegriffen werden. Einen tollen Start erwischte Jana Schal und konnte sich bald an die Spitze setzten, Fabian Kaltenbrunner Aufsteiger aus der JE2 setzte sich auf Rang zwei vorerst fest. Jana verbremste sich bei der steilsten Abfahrt und rutschte ins Bachbett ab, verlor damit wertvolle Zeit. Inzwischen stürmte Sven Zeilinger durchs Feld und konnte die Führung übernehmen und bis ins Ziel verteidigen. Zweite wurde Jana Schal vor Robert Hochpöchler der sich lange mit Fabian Kaltenbrunner matchte.

Ende gut, alles gut! Viele zufriedene Gesichter, nicht nur bei den Kids, auch das Team des JEC rund um Obmann Alex Janko war sichtlich erleichtert, selbst bei diesen Wettervoraussetzungen ein perfektes JEC Wochenende abgeliefert zu haben. Großer Dank an Tom Pinter für die perfekte Location und die familiäre Atmosphäre.

Viele Fotos unter: sportpixel.eu Danke an Günther Tod

Autor

Bericht vom 04.09.2018 | 1.053 Aufrufe

Gebrauchte und neue Motorräder

Alle Gebrauchten und neue Motorräder
Weitere Neuheiten